Facebook Twitter Pinterest
1 neu ab EUR 50,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Isle of Magic

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. März 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 50,00
Vinyl, 4. März 2013
"Bitte wiederholen"
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 50,00

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (4. März 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Agogo (Indigo)
  • ASIN: B00AZEPAA6
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 152.499 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
1:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Wer der raffiniert gestalteten Klangkosmos von Mop Mop einmal durchreisen durfte, der verortet ihn schnell in einem ganz eigenen musikalischen Planetensystem, nicht weit entfernt von den Klangwelten des Jazz, Funk, Latin oder dem der italienischen Postmoderne, etwa um das umtriebige Mailänder Schema-Label. Dass Mop Mops hypnotische Musik bestens dazu geeignet ist laufende Bilder tonal zu verlängern, musste kürzlich auch Woody Allen erkennen, als er sich dieser Wirkung nicht entziehen konnte und sich Mop Mop's "Three Times Bossa" für seinem neuesten Kino-Hit "To Rome With Love"krallte. Mit "Isle Of Magic" fügt er seiner Diskografie nicht einfach das vierte Album hinzu. Das Ergebnis ist ein Album, das intensiver und organischer nicht klingen könnte. Über 13 Stücke hinweg, werden die Weiten von puristischem Voodoo-Jazz mit karibischen Einsprengseln, von Funk und Soul-Musik mit exotischen Rhythmusmustern vermessen. Der fast physisch spürbare warme Klang entspringt der Tatsache, dass mit analoger Vintageaussrüstung aufgenommen wird. Hinter Mop Mop steckt im echten Leben Andrea Benini, aus dem italienischen Cesena: ein Macher in Sachen Komposition und Produktion und äußerst erfolgreich in den Bereichen Jazz-, Funk- und Clubmusik unterwegs.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Wenn Woody Allen sich für einen Soundtrack ("To Rome With Love") bei einer Band musikalisch bedient, dann macht einen das schon hellhörig. Da weiß man schon mal auf alle Fälle, dass es sich um Qualität handelt und natürlich auch, dass der Jazz eine Rolle spielt. Das trifft auch zu auf das italienische Projekt Mop Mop, hinter dem Andrea Benini aus Cesena und ein Haufen guter weiterer Intrumentalisten stecken.
"Voodoo-Jazz versus Afro-Funk" heißt es recht griffig in der Beschreibung.
Die Jungs wollen's auch echt mit jedem Song wissen. Klavier, Bass, Gitarre, Vibrafon, Marimba, Saxophon, Posaune und ganz viel Percussions versuchen einen zu hypnotisieren. Oft angenehm unaufdringlich, vereinzelt aber auch etwas zu aufdringlich. Wenn Gesang dazu kommt, dann äußerst angenehm und sehr cool und soulig.
Das ganze erinnert mich stark an die wahnsinnige und von mir sehr geliebte Band der 70er namens War. Besonders auffällig geworden 1970 durch das Konzept-Album "Eric Burdon declares War" - was ja wohl eine Hammer-Scheibe war. Mop Mop erinnert aber noch ein wenig mehr an das Album "Platinum Jazz" von 1977, wo War sich mal so richtig auslebt, vor allem die Rhythmussektion, die aus gefühlten 20 Musikern besteht.
Was ich damit sagen will, Mop Mops "Isle Of Magic" ist eine besondere Platte, nix für Jedermann, aber wer drauf einsteigt, den wird die Platte absolut flashen. Woody Allen und mir ging es auf jeden Fall so.
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vom ersten bis zum letzten Song ein durchgängig faszinierendes Album; inspiriert von Jazz, Soul und Afrobeat
ist Mop Mop hier ein kleines Meisterwerk gelungen. absolut empfehlenswert.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hinter dem Künstlernamen Mop Mop verbirgt sich der aus dem für seinen Wein berühmten, unweit der italienischen Adriaküste gelegenen Cesena stammende und mittlerweile in Berlin lebende 36jährige Gitarrist, Schlagzeuger, Komponist, DJ und Produzent Andrea Benini. Mop Mops "Kiss of Cali", 2008 erschienen, war, 15 Jahre nach Jazzmatazz, kaum weniger als eine von der italienischen Postmoderne inspirierte Neuerfindung des Dancefloor-Jazz. Auf Mop Mops von klassischer italienischer Filmmusik inspiriertes Album "The 11th Pill" (2010) wurde sogar Woody Allen aufmerksam und verwendete einen Song ("Three Times Bossa") für den Soundtrack zu seinem neuesten Kinohit "To Rome With Love".

"Isle of Magic" widmet sich einmal mehr der Erschließung und Neuinterpretation klassischer musikalischer Genres. Dazu braucht es, neben dem gebotenen Respekt für die Urväter dieser Genres, viel Liebe zum Detail und dem ausgeprägten Sinn für einen frischen Sound, schon einen Produzenten vom Format eines der hellsten und kreativsten Köpfe der gegenwärtigen Szene. Über 13 Stücke hinweg werden Voodoo-Jazz mit Funk, Soul und Rhythmen aus Afrobeat, Latin und Exotika zu einem raffinierten Klangkosmos veredelt. Die "Insel der Magie" ist ein imaginärer Ort, dessen Lebensrhythmus tagsüber vom Fischen, dem Zubereiten und gemeinsamem Genuß kulinarischer Köstlichkeiten bestimmt wird. Nachts geben sich die Bewohner Voodoo-Ritualen hin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Für die sehr gute Musik gibt es Musikproben.

Der Klang ist hier wirklich sehr gut.
Kann ich auch fast mit meinen HighendAufnahmen vergleichen.
Sehr empfehlenswertes Vinyl.
Liegt auch platt auf dem Teller. Kein Knistern usw!!!
Ja so soll das sein......
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von GK am 20. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr rhythmisch, aber auch musikalisch sehr interessant. Songs sind anwechslungsreich, mal nur instrumental und dann auch mit Gesang und unterschiedlichen Künstlern
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden