Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Jagen, Sex und Tiere esse... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jagen, Sex und Tiere essen: Die Lust am Archaischen Taschenbuch – 30. Juli 2012

4.0 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 30. Juli 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 11,94
55 neu ab EUR 16,95 6 gebraucht ab EUR 11,94

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Jagen, Sex und Tiere essen: Die Lust am Archaischen
  • +
  • TIERE ESSEN DÜRFEN: Ethik für Fleischfresser
  • +
  • Kannst Du mal die Leber halten?: Wie ich lernte, dass der Tod zum Leben gehört
Gesamtpreis: EUR 46,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Endlich mal keine genuschelten Erklärungen was uns Jäger so umtreibt. Es ist Spannung, Freude & die Lust am Jagen. Selbst sitzen, erlegen und aufbrechen und küchenfertig machen. Mit Knoblauch und Baguette in die Pfanne hauen. Jahreszeiten mit allen Sinnen leben, am Feuer sitzen, Sonnenaufgänge beobachten, mit dem Hund arbeiten und 1000 Sachen mehr für die es sich lohnt Jäger zu sein. Ich habe Tränen gelacht beim Lesen, soviele Parallelen zum jagdlichen Alltag sind mir untergekommen. Gute Argumente und Zusammenhänge sind plakativ dargestellt. Mir tun veganelightsurrogate Mitbürger von Herzen leid - euch entgeht jede Menge pralles Leben!
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich hatte hohe Erwartungen an dieses Buch, die leider nicht erfüllt wurden. Die Themen Jagen, Sex und Tiere essen zueinander zu bringen hätte mehr Möglichkeiten geboten. In weiten Teilen bezieht sich das Buch auf antike und historische Vergleiche und behandelt die Themen eben doch getrennt. Das Aufzeigen der Parallelen gelingt nur unzureichend. Aber das ist natürlich, wie jede Rezession, alles sehr subjektiv :)
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Mann spricht mir aus der Seele!
Sehr gut und humorvoll geschrieben.
Nur zu empfehlen!
Wer sein Wesen nach Lesen dieses Buches noch immer nicht verstanden hat- dem ist nicht mehr zu helfen...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Endlich mal ein Buch, dass sich der Jagd kompromisslos annimmt - wieso, weshalb, warum. Kein um den heißen Brei-Gerede, sondern Klartext. Unterhaltsam, informativ geschrieben und ehrliche Argumente pro Jagd gibt es obendrauf. Wir Jäger haben uns viel zu lang versteckt hinter Hege, Wildschaden und diesen anderen abgegriffenen Floskeln. Endlich wird der grüne, dicke, miefige Lodenmantel gelüftet - darunter: nackte Tatsachen, der Mann hat Eier! Die Jagd macht Spaß, es ist Freude und Freiheit zugleich und: es liegt uns in den Genen - deshalb: kaufen, damit es in der Spiegel-Bestseller-Liste auftaucht und das verstädterte Volk endlich seine blasse Nase zwischen die Seiten hält – ach so ist das mit der Jagd, na dann... Waidmannsheil!
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Endlich bekennt jemand Farbe und versteckt sich nicht hinter falschen „Heucheleien“!
In den Ausführungen des Autors werden sich viele Jäger wiedererkennen. Geniales Werk um Außenstehenden das Thema ehrlich und unverblümt zu erläutern. Sehr kurzweilig und humorvoll geschrieben..... trifft den Nagel zur Jagd und vielen anderen Genüssen auf den Kopf……
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Vorab: Warum ein Stern weniger? In der Mitte ist das Buch aus meiner Sicht nicht ganz so spannend. Wie es die Urmenschen und die Götter so mit der Jagd gehalten haben ist für mich nicht so wichtig, wie die Gegenwart.

Am Anfang und am Ende ist das Buch absolut lesenswert und äußerst unterhaltsam. Manche Absätze habe ich mehrfach gelesen. Der Autor beschreibt die breite Masse der Jägerschaft auf den Punkt genau. Es ist sehr amüsant und man kann sehr viel lachen. Der Wiedererkennungswert für den normalen Jäger ist sehr hoch.

Endlich mal ein Autor der ohne Rücksicht auf die öffentliche Meinung, das Gutmenschentum und politischer Korrektheit schreibt, was viele Jäger denken und fühlen. Es macht Mut, selbst die Wahrheit zu sagen. Selbstverständlich habe ich mich auch nie getraut zu sagen, dass mir die Jagd Spaß machen könnte. Statt dessen habe ich auch immer irgendetwas von Pflicht, Hege und so gestammelt. Auch habe ich nie darüber nachgedacht, dass zahlreiche Tiere für vegetarische Kost sterben müssen. Manche Dinge hatte ich vorher noch nie so betrachtet, wie sie der Autor beschreibt. Ich will die Pointen nicht vorweg nehmen. Lesen Sie es selbst.

Das Buch ist eine Anregung, positiv auf das Leben zu schauen und es zu genießen.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Neben unserem geistig philosophischen Buch: "Meditationen über die Jagd" von José Ortega y Gasset Meditationen über die Jagd: Tiefe Einsichten in die Natur des Menschen und der Jagd. Neuauflage des gefeierten Klassikers eines der berühmtesten ... mit 22 Federzeichnungen von Rupprecht Nagel ist dies endlich ein wirklich interessantes Werk über den Jäger und die Jägerin, bzw. die Jagd. Ein Werk des 21. Jahrhunderts möchte man fast sagen, denn es greift (ziemlich versteckt in der Mitte Buches etwa) sehr interessante und top aktuelle Fragen auf:

Was ist eigentlich moralisch besser? Der Konsum des in Deutschland verkauften "Nutztier"-Fleisches (99% des derzeit verkauften Fleisches stammt aus den Qual-Tierfabriken) oder der Konsum von Wildtierfleisch aus der ehrlichen Jagd?

Da traut sich doch endlich einmal ein mutiger Weidmann aus der Deckung und zeigt auf die Tierquäler in den Tierfabriken. Irgendwo sind sie doch Tierfreunde unsere Jägerleut...

Ich kann diese Lektüre nur empfehlen.

Danke!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Guten Tag, ich bin noch in meinen Teen-jahren und jage nicht, was vielleicht der Grund sein mag, wesshalb ich die Hälfte der Argumente vorne und hinten nicht nachvollziehen kann, wenngleich ich der Jagd positiv gegenüber stehe und den grünen SChein zeinah erhalten werde.
Was nervt sind die Großschreibungen, aus welchen Gründen auch immer hat der Autor einige Wörter einfach groß geschrieben. Das stört den Lesefluss etwas.

Nun wesshalb ich das Buch behalten werde und nicht "zu den Akten" legen werde: Der Autor hat Erzähltallent, das Zeigt sich schon in den ersten Kapiteln. Er langweilt nicht und ist nicht zäh oder träge. Das Buch beschränkt sich auf das Wesentliche und es wurde kaum versucht, "Seiten zu füllen".

Gegen Ende entwickelt sich das Buch von einer etwas seltsammen Zusammenstellung von nur schwer nachzuvollziehenden Argumenten zu einem hochphilosophischem Werk. Die letzten Seiten sind für mich Zeugniss, dass der Autor unglaublich viel auf dem Kasten hat und zugleich ein Anstoß für alle, für die ihr Leben mehr ist als Popkultur und Konsumgesellschaft.

Ich bringe dem Autor meine allerhöchste Hochachtung entgegen und hoffe, dass Hr Asche sich in Zukunft weiter mit Dingen wie Tod, Leben, Vergänglichkeit, Menschlichkeit und Werte beschäftigt, so wie er es in seinem vorliegenden Buch bereits teilweiße eindrucksvoll getan hat.

Trotz nur drei Sternen (irgenwie ist die verbindung von Sex und Jagen immer noch unlogisch für mich) ein durchweg gutes Buch, dass von nun an seinen Stammplatz in meinem Regal haben wird.

Waidmannsdank, Florian Asche
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden