Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jäger in der Nacht. Kriminalroman. Der vierte Fall für Louise Bonì Taschenbuch – 1. Oktober 2010

4.5 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Oktober 2010
EUR 0,88
12 gebraucht ab EUR 0,88

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oliver Bottini wurde 1965 geboren. Für seine Kriminalromane erhielt er zahlreiche Preise, unter anderem viermal den Deutschen Krimi Preis, den Krimipreis von Radio Bremen, den Berliner ›Krimifuchs‹ sowie zuletzt den Stuttgarter Krimipreis für ›Ein paar Tage Licht‹ (DuMont 2014). Oliver Bottini lebt in Berlin.
Der erste und der vierte Band der Louise-Bonì-Reihe, ›Mord im Zeichen des Zen‹ und ›Jäger in der Nacht‹, wurden 2014 und 2015 mit Melika Foroutan in der Hauptrolle für die ARD verfilmt. Der vorliegende Band ist der dritte Fall für die Kommissarin Louise Bonì. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von CryFly TOP 1000 REZENSENT am 1. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Hochsommer 2005: Eddie und sein Freund Dennis entdecken eine brutal zusammengeschlagen junge Frau und behalten dies für sich. Statt die Polizei oder den Notruf zu alarmieren, gehen sie nach Hause, damit Eddie sie später noch vergewaltigen kann. Bei diesem Versuch gerät er in die Hände der Täter und muss beseitigt werden. Zwei Leichen und die Dritte lässt nicht lange auf sich warten. Für Louise Boni und ihrem Kollegen fangen an zu ermitteln und stoßen dabei auf Gewalt, Geheimnisse und Zusammenhänge, die sie bald selbst in größte Gefahr bringen.

'Jäger in der Nacht' ist der vierte Fall den Oliver Bottini für Louise Boni schafft. Es handelt sich hierbei um einen klassischen Kriminalfall, der das Herz eines wahren Krimi-Fans höher schlagen lässt.
In diesem Teil befasst sich der Autor mit dem brisanten Thema 'Gewalt gegen Frauen'. Dabei geht Oliver Bottini nicht nur auf die handgreifliche Gewalt gegenüber dem weiblichen Geschlecht ein, sondern lässt seelische Misshandlungen und Vergewaltigungen in seine Geschichte einfließen. In diesem Krimi kommt das komplette Paket rund um 'Gewalt gegenüber Frauen' zum Einsatz. Schon im Prolog zeigt der Autor, wie tief die Abgründe bei einigen männlichen Mitmenschen sein können. Neben den schauerlichen Abgründen zeigt er auch die Beweggründe auf, wie zum Beispiel das Heranwachsen in häuslicher Gewalt. Leider gehen diese Motive im typischen Negativ-Image von Männer an einigen Stellen unter. Zu oft bekam ich das Gefühl, als würde sich das Leben eines Mannes nur um Alkohol, Sport und Frauen drehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die drei ersten Krimis von Oliver Bottini, besonders Teil 2 und 3, Im Sommer des Mörders und Im Auftrag der Väter sind zwei ganz großartig gelungene Romane, wobei - gegenüber den zahlreichen gleichartigen Büchern auf dem Markt - die kraftvolle und zugleich oft etwas subtile Sprache Bottinis besonders positiv auffällt. Bottini gelingt es wie kaum einem anderen Krimiautor, Stimmungen, Konflikte, auch menschliche Abgründe in packende Sprache umzusetzen. Ab einem bestimmten Punkt - und das löst auch Jäger in der Nacht voll ein - kann man Bottinis Bücher nicht mehr beiseite legen, so sehr haben sie einen gepackt.

Der Krimi dreht sich um Gewalt gegen Frauen, um Vergewaltigung und Misshandlung. Hervorragend ist der Prolog, ein Nebenschauplatz, der aber ganz und gar deutlich zu machen vermag, wie Männer ticken können. Gelegentlich, das ist eine der Schwächen des Krimis, wird das Negativimage: Fußball, Saufen, Gewalt gegen Frauen etwas überstrapaziert, besonders dann, wenn sich Boni dauernd mit etlichen ihrer Kollegen anlegt. Die Ermittlungen - so viel sei verraten, weil es schon ziemlich zu Beginn des Krimis zu Tage gefördert wird - zielen auch in die eigenen Reihen, was die Spannung zusätzlich erhöht.

Die volle Punktzahl gibts für Jäger in der Nacht aber nicht. Der Plot ist zwar spannend, packend, aber teilweise so konstruiert, dass man sich die Haare rauft. Einige Zusammenhänge sind kurios abwegig, Beispiele zu nennen gibt es einige, besonders der Hinweis, weshalb sich die Ermittlung dann nach innen richten, oder die Rolle und das Vorgehen der alten Damen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe den Krimi als Kindle-Edition gelesen und fand in sehr spannend! In regionaler Verbundenheit erzählt Oliver Bottini eine skurrile, Gänsehaut auslösende Geschichte von Menschen, die am Rande des Verstehbaren agieren. Mittendrin Louise, die immer noch und auch erneut mit ihren Problemen kämpft, um dann festzustellen, dass sie den Fall "von innen" lösen muss...

Höchst lesenswerte Geschichte, sauber recherchiert und fesselnd geschrieben. Kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Jeder verdient eine zweite Chance - auch (und gerade) Autoren. Nachdem ich vor ein paar Jahren das Hörbuch von "Mord im Zeichen des Zen" nicht zu Ende gehört habe, weil mich die Geschichte so gelangweilt hat, habe ich "Jäger in der Nacht", den vierten Teil der Krimireihe, mit großem Genuss verschlungen. Diesmal allerdings als Buch, was vermutlich auch mein Missfallen an Teil eins erklärt. Ich lese einfach lieber, als dass ich zuhöre oder zusehe. Die düstere, sehr bedrückende Stimmung, die Bottini in seinem Roman heraufbeschwört, seine präzise, sensible Sprache, vor allem aber seine wunderbar neurotische Kommissarin Louise Bonì haben mich so gefesselt, dass ich bis tief in die Nacht hinein gelesen habe. Die Krimi-Handlung ' es geht um drei brutale Morde, die auf den ersten Blick nichts miteinander verbindet, die aber doch zusammenhängen - ist klug konstruiert und spannend, und sämtliche Charaktere überzeugen durch geradezu gruselige Glaubwürdigkeit. Genervt hat mich nur, dass Bottini ständig und viel zu ausführlich Bezug auf die Handlung der früheren Bände nimmt. Die ich ja (siehe oben) nicht gelesen habe. Aber vielleicht nehm ich sie mir jetzt mal vor, bin ja jetzt Bottini -(und Bonì-)Fan
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden