Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Island ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 6 Bilder anzeigen

Island Gebundene Ausgabe – 7. März 2016

4.3 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 21,89
65 neu ab EUR 24,99 3 gebraucht ab EUR 21,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Island
  • +
  • Über Island: Entdeckungen von oben
  • +
  • Highlights Island: Die 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten. Ein Island Bildband und Reiseführer in einem mit Sehenswürdigkeiten, Vulkanen, Gletschern für Ihre Reise nach Island
Gesamtpreis: EUR 100,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Geographin und Journalistin Bernadette Gilbertas hat sich dem Natur- und dem Umweltschutz verschrieben. Gemeinsam mit dem Fotografen Olivier Grunewald veröffentlichte sie zahlreiche Reportagen in NATIONAL GEOGRAPHIC, Le Figaro und Geo.

Olivier Grunewald, reist und fotografiert auf der ganzen Welt, immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Landschaften und dem perfekten Licht. Er wurde dreimal mit dem World Press Award ausgezeichnet.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 18. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ältere Semester wissen noch, wie man sich nach einem Dia-Abend mit Urlaubsbildern fühlt, der nie aufhören will. Und da mein Vater nicht nur bekennender Island- und Grönlandfan war, sondern auch seine zweite Frau auf einer Reise in den Norden kennenlernte, bin ich ein gebranntes Kind. Wenn ich beim Betrachten dieses Bildbandes nicht in unangenehmen Erinnerungen der Vergangenheit steckenblieb, ist dies vor allem das Verdienst des französischen National Geographic-Fotografen Olivier Grunewald. Denn wie dieser Künstler die isländischen Landschaften einfing, ist wirklich beeindruckend.

Merkwürdig und auch ziemlich störend finde ich allerdings, dass über den Fotografen überhaupt nichts steht. Und ich nehme an, dass es auch andere Liebhaber der Landschaftsfotografie interessieren würde, mit welcher Ausrüstung Olivier Grunewald ans Werk ging. Was ich dann auf Wikipedia, Facebook und weiteren Sites mühsam zusammensuchte, hätte der Verlag ebenfalls liefern können. Grunewald verwendet übrigens eine Großformatkamera.

Über die Qualität der Aufnahmen muss man nicht lange diskutieren. Olivier Grunewald versteht sein Handwerk, wovon auch zahlreiche namhafte Auszeichnungen zeugen. Und die Qualität des Druckes ist ebenfalls auf dem Niveau der Bilder. Was ich an diesem prächtigen Bildband bemängle ist der Informationsteil. Der beginnt unter der Überschrift "Die Seele Islands" auf Seite 192. Allerdings geht aus dem dürftigen Inhaltsverzeichnis nicht hervor, welche Beiträge den Leser erwarten und von wem sie verfasst wurden. Wer uns die Seele Islands näher bringt, steht nicht. Wahrscheinlich ist es Bernadette Gilbertas.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 18. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Von Nordwesten bis Südosten durchzieht Island eine für das menschliche Auge unsichtbare Trennlinie. Hier treffen die eurasische und die nordamerikanische Platte aufeinander. Die Energie, die bei diesem Kampf der Giganten entsteht, entlädt sich immer wieder an der Oberfläche in gewaltigen Vulkanausbrüchen. Gewöhnlich entziehen sich größere Veränderungen der Erdoberfläche unserer Wahrnehmung, weil ihre Geschwindigkeit im Verhältnis zur menschlichen Lebensspanne einfach zu gering ist, um unsere Aufmerksamkeit zu erwecken.

Auf Island erscheinen solche Abläufe in der Zeit gerafft zu sein. Straßen und Brücken können über Nacht verschwinden, neues Land entsteht, altes Gebiet verändert sich. Dieser Bildband vermittelt viele außergewöhnliche Eindrücke einer einmaligen und fortdauernden Komposition der Natur. Während sich anderswo das pralle Erdenleben in seiner grandiosen Reichhaltigkeit entfaltet, dominiert auf Island die Kargheit einer fast leeren und sich ständig verändernden Landschaft.

Doch auch die scheinbare Ödnis hat ihre unvergleichlichen Reize und entwickelt nie gesehene Farbspiele, die auch durch das besondere Licht im hohen Norden erzeugt werden. Zu ihr gesellen sich Gemälde gewaltiger Kämpfe zwischen den Elementen Feuer und Wasser. Zwei Drittel des Buches bestehen nur aus solchen Farbfotografien. Dabei steht weniger Island als touristisches Ziel im Vordergrund, sondern einzig die Farb- und Formenspiele, die man dort in der Natur findet.

Oliver Grunewald fotografierte diese "mystischen Landschaften ... : unberührte Orte, die man in keinem Reiseprospekt findet, Natur, die beeindruckt in ihrer atemberaubenden Kraft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Buchdoktor HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 12. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Lava und Eis - Olivier Grunewalds Fotos aus Island zeigen menschenleere, von Naturgewalten geformte Landschaften: Lavaströme, Aschewolken und die krassen Farben des Nordlichts. In gewaltigen Eruptionen treffen glühende Steinbrocken auf Gletschereis, Feuerwerk vor blauschwarzem Himmel, Wassermassen ergießen sich in Sturzbächen aus dem Gebirge und mäandern bis ins Meer. Die Kraft des Wassers macht der Fotograf durch lange Belichtungszeiten sichtbar. Manche Farbkontraste wirken erst aus der Vogelperspektive, sie lassen Betrachter sich wie Zwerge fühlen. Leuchtende Farbschimmer auf Felsen lassen unscheinbare Flechten und Moose ahnen, die sich in der kargen Landschaft festklammern oder sich nach Vulkanausbrüchen Lebensraum zurückerobern. Strukturen blubbernder Quellen wären in der Realität nicht ohne das Einatmen lebensfeindlicher Schwefeldämpfe zu betrachten. Islands Landschaft wird geprägt von der unruhigen Lage der Insel an der Grenze zwischen nordamerikanischer und eurasischer Platte. Dass hier jederzeit ein Vulkan im eigenen Garten ausbrechen kann und geothermische Energie 90% der Gebäude beheizt, ist in Island nichts Ungewöhliches.

Olivier Grunewalds ganz- und doppelseitige Fotos zeigen die isländische Landschaft, sie portraitieren nicht die Nation. Im Textteil, der ein Viertel des Buches ausmacht, kommen Künstler zu Wort, ein Fischer, Unternehmer aus der Tourismus-Branche und Vigdis Finbogadóttir - 16 Jahre lang Staatsoberhaupt Islands. Die Nation ist stolz auf ihre lange demokratische Tradition. In Thingvellir versammelte sich im 10. Jahrhundert das erste Parlament der Welt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen