Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Filmparadies. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 4,17 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cinecitta69
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland in neuem Luftpolsterumschlag -
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,17
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: cinecitta69
In den Einkaufswagen
EUR 4,30
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: filmspass
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Jackie Brown - SZ-Cinemathek

4.2 von 5 Sternen 142 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,17
EUR 4,17 EUR 1,80
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Filmparadies. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Lese-Freude, Pop & Großes Kino: Alle Bücher der SZ Bibliothek für nur 4,90 EUR, der SZ Diskothek und DVDs der SZ Cinemathek finden Sie in der SZ Mediathek!

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Jackie Brown - SZ-Cinemathek
  • +
  • Death Proof - Todsicher
  • +
  • Reservoir Dogs
Gesamtpreis: EUR 19,60
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Pam Grier, Samuel L. Jackson, Robert Forster, Bridget Fonda, Michael Keaton
  • Künstler: Paul Hellerman, Mark Ulano, Mary Claire Hannan, Lawrence Bender, Quentin Tarantino, Bob Weinstein, Guillermo Navarro, Sally Menke, David Wasco, Harvey Weinstein, Richard N. Gladstein, Elmore Leonard
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Süddeutsche Zeitung GmbH
  • Erscheinungstermin: 29. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 146 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 142 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0007S5VYK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.427 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Tarantino-Kult mit coolen Stars --- Mit Schwarzgeld wird Jackie Brown am Flughafen gestellt. Das FBI wittert die große Chance, durch Jackies Aussage einen Schmuggler-Ring auszuheben. Die Cops sind bereit, Jackie laufen zu lassen, wenn sie den Namen ihres Auftraggebers preisgibt. Die Entscheidung fällt ihr schwer, denn Ordell Robbie, ihr Boss und Drahtzieher der dubiosen Waffen-Schmuggel-Geschäfte, würde sie umbringen, wenn er Wind von einem Deal mit dem FBI bekäme. Bevor sie sich entscheiden kann, kommt alles ganz anders: Sie lernt den Kautionsvermittler Max Cherry kennen. Die beiden schmieden einen Plan, und plötzlich hat Jackie die Idee, wie es ihr gelingen könnte, Ordell gegen die Polizei auszuspielen... Specials : Cast & Crew Infos / Referenzen & inside Jokes / Goofs (Regiefehler) / Schnapp die D 100 / Interview mit Quentin Tarantino & Robert De Niro / Statements von den Stars / Trailer von Jackie Brown und Pulp Fiction

Amazon.de

Die Kuriosität in Quentin Tarantinos Jackie Brown ist Robert Forsters weltgewandter Kautionsvermittler Max Cherry, der lebendigste Charakter in dieser Verfilmung von Elmore Leonards Rum Punch. Die Academy Awards sahen das genauso, und Forster wurde als einziger für einen Oscar nominiert. Der Film ist mehr "Rum" als "Punch", und wer Tarantinos typischen Stil erwartet, wird sicherlich enttäuscht sein.

Gezeigt wird die langatmige, entkoffeinierte Story von sechs Menschen und einer halben Million illegal in die USA gebrachten Dollars. Das Geld gehört dem Waffenschmuggler Ordell (Samuel L. Jackson), der gerade so eben intelligent genug ist, um seine Welt unter Kontrolle zu halten und seine schmutzige Arbeit zu tun. Sein soeben auf Bewährung entlassener Freund -- ein weit gefasster Begriff für Ordell -- Louis (Robert De Niro) nimmt eigentlich nur Platz weg und könnte an dem Geld interessiert sein. Allerdings ist seine Loyalität gespalten zwischen seinem alten Partner und Ordells zugedopter Freundin (Bridget Fonda). Natürlich will der Polizist Ray Nicolette (Michael Keaton) Ordell mit dem illegalen Geld festnehmen. Der Schlüssel ist die Titelfigur, eine Stewardesse in den späten Vierzigern (Pam Grier), die ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen versteht und bald beiden Seiten weismacht, dass sie für sie arbeitet.

Das Ende ist ziemlich absehbar; es bleiben zwei Stunden gekonnter Tarantino-Dialoge, während die Figuren sich durch die Stadt bewegen. Tarantino hat Jackies und Ordells Hautfarbe geändert, was eigentlich nicht viel bedeutet, außer dass Tarantino dadurch auf schwarze Kultur und Sprache zurückgreifen konnte, wofür er ein Händchen und eine Leidenschaft hat. Er sagte, der Film sei für ein älteres Publikum gemacht, welches allerdings von der Sprache und dem Drogenmissbrauch abgeschreckt werden könnte.

Abgesehen vom Soundtrack ist der Streifen keine Verbeugung vor Griers Blaxploitation-Filmen. Unerwarteterweise sind die faszinierendsten Szenen jene mit Grier und Forster -- zwei Neonsternen, die nach jahrzehntelanger Arbeit nun im Rampenlicht ihres ersten großen Hollywood-Films erstrahlen. --Doug Thomas -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Entgegen anders lautender Äußerungen hier, kann ich keinen Verlust gegenüber der als überlegen angepriesenen UK Special Edition feststellen. Das Bild ist tatsächlich 4:3, enthält aber oben und unten MEHR Bildinformationen als die UK 16:9-Version (habe eben per Screenshot am PC direkt verglichen) und ist NICHT links und rechts beschnitten (selbst da schien mir eher etwas mehr zu sein). Also scheinbar einfach ein anderer Bildausschnitt! In meiner Erstausgabe kann man per Untertitelfunktion schwarze Balken oben und unten einblenden, dadurch enthält das Bild dann etwas weniger Bildinformationen als in der UK Special Edition. Mit jedem halbwegs aktuellen Fernseher sollte man eigentlich eine Einstellug finden, die dem Kinoformat entspricht. Gegenüber der UK Version scheint das Bild etwas blasser, aber nicht dramatisch schlechter. Sollte es wirklich eine "breitere" Version von dem Film geben, so scheinen zumindestens unsere britischen Nachbarn ebenfalls nicht in den Genuß dieser gekommen zu sein.
Der Film ist super und deshalb wünsche ich mir auch eine technisch zeitgemäße Wiederauflage, am besten als Special Edition. Die vorliegende Version ist aber nicht so unerträglich, wie hier teils dargestellt!
PS: Ich habe die entsprechenden Screenshots hochgeladen!
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Über den Film an sich habe ich nichts zu sagen: dass er gut ist, steht zurecht in allen anderen Rezensionen. Was mir jedoch gar nicht in den Kram passt, ist die Bevormundung bei der DVD. Aus Lizenz-Gründen kann man die Originalversion nur mit deutschen Untertiteln schauen. Das sollte wirkliche Filmfans schon vom Kauf abschrecken. Und während des Anschauen kann man auch nicht die Sprache wechseln und muss mühsam stets zurück ins Menü. Eine Benutzerfreundliche DVD sieht für mich anders auch. Noch ein Minus für Amazon: in der Produktbeschreibung steht nicht, dass das Ansehen der Originalversion nur mit den deutschen Untertiteln geht.
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Was kann man nach Pulp Fiction nur machen? Diese Frage hat sich Quentin Tarantino mit Sicherheit irgendwann gestellt. Drei Jahre nach dem Erfolg von Pulp Fiction meldete er sich zurück mit Jackie Brown.

Der Film:

Jackie Brown ist kein zweiter Pulp Fiction, sollte es auch nie sein oder werden aber eines haben die Filme gemeinsam, beide sind von Quentin Tarantino. Das merkt man dem Film auch an, er ist in meinen Augen ein typischer Tarantino. Coole Dialoge, stimmiger Soundtrack, haufenweise verrückte oder weniger verrückte Charaktere die irgendwie miteinander in Beziehung stehen. Dennoch sollte man Jackie Brown als Film für sich sehen und nicht Pulp Fiction oder irgendeinen anderen Tarantino Film heranziehen. Jackie Brown ist insgesamt ein entspannterer, ein "chilliger" Film wie man heutzutage sagt, welcher viele und lange Dialogszenen hat, die für den einen oder anderen vielleicht zu lang sein könnten. Dialoge und Charakterentwicklung, dass sind die Stärken des Films, können aber auch seine Schwächen sein. Wenn ihr also ein Feuerwerk ala Kill Bill oder Pulp Fiction erwartet, seid gewarnt.

Die Blu-ray Umsetzung:

Die Blu-ray Veröffentlichung kommt sehr schick daher. Die Amaray kommt in einem Pappschuber mit Wendecover und aufgeklebtem FSK-Logo(auf der außenfolie, nicht auf dem Schuber selbst), außerdem noch einem "Director Approved" Aufkleber, der Release wurde somit von Tarantino abgesegnet. Als kleines Extra liegen noch schöne Postkarten dabei. Lob an Studiocanal für diese optisch tolle Veröffentlichnung. Kommen wir nun zur Technik, welche sich absolut nicht verstecken brauch.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Oh, Mann. Wie man doch überrascht werden kann. Da denk ich mir so, aha, ein Tarantino-Film, "Jackie Brown", noch nichts von gehört, fast 2 1/2 Stunden, du meine Güte, was soll denn da alles passieren, Pam Grier, wo hat die denn noch einmal mitgespielt, okay, mal reinschaun.
Und dann 2 1/2 Stunden coole Schauspieler, die in ihre Rollen passen, wie der berühmte A**** auf den Eimer, allen voran Pam Grier, coole Musik (die Soundtrack-CD, wenn es eine gibt, brauche ich unbedingt noch), coole Handlung mit erfrischend wenig Ballerei und Action und nicht eine langweilige Minute. Das werd ich mir jetzt in regelmäßigen Abständen immer wieder reinziehen.
Für mich ist dabei völlig uninteressant, daß die DVD für heutige Verhältnisse etwas schwachbrüstig ausgestattet ist. Der Film bringts alleine.
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Music Lover am 18. November 2012
Format: DVD
Der Film „Jackie Brown“ hat eine Vorgeschichte:
Hollywoods „Sadist vom Dienst“ :-) Quentin Tarantino wurde von der US-Black Community vorgeworfen in seinen Filmen häufig rassistische Stereotype zu transportieren.

Dieser Vorwurf traf den Regisseur, Schauspieler, Produzenten und Drehbuchautor in seiner Ehre und er beschloss einer schwarzen Ikone der 1970er Jahre ein filmisches Denkmal zu setzen.

Filme des Black Hollywood der frühen Siebziger Jahre (u.a. Shaft, Superfly, Black Caesar, Trouble Man, Claudine, Pipe Dreams u.v.a.) brachten auch das Genre des sog. Blaxploitation Films hervor, in denen schwarze Darsteller, als „wild um sich ballernde“ Kämpfer für das Gute, im Mittelpunkt standen.

Die schwarze Schauspielerin PAM GRIER spielte in ‚Foxy Brown’ und ähnlichen Filmen der 1970er Jahre eine dieser schwarzen Superheldinnen, die mit Feuerkraft und Sex Gangster zur Strecke brachte.

Quentin Tarantino ist mit Jackie Brown eine großartige Hommage an PAM GRIER und an ein, fast vergessenes, Filmgenre gelungen.

Inhalt des Films:
In Los Angeles bessert sich die, schon etwas "in die Jahre gekommene", Jackie Brown (Stewardess bei einer miesen kleinen mexikanischen Fluglinie) ihr mickriges Gehalt mit dem Schmuggel von Geldern aus Mexiko in die USA auf. Diese Gelder stammen aus illegalen Waffen- und Drogengeschäften des Kriminellen Ordell Robbie, der Jackie als Geldkurier benutzt.

Als sie vom FBI unter Druck gesetzt wird, ihren Auftraggeber (beängstigend brutal und kaltblütig gespielt von Samuel L. Jackson), in eine Falle zu locken, weiß sie, dass der sie eher umbringen wird, als sich von ihr ans Messer liefern zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren