Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,67
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 5 Bilder anzeigen

Jakobsweg: Zauber und Faszination des Camino in großformatigen Panoramabildern Gebundene Ausgabe – 17. September 2009

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,67
2 gebraucht ab EUR 6,67 1 Sammlerstück ab EUR 29,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helfried Weyer, 1939 in Ostpreußen geboren und heute mit seiner Frau Renate Weyer in Buxtehude lebend, gehört zu den besten und erfolgreichsten professionellen Vortragsrednern. Er schuf die ersten Multivisionsvorträgen unter dem Namen „Leicavision“ und zeigte sie einem begeisterten Millionenpublikum in Europa, Amerika, Asien und Australien. Als Fotograf wurde er mit dem Kodak-Fotobuchpreis ausgezeichnet.Zusammen mit seiner Frau Renate ist Helfried Weyer in allen sieben Erdteilen unterwegs. 60 Bildbände und Fotofachbücher sind aus dieser gemeinsamen Reisetätigkeit bereits entstanden und mit seinen Diapräsentationen begeistert er bis heute ein breites Publikum.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Seit ich vor einigen Jahren selbst nach Santiago gepilgert bin, schaue ich mir immer wieder Bildbände über den Weg an, schwelge ein wenig in Erinnerung ... und stelle sie wieder zurück. Schön, aber zu teuer. Bezahlbar, aber nicht schön - wirklich überzeugt hatte mich bis heute keiner. Bis ich vor kurzem diesen Band entdeckt habe.
Die Bilder haben mich sofort in ihren Bann gezogen, vor allem die langen Panoramastrecken durch die Meseta. Der Weg ist in allen erdenklichen Farben, Stimmungen, Tageszeiten und Perspektiven dargestellt und schon nach wenigen Minuten Blättern hat man das Gefühl, selbst auf dem Weg zu sein.
Die Gestaltung des Bildbandes ist angenehm ruhig und großzügig, die Bilder fließen durch das Buch, Text und Bild stören einander nie, das Ganze strahlt eine große Ruhe aus. Einfach wunderschön.
Ungewöhnlich, aber sehr sympathisch ist die Auswahl des Textes: Nicht wie in den meisten Bildbänden eine Auswahl an unterschiedlichen Geschichten und Infos zum Weg, sondern ein durchgängiger Reisebericht des Ehepaars Weyer. Die beiden Fotografen haben sich tatsächlich mit ihrer schweren Fotoausrüstung auf eine echte Pilgerreise begeben - und das strahlt auf das ganze Buch aus. Der Text ist sehr unterhaltsam, erzählt Geschichten, wie man sie auch von Kerkeling kennt, die typischen verrückten und alltäglichen Begegnungen des Weges. Wenn man erst einmal anfängt, liest man sich schnell fest - und vergisst fast einmal, noch auf die schönen Fotos zu achten. Gut, dass immer wieder beeindruckende Panoramen dazwischen treten. Oder auch, dass hin und wieder einfach mehrere Textseiten hintereinander kommen.
Kurz: Ein rundum gelungener Bildband, den ich nur empfehlen kann. Und nicht zuletzt: Diese Qualität zu dem Preis - das ist kaum zu toppen!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Seit Hape Kerkeling mal kurz weg war und das Tagebuch seiner Jakobswegwanderung hunderttausendfach verkauft und auch gelesen worden ist, erfreut sich das Pilgern, insbesondere der Jakobsweg einer großen Beliebtheit bei einer großen Zahl entkirchlichter und auch religiös indifferent gewordener Menschen, die dennoch nicht aufgehört haben, nach irgendeinem tieferen Sinn in ihrem ansonsten zwar mit Terminen angefüllten, dahinter aber oft ziemlich leeren Leben zu suchen.

Das Ehepaar Helfried und Renate Weyer hat sich vor einiger Zeit auch auf den Jakobsweg gemacht, allerdings beladen mit einer großen und schweren Fotoausrüstung. Wollten die beiden zunächst den Weg abwandern und mit einer Sammlung schöner Bilder zurückkehren, was ihnen auch für diesen Band auf das Beste gelungen ist, haben sie, so wie viele andere Pilger vor ihnen, die nicht geplante spirituelle Erfahrung gemacht, dass sich mit jedem Tag und mit jedem Kilometer, den sie auf diesem historischen Pilgerweg gegangen sind, ihr Blick nicht nur durch die Linsen ihrer Apparate richtete, sondern mehr und mehr auch nach innen.

Ihre Bilder und Texte in diesem wunderbaren Bildband legen davon ein überzeugendes Zeugnis ab. Als Geschenk zu vielen Gelegenheiten kann man dieses schöne Buch sehr empfehlen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin im Jahre 2000 mit meiner Frau den Jakobsweg in 5 Wochen von Valcarlos nach Santiago de Compostella gepilgert. Da wir unsere Pilgerreise über viele Jahre vorbereitet hatten - ich musste erst 65 Jahre alt werden, um die erforderliche Zeit zu haben - haben wir eine umfangreiche Bibliothek über den Camino. Der Bildband "Jakobsweg" von Helfried und Renate Weyer ist bei weitem der beste Bildband der bisher zum Jakobsweg erschienen ist. Es sind aber nicht nur die herausragenden Fotos auch der Text unterscheidet sich wohltuend von ähnlichen Bildbänden.
11.03.2010
Dr. Karl Heinrich Schwinn, Hamburg
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden