Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Weitere Optionen
It's Blitz! (Deluxe digital album)
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

It's Blitz! (Deluxe digital album)

3. April 2009 | Format: MP3

EUR 12,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:25
30
2
3:41
30
3
3:53
30
4
5:02
30
5
4:08
30
6
3:31
30
7
5:13
30
8
4:02
30
9
3:50
30
10
3:56
30
11
3:25
30
12
3:29
30
13
3:51
30
14
2:53
30
15
3:32
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2009
  • Erscheinungstermin: 3. April 2009
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 2009 Polydor Ltd. (UK)
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 58:51
  • Genres:
  • ASIN: B0022X4PYU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.970 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mrs. Peel am 17. April 2009
Format: Audio CD
Riot Girl Karen O geht wieder voll auf Konfrontation. Auf dem Cover zum dritten Album der YYYs zermalmt sie mit der Faust ein Ei. OK, Feministinnen werden darin ein Zeichen für weibliche Stärke und Trotz raus lesen. Würde zweifellos zur Attitude der guten Karen passen. Aber es nicht nur das. Es ist musikalisch gesehen ein Zeichen für die Brachialität von It's Blitz! Karen O sagte vor Jahren, dass es Ziel der Band sei sich niemals zu wiederholen. So zerlegen die Garagen Punker den Sound von Fever to tell und Show your bones und kombinieren ihn mit neuen Styles. Das elektrolastige Zero geht frontal auf den Hörer los. Breite Synthiwände und O's lasziver Gesang (Crying, Crying, Crying) eines an sich banalen Song schocken gleich zu Beginn die eingefleischte Fangemeinde. Synthies können auch rocken und die Electrosounds passen zu den YYYs wie die Faust aufs Auge. Schraubenförmig winden sich Karen O's Gesang und die Electroklänge aneinander bis zur Ekstase hoch. Heads Will Roll und Dragon Queen bestechen durch markante (Disco) Beats. Soft Shock beginnt mit einem Klingellaut ähnlichem Keyboard Thema und mündet in eine asiatisch anmutende Hymne. Skeletons und Runaway sind zerbrechliche wirkende Electroballaden. Sehr groovig durch Saxophon aufgewertet ist Hysteric. Ganz auf Gitarren können die YYYs natürlich nicht verzichten. Meistens sind Zinners typisch noisige Gitarrenriffs gleichwertig in perfektem Einklang mit den Synthies und den martialischen Drums von Brian Chase.

Trotz des Soundwechsels haben sich die YYYs den markanten Kern ihres Schaffens bewahrt. Das liegt vor allem daran, dass breite Klangteppiche zu einer sehr impulsiven Sängerin passen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Karen Orzolek ist die Stimme der New Yorker Punkrockband Yeah Yeah Yeahs. Die sind bei weitem nicht so punkmäßig wie z.B. die Distillers aber noch immer weit jenseits von "normalem" Rock. Die Yeah Yeah Yeahs supporteten die Strokes und die White Stripes. Das sagt schon eine Menge über die Klasse der im Jahr 2000 unter dem Namen Unitard gegründeten Band.

-It's Blitz- ist das dritte Album der Formation. Es besticht vor allem durch seine Bandbreite in den 10 Songs. Von der Ballade über den Rocksong bis hin zur Punkhymne ist auf -It's Blitz- alles vorhanden. Die Musik der Band lebt vor allem von einem treibenden Beat mit mächtiger Gitarrenunterstützung.

Anspieltipps: -Little Shadows- das sich mit gewaltigem Keybordsound in eine Art sphärische Hymne steigert. -Runaway- ist eine Punkballade vom Allerfeinsten. -Skeletons- steht dem nicht viel nach, ist melodisch und wird von Orzoleks verträumter Stimme getragen. -Zero- ist für mich der punkigste Song des Albums. -Heads will roll- driftet zwischen Rock, Punk und Pop in unglaublichen Schleifen hin und her.

Wer auf Punkmusik steht, die nicht absolut hart und konsequent ist und hier und da in Richtung Pop und Rock abdriftet, der wird von den Yeah Yeah Yeahs begeistert sein. Der Rest der Musikfreunde muss einfach mal ins Album reinhören, um festzustellen, ob Karen Orzolek und Co. vielleicht dem eigenen Musikgeschmack entsprechen. In jedem Fall erwartet einen keine handelsüblich 08/15 Musikkost.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es ist schon eine Weile her, als die Yeah Yeah Yeahs von der Presse im Zuge der Retrowelle an die Öffentlichkeit gebracht und grosse Worte gesprochen worden. Karen O's Stimme rockte durch Songs wie 'Bang', 'Rich' oder auch 'Golden Lion'. 3 Jahre nach ihrem letzten Release ist die Band nun zurück. Und hält einige Überraschungen bereit.

'It's Blitz' schlägt vielleicht nicht sofort ein wie ein Gewitter, aber überrascht bereits bei der ersten Singeveröffentlichung 'Zero'. Siehe da, die Yeah Yeah Yeah's arbeiten nun auch mit Synthie's. Und es funktioniert. Auch wenn die Band nichtmehr so rockig daher kommt wie auf ihren früheren Alben, gibt es viele Highlights. Besonders 'Dull Life' hat eine tolle und eingängige Melodie und lädt zum hüpfen ein (Live sicher ein Hochgenuss!). Aber auch 'Soft Shock' besticht durch tolle Beats und Gitarrensound. 'Heads Will Roll' ist DER Überraschungssong des Albums mit den am Anfang doch ungewohnten Synthesizer der Band. Mit 'Little Shadow', dem letzten Song der Platte beweist die Band ihre melancholische Seite mit einem grossartigen Refrain.

Solltet ihr übrigens die Bonus Track Edition finden, würd ich diese kaufen. Jene enthält 4 Acousticversionen und einen weiteren Track namens 'Faces'.

Ich kann das Album absolut empfehlen. Jedoch würde ich die Platte vorzuhören um nicht von den 'neuen' Klängen überrascht und enttäuscht zu werden.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Rocker um ihre Stilikone Karen O zeigen sich wandlungsfähig und kommen 2009 in einem elektronischen Gewand daher. Dabei kreieren sie eine Melangé aus Synthies, sanften Gitarrenparts und schmecken diese mit viel Pathos ab. Ich vergebe vier Sterne und meine: "Wie der Heimweg nach der Party. Zitate zum Sammeln!"

Das Pop-Ständchen "Zero" macht schnell deutlich, dass die Uhren anders ticken. 80er-Affines und pumpende Beats bestimmen die Szenerie. Nur O's lassziver Gesang verweist auf die New Yorker. Auch bei den Folgesongs treten Gitarrist und Schlagzeuger in den Hintergrund ("Soft Shock"): Die musikalische Nische zwischen Santogold und Scarlett Johansson wird mit "Skeletons" selbstbewusst besetzt!

Das Album fällt also im Vergleich zu seinen Vorgängern sanft aus, ist aber künstlerisch vielgestaltiger. Harmonien werden beschworen und nicht deren Bruch, wie etwa im Garagenrock ("Dragon Queen"). Balladeske Lieder samt großer Geste prägen "It's Blitz", was auf Umorientierung, musikalische Reifung oder Spontanität zurückgeführt werden mag. Das ist aber nicht wichtig: Das Produkt ist empathisch geworden und hat mich verwundert.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden