Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 12,18
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jägermond - Die Tochter des Sphinx: Roman Broschiert – 22. September 2014

5.0 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 22. September 2014
EUR 12,18
1 gebraucht ab EUR 12,18
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Hier findet man große Gefühle, fesselnde Spannung und grenzenlose Phantasie auf jeder Seite […] Fantasy, die einfach jeden in ihren Bann zieht – die Romane von Andrea Schacht sind ein Must-read." (literaturmarkt.info)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrea Schacht war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die scharfzüngige Kölner Begine Almut Bossart gewannen auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern. Mit »Die elfte Jungfrau« kletterte Andrea Schacht erstmals auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, die sie seither mit schöner Regelmäßigkeit immer neu erobert. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen in der Nähe von Bonn.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
38
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 40 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Kleeblatt Monika TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. September 2014
Format: Broschiert
Feli und ihre Tante Iris sehen, wie ein Auto vor ihnen von der Straße gedrängt wird und sich überschlägt. Die Insassin ist schwer verletzt. Feli befreit eine ebenfalls schwer verletzte Katze aus den Trümmern des Autos, die kurz danach in ihren Armen verstirbt. Die Katze, Minni oder besser Minverva, konnte ihr noch mit letzter Kraft zumaunzen, dass sie nach Hause gebracht werden möchte, dass sie ihr Frauchen liebt und etwas von einem Buch.
Feli ist sofort klar, dass Minni eine der Hofdamen aus Trefélin ist und sie weiß, dass sie ihr den letzten Wunsch erfüllen wird.
Feli wird von Tanguy, Nathans Neffen, nach Trefélin begleitet. Widerwillig lässt dieser sich darauf ein, kann er das ganze Getue und die Erzählungen nicht für voll nehmen, die ihm von Nathan erzählt wurden. Seit er von einem Puma gebissen wurde, geschehen jedoch seltsame Dinge mit ihm und trotzdem er von Shamanen abstammt, nimmt er diese Sachen nicht ernst.
Feli bittet noch ihre Tante, auf ihren Kater Pu-Shen achtzugeben, da in letzter Zeit viele Katzen einfach so verschwunden sind.

Kaum in Trefélin angekommen, verwandelt sich Tanguy in einen Puma und muss dort seine eigenen Wege gehen.
Feli ruft ihre Freundin Che-Nupet, die sie zur Königin geleitet.
Sie kann jedoch nicht lange dort bleiben, denn in der realen Welt gibt es eine Katzenhasserin, die auch vor Mord nicht zurückschreckt. Sie hat ein Buch entwendet, das von Trefélin berichtet und ihr damit eine schreckliche Waffe in die Hand gegeben.
Feli und ihre Freunde müssen dafür sorgen, dass die Person gefunden wird und ihr das Handwerk legen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zum Inhalt ist hier schon viel geschrieben worden, daher möchte ich mich eher auf meinen Eindruck beschränken...

Die Jägermond-Geschichten sind einfach nur faszinierend und auch in diesem Band wieder so gut geschrieben, dass ich das Buch trotz später Stunde nicht aus der Hand legen konnte und bis zum viel zu frühen Ende weiterlesen musste!
Andrea Schacht versteht es wirklich, unsere geliebten Fellnasen als denkende und fühlende intelligente Wesen in einer eigenen Welt leben zu lassen und mehr als einmal ertappe ich mich dabei, dass ich an eine meiner eigenen Plüschtiger denke, wenn Che-Nupet, Nupsi oder Nefer ihren alltäglichen Katzengeschäften nachgehen. Oder ich vor einem maunzenden Kater stehe und mir einen kleinen goldenen Ohrring wünsche.

Das Ende des Bandes könnte das Ende der Saga sein - aber nach meinem Gefühl sind da noch einige unerzählte Stränge: was wird aus Che-Nupet und Nathan? Darf sie ihre Muttergefühle vielleicht noch ausleben? Was wird aus Nupsi? Aus Seraphina? Und natürlich auch aus Feli und Tanguy... Bastet hat ja am Ende einige Geschenke verteilt... Es wäre wirklich schade, wenn da nichts mehr käme... :-)
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich liebe die Cover der Bücher. So unterschiedlich und doch so ähnlich. Katzenaugen finde ich ja sowieso super und die Katzen passen für mich optisch gut zu den Farben, die man erkennen kann.
Die kleinen Details sind nachher das, was das ganze Bild in sich abrundet und den Hauch von Magie wiederspiegelt, mit dem man in diesen Büchern in Kontakt kommt.
****
Nun heißt es Abschied nehmen. Ich möchte zwar nicht, aber irgendwann gibt es leider immer ein Ende. Ich werde aber auf jeden Fall zurückkehren. Es ist ein wunderschöner Abschluss voller Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Verantwortung.
Wieder einmal hat es Andrea Schacht geschafft, mich abzuholen und zu meinen Katzenfreunden zu entführen.
Auf der Reise durch das altbekannte Land, trifft man viele alte Gesichter, oder sollte ich Katzen sagen?
Es war ein wenig wie nach Hause zu kommen.
****
Ich liebe Che-Nupet, von Feli auch liebevoll Schnuppel genannt, eine leicht dümmlich wirkende Katze, die gar nicht so dümmlich ist, wie sie vorgibt. Vor allem hier fand ich die Message dahinter sehr gelungen: Jeder Schein kann trügen. Jeder erste Eindruck kann falsch sein.
Denn als dem Katzenreich nun wiedereinmal Gefahr droht, zögert sie nicht, die dunklen Machenschaften aufzudecken. auf ihre ganz eigene Art und Weise.
Nur gemeinsam kann es den Freunden gelingen, den Feind zu besiegen.
****
Vor allem merkt man in diesem Band, dass Feli und Finn erwachsener und 'verantwortungsbewusster' geworden und nicht mehr die hilflosen, nichts wissenden Jugendlichen aus dem ersten Band sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Cover:
Das Cover ist wieder fantastisch geworden, wie alle Buchcover. Dieses Mal in orange und wieder ist eine Katze und einer Landschaft zu sehen. Wundervoll gestaltet wie die vorherigen Cover auch.

Meinung:
Dies ist der letzte Teil der Jägermond Reihe und nun heißt es Abschied nehmen von Feli, Che-Nupet und allen anderen Charakteren die uns ans Herz gewachsen sind.

Die Jägermond Reihe hat mich seit dem ersten Buch in den Bann gezogen. Der Leser wird in ein Land entführt in dem Katzen so groß wie Raubkatzen leben. Sie besuchen unsere Welt in Form von Hauskatzen und bereichern so das Leben der Menschen dort. Ich finde das einfach faszinierend und habe das so noch nicht gelesen.
Der dritte Band zog mich genauso wie die vorherigen in den Bann und ließ mich bis zum letzten Moment nicht los. So wie es bei einem Finale sein sollte, war dieser Band nochmal spannend und der Autorin ist ein toller Abschluss gelungen der mich voll und ganz überzeugen konnte.
Katzengeschichten in denen die Katzen als intelligente und fühlende Wesen beschrieben werden haben mich schon immer fasziniert und so finde ich es ein bisschen schade das es nun zu Ende ist. Aber es bleibt noch genug übrig für eine Fortsetzung auf die ich sehr hoffe.
Che-Nupet, unsere liebe Schnuppel, die mir besonders ans Herz gewachsen ist mit ihrem tollpatschigen, verrückten, liebevollen und mutigem Wesen, werde ich ganz besonders vermissen, aber auch Nupsi, Nefer und alles anderen werden mir fehlen.

In diesem Band müssen Feli und alle anderen wieder viele Hürden meistern und Trefelin beschützen. Man merkt das Feli und Finn erwachsener geworden sind und genau wissen was sie tun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden