Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 10,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

JBoss: Server-Handbuch für J2EE-Entwickler und Administratoren Taschenbuch – 1. April 2005

4.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,45
3 gebraucht ab EUR 10,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

J2EE-Entwickler und Administratoren von JBoss-Servern dürfen sich freuen: Mit JBoss hat Heiko W. Rupp alle wichtigen und die neusten Aspekte des OpenSource-Applikationservers (4.0) zusammengetragen und in einer leicht les- und nachschlagbaren Form aufs Buchpapier gebracht.

Rupp beginnt sein Server-Handbuch im ersten von drei Teilen mit einer Einführung in JBoss und zeigt für Ein- und Umsteiger, wie unter JBoss Anwendungen entwickelt werden: Installation und Dateibaum, die Adressverwaltung mit einer Beispielapplikation mit Webclient, Geschäftslogik, Kommandozeilen-Client und Security. Darauf folgt ein Teil zur Architektur, Konfiguration und Administration des Servers und im dritten Teil dreht sich dann alles um fortgeschrittene und weiterführende Themen wie Subsysteme für AOP oder die Container Managed Persistence bis hin zur CMP2-Engine. Ein eigenes Kapitel befasst sich noch mit Zusatzprodukten von JBoss wie Nukes, JGroups und JBPM bevor dann noch einige Seiten mit Lösungen zu bekannten Problemen und das Glossar kommen.

JBoss ist ein Arbeits-Nachschlage-Buch mit einer klaren, übersichtlichen Struktur, die umfassend, jedoch nicht ausufernd ist. Mitbringen sollte man solides Java- und J2EE-Wissen, den Rest übernimmt Rupp mit anschaulichen Beispielen, Zeichnungen, Screenshots und Code. --Wolfgang Treß

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heiko W. Rupp ist Diplom-Informatiker und arbeitet als Senior-Berater in den Bereichen Softwarearchitektur, JBoss und J2EE. Während des Studiums an der Universität Karlsruhe arbeitete er bei einem der ersten deutschen Internetprovider und schrieb dort auch seine Diplomarbeit, die sich mit der Verteilung von NetNews via IP-Multicast befasste. Weitere Stationen beinhalten ein Jahr in den Niederlanden bei einem pan-europäischen Internetprovider und die Arbeit bei einem Hersteller von Service-Level-Management-Software in Stuttgart. Der Autor ist Verfasser mehrerer Artikel in deutschen Fachmagazinen, hat als engagierter Open-Source-Anhänger Schreibzugriff auf den JBoss- und Xdoclet-Quellcode und war in der Vergangenheit auch in anderen OSS-Projekten, wie NetBSD, involviert.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Neben den 2 sehr positiven Bewertungen war ursprünglich noch eine negative (mit 2 oder 3 Sternen) zu diesem Buch aufgelistet. Die angesprochene Rezension ist merkwürdigerweise verschwunden. Einige Kritikpunkte dieser Kritik waren sinnvol und haben zum Teil mit meiner eigenen Meinung übereingestimmt.
Dieses Buch ähnelt dem JBoss Admin Guide welche als pdf-Datei bei JBoss gratis erhältlich ist. Wer aber lieber Fachliteratur in deutscher Sprache liest ist mit diesem Buch besser bedient. Sehr Hilfsbereit ist auch der Autor dieses Buches welcher mir eine per Email übermittlete Frage schon nach einem Tag beantwortete.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach anfänglicher Skepsis (erstes deutsches JBoss-Buch, aktuelle Version - da befürchtete ich einen "Schnellschuss") bin ich nun total begeistert.
Das Buch ist sehr gut strukturiert, die Beispiele hängen alle zusammen (ein großes Beispiel, welches aus mehreren Komponenten besteht und nach und nach erweitert wird) und ist noch dazu sehr verständlich und flüssig geschrieben.
Es handelt sich hierbei (zum Glück) NICHT um eine J2EE/EJB-Einführung, sondern um eine ausführliche Beschreibung, wie eben die Programmierung/Konfiguration mit JBoss funktioniert. Man merkt, daß der Autor weiss, wovon er schreibt. In manchen Kapiteln (Architektur, Konfiguration) wird sehr detailliert auf die Internas des JBoss eingegangen - ohne aber dabei zu langatmig zu werden. Das werden besonders die Administratoren zu schätzen wissen.
(Aber natürlich auch "wir" Entwickler, wenn es das erste mal Probleme mit dem Server zu bewältigen gilt)
Ich wünsche mir mehrere deutsche Bücher in dieser Qualität !
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das im „dpunkt.verlag" publizierte JBoss Server-Handbuch ist strukturiert und flüssig geschrieben, sodass es Spaß macht, das Buch zu lesen. Es beinhaltet die wesentlichen Aspekte der J2EE- Anwendungsentwicklung und -Administration im Kontext des JBoss Application Servers.
Neben den gängigen J2EE-Services: Naming-Provider (JNDI), Transaktions-Service, Security-Service, etc. beinhaltet das Buch wichtige weiterführende Themen. Unter anderem sind dies die JBoss Classloader Hierarchie sowie detaillierte Konfigurationsbeispiele der J2EE-Services von JBoss anhand konkreter Programmszenarien.
Das Buch beschränkt sich nicht nur auf die Basiskonfiguration und Implementierung von J2EE-Anwendungen im JBoss-Umfeld, sondern behandelt auch weiterführende Themen wie die JBoss CMP2-Engine, JBossMQ und Webservices.
Durch die Themenvielfalt wie zum Beispiel: Objektpersistenz über Hibernate, die Integration von Hibernate in JBoss, JBoss Debugging und Profiling in Eclipse, AOP im JBoss Application Server, Eclipse und JBossIDE, JBoss als Service installieren, JBoss Web- und JMX-Konsole, Konfiguration des Webcontainers, etc. (die Aufzählung ist noch längst nicht am Ende angekommen ;-) wird der Inhalt des Buches in Kombination mit den beschriebenen J2EE-Services den unterschiedlichen Anforderungen im JBoss-Kontext gerecht.
Das Buch eignet sich hervorragend für einen großen Leserkreis, denn sowohl JBoss Einsteiger als auch „alte Hasen" können von dem Buch profitieren. Aus meiner Sicht hilft das Buch mögliche Fehlerquellen in der JBoss Administration und Anwendungsentwicklung zu vermeiden. Dadurch kann es zu einer höheren Effizienz im Projektrahmen beitragen. Ich werde das Buch in jedem Fall bei meinem nächsten JBoss-Projekt neben mir liegen haben.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. November 2005
Format: Taschenbuch
Selten so ein leiblos geschriebenes Buch gelesen, welches nur nüchtern Fakten liefert ohne große Erläuterungen, Ausnahmen, sonderfälle und ähnliches. Es wirkt auf mich wie zusammengestückelte README.TXT-Dateien, wobei selbst in denen wohl jeder Parameter z, B. einer Datasource erklärt wird. Das Buch ist sehr zerfahren und hat keinen roten Faden. Ich kann es nicht weiter empfehlen udn werde mir weitere Bücher von diesem Veralg vorher genau anschauen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
konnte die Inhalte des Buchs schon in einigen Projekten umsetzen. Es ist übersichtlich geschrieben und mit guten Codebeispielen angereichert.
Wer seinen JBoss Server voll ausreitzen will, dem kann ich das Buch nur empfehlen.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden