Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
EUR 10,51 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von ZOverstocksDE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,06
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-amerika
In den Einkaufswagen
EUR 12,07
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 12,08
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

On An Island

3.6 von 5 Sternen 166 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,51
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
On An Island
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. März 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 10,51
EUR 10,51 EUR 4,06
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch ZOverstocksDE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
38 neu ab EUR 10,51 10 gebraucht ab EUR 4,06

Hinweise und Aktionen


David Gilmour-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • On An Island
  • +
  • David Gilmour
  • +
  • About Face
Gesamtpreis: EUR 26,49
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. März 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • Spieldauer: 52 Minuten
  • ASIN: B000E5L89S
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 166 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.112 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
6:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
5:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
6:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
3:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
5:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
6:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
6:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

David Gilmour - On An Island - Cd

Amazon.de

Das Warten hat sich gelohnt. David Gilmour legt mit seinem dritten Soloalbum On An Island zugleich ein ebenbürtiges Pink-Floyd-Album vor, auf das wir nach The Division Bell aus dem Jahr 1994 sicher noch länger vergeblich hoffen.

Der Ex-Pink-Floyd-Gitarrist und -Sänger hat sich 22 Jahre für seinen dritten Streich Zeit gelassen, und dafür ein unverkrampftes, entspanntes, überwiegend ruhiges Werk eingespielt. Gilmours Ehefrau, die Autorin Polly Samson verfasste mit ihn die verträumten Texte. Viele Gastmusiker waren beteiligt, alte Weggefährten wie der Ur-Gitarrist der Pink Floyd, Rado ‚Bob‘ Klose, Keyboarder Richard Wright, David Crosby, Graham Nash, Georgie Fame und Ex-Roxy-Musik Phil Manzanera, der auch als Coproduzent fungierte. Und trotz der Orchesterpassagen dominieren Gilmours lyrisches Gitarrenspiel und Gesang, die allen zehn Songs den unverwechselbaren Pink-Floyd-Sound verleihen.

Absolute Höhepunkte sind die eher verhaltene, sparsam arrangierte Ballade „Smile“, die in Ruhe ihre Schönheit entfaltet und der hymnisch angelegte Titelsong. Zwischen meditativ aufgebauten Kompositionen wie „The Blue“ und „A Pocketful Of Stones“ hat er den erdigen Blues „This Heaven“ und den Rocker „Take A Breath“ gestreut. Die wohldosierte Ausgewogenheit ohne Bombast und künstlicher Aufgeregtheit ist hohe Kunst und tut gut. Ein rundes Album und rundum gelungen. -- Ingeborg Schober

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Was sind wunderbare kleine Platten? Wunderbare kleine Platten sind diese unverhofften Fundstücke, denen man sich ohne Erwartungen nähert, diese scheinbar mühelos hingeschriebenen Randnotizen zum musikalischen Konkurrenzkampf, diese introspektiven und bescheidenen Songsammlungen, die nicht in neue Welten entführen, sondern den Blick nur auf ein übersehenes Fleckchen am Wegesrand lenken und den Hörer mit einem Lächeln für sich gewinnen. Gilmours "On an Island" ist so eine wunderbare kleine Platte.
Wer energischen Rock oder gar ein aufwühlendes Meisterwerk von "Animals"-Format erwartet, muß enttäuscht werden, denn die dritte Solo-Scheibe des neulich 60 gewordenen Gitarristen ist unverschämt verträumt und in sich ruhend. Dabei hat die Musik durchaus einiges mit Pink Floyd gemein, denn – man mag es kaum glauben – sie erstreckt sich weit in die Vergangenheit und führt zurück zu den stillen Momenten von "Meddle", "Obscured by Clouds" und "More". Es ist die Musik eines Ausnahmekünstlers, der mit allem im reinen ist, auf eine lange Karriere zurückblickt, viel zu erinnern hat und von dem Recht, sich zu erinnern, ausgiebig Gebrauch macht.

Wenn im instrumentalen Opener "Castellorizon" die Feuerwerkskörper hochgehen und den mit Spannung erwarteten Gitarreneinsatz ankündigen, stellt sich die erste Gänsehaut ein und bleibt für's erste. Der Mann hat nichts verlernt, bearbeitet den Gitarrenhals noch immer genauso gefühlsecht wie vor 20 oder 30 Jahren.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Soviel vorweg: Diese Platte ist ganz anders als erwartet, und sie ist richtig gut.
Vorbei sind die großen Kraftakte, alles großangelegt Dramatische, und geblieben ist schöne, entspannte Musik. Die Stücke sind überwiegend ruhig und langsam. Wer mit den ruhigeren Pink-Floyd-Balladen noch nie etwas anfangen konnte, sollte auch besser die Finger von "On an Island" lassen. Aber wer's mag - und ich stelle fest, ich mag es sehr! - wird auch hier bestens bedient. Ich war überrascht, wie oft ich inzwischen diese CD eingelegt habe, weil ich sie immer wieder noch mal hören wollte. Das ist mir bei früheren Gilmour-Solo-Alben nie passiert (geschweige denn bei Wright), sondern eigentlich nur bei Roger Waters.
Zu besten Pink-Floyd-Zeiten gab es immer diesen Mix aus guter Musik, bedeutungsschwangeren Texten und genialen Soundeffekten.
Seit dem Split war das dramatische Element ohne Zweifel besser bei Waters aufgehoben, der es auf "Amused to Death" sogar noch über Pink-Floyd-Niveau steigern konnte. Gilmour hat man seine Versuche in _diese_ Richtung nie ganz abgenommen, auch wenn "Momentary Lapse" und "Division Bell" als Ganzes gute Alben waren.
Und jetzt also erscheint "On an Island", und es kommt so etwas wie Feierabendstimmung auf: Zurückgelassen der ganze Ballast; es muß kein Pink-Floyd-Album mehr sein! - Konzentration auf das, was Glimour immer noch am besten kann: Gute, melodische Musik. Und die ist so perfekt und stimmig eingespielt, daß es eine wahre Freude ist. Sogar die Texte klingen jetzt authentisch, und nicht mehr nur wie Waters-für-Arme. Es scheint, als habe Gilmour (zusammen mit seiner Lebensgefährtin) endlich seine eigene Stimme gefunden. Vier Sterne.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach einer Wartezeit von 12 Jahren endlich die nahtlose Fortsetzung der Division Bell.
...und Du setzt den alten Beyer Dynamics auf, schmeißt den Röhrenverstärker an und lauscht diesem schweren,satten und vollen Gitarrensound und sofort bist Du wieder drin, in der Floyd Welt der Melancholie, Phantasie und Sphäre. Tauche einfach ab und lass die Gedanken kreisen und las Dich fallen in diese fantastische CD.
Diese Musik ist wie ein gutes Buch, sie gibt der Phantasie Raum.
Ein überzeugendes Werk des Rock-Dinos, perfekt inszeniert mit
Gesangsparts von Crosby und Nash,featuring Phil Manzanera and
Rick Wright. Schön einmal Davids Saxophon zu lauschen, ganz anders gespielt als sonst von Dick Parry auf den Floyd Alben.
Moderner perfekter Psychedelic Rock des 21.Jahrhunderts.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dass diese CD unter den Pink Floyd Fans ganz unterschiedlich aufgenommen wird, war eigentlich zu erwarten. Leute wie ich - die sich für sehr melodiöse, beruhigende und wunderschöne Songs und Arrangements begeistern können, kommen hier voll auf ihre Kosten und werden diese CD lieben.
Auf der anderen Seite wird die "Waters-Fraktion" die sich lieber 100 Mal eine Explosion auf "The Final Cut" oder einen schrillen Schrei von "The Wall" oder Texte über Krieg, Kindheitstraumas oder Gehirnschäden anhören, mit diesem schönen, ruhigen Album nichts anfangen können. Eigentlich sollten die diese CD dann auch gar nicht bewerten, weil sie einfach nicht das Zielpublikum dafür sind. Ich schreib ja z.B. auch keine vernichtende Kritik über "Ca Ira" nur weil ich grundsätzlich keine Opern mag.
Doch zurück zu "On an Island". Die beiden Tracks die mich am meisten begeistern sind der Titelsong (wunderschöne Gesangsharmonien vom Trio "Crosby, Gilmour & Nash" und phantastische Gitarrensolos von DG) und "The Blue". David Gilmour und Rick Wright im Duett zu hören ist für einen Pink Floyd Fan wie mich einfach das Größte! Das ich das noch erleben darf! Und das bei so einem wunderschönen Song. "The Blue" erinnert unheimlich stark an den "Jahrtausendsong" "Echoes". Und das Lied ist auch ein unheimlicher Ohrenwurm. Die letzten paar Songs der CD erinnern an Solowerke von Paul McCartney und das klassische Orchester rundet den durchgängig schönen Sound dieser CD hervorragend ab.
Was mir auch gut gefällt, ist dass die ganze CD eine Einheit bildet und die Songs ineinander über gehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden