Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Island 63° 66° N - Eine phantastische Reise durch ein phantastisches Land [Limited Edition] [3 DVDs]

3.7 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Limited Edition
EUR 37,10

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.



Produktinformation

  • Regisseur(e): Stefan Erdmann
  • Format: Limited Edition, Dolby, Widescreen, Surround Sound, Untertitelt
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Infoprogramm
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. November 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 276 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005P4KY9S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.651 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Stefan Erdmann hat sich vor vielen Jahren aufgemacht, um dieses Filmprojekt auf eigene Faust zu realisieren. In 16 Reisen ist er mehr als 30.000 Kilometer in allen Regionen der Insel mit dem Geländewagen unterwegs gewesen, ist mit seinem isländischen Frau Porhallur Oskarsson mehrere tausend Kilometer in einem Ultralight-Flugzeug über die Insel geflogen, und auch zu Fuß hat er das Hochlande über die Tage erwandert.
Während seiner zahlreichen Aufenthalte hat er die größte Vulkaninsel der Erde in atemberaubenden und sagenhaften Momenten erlebt und mehrere hundert Stunden Material gefilmt. Die Essenz dieser Aufnahmen hat der Filmemacher kunst- und gefühlvoll in dieser dreiteiligen Filmedition zusammenfasst.
Mit seinen informativen und einfühlsamen Kommentaren, die sich perfekt in die speziell für die Filme komponierte Musik einbetten, schafft er es, in Symbiose mit den gewaltigen Landschaftsaufnahmen und lang anhaltenden Einstellungen, den Betrachter hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen und mit auf seine Reise zu nehmen. Man spürt in jeder Szenen und hört in jedem Ton, dass Erdmann Island mit viel Leidenschaft erlebt und diese Filme erarbeitet hat. Keine anderen Filme zeigen das Land so intensiv, emotional und zugleich informativ.
Zitat eines Journalisten über diese Filmedition: "Der Naturfilmer Stefan Erdmann hat aus dem Naturkunstwerk Island ein einzigartiges audio-visuelles Gesamtkunstwerk geschaffen, bei dem jedes Bildmotiv in einer bisher nur selten gesehenen Symbiose zu jeder Note der eingesetzten Musik steht. Ein außergewöhnliches Filmerlebnis der besonderen Art - ein MUSS für Liebhaber gut produzierter Naturdokumentationen!"

Disc 1: "Island 63° 66° N Vol. 1 - Eine phantastische Reise durch ein phantastisches Land"
Es ist die populärste Trekking-Tour Islands und zugleich eine der schönsten mehrtägigen Wanderstrecken Europas. Der Weg führt von Landmannalaugar nach Þórsmörk und von dort über den Pass Fimmvörðuháls an die Küste nach Skógar - der "Laugavegur, Weg der heißen Quellen".
Das Fjallabak... hier beginnt diese Dokumentation mit dem Ziel Landmannalaugar, wo der Laugavegur beginnt und über 70 Kilometer bis zur Küste nach Skógar führt.
Stefan Erdmann zeigt in seinem knapp 90 minütigen Film ausführlich den steten Wandel der eindrucksvollen Landschaften, die diesen Weg so faszinierend und einzigartig machen. Er wirft jedoch auch immer wieder einen Blick auf die kleinen Feinheiten, die zahlreichen Blumen, die gelassen vor sich hinplätschernden, mit grün-leuchtendem Moos umgebenen Bäche und viele andere Dinge, die man am Wegrand immer wieder entdecken kann.
Laufzeit: ca. 114 Min.
Produktionsjahr: 2007

Disc 2: "Island 63° 66° N Vol. 2 - Der Laugavegur, Weg der heißen Quellen"
Es ist die populärste Trekking-Tour Islands und zugleich eine der schönsten mehrtägigen Wanderstrecken Europas. Der Weg führt von Landmannalaugar nach Þórsmörk und von dort über den Pass Fimmvörðuháls an die Küste nach Skógar - der "Laugavegur, Weg der heißen Quellen".
Das Fjallabak... hier beginnt diese Dokumentation mit dem Ziel Landmannalaugar, wo der Laugavegur beginnt und über 70 Kilometer bis zur Küste nach Skógar führt.
Stefan Erdmann zeigt in seinem knapp 90 minütigen Film ausführlich den steten Wandel der eindrucksvollen Landschaften, die diesen Weg so faszinierend und einzigartig machen. Er wirft jedoch auch immer wieder einen Blick auf die kleinen Feinheiten, die zahlreichen Blumen, die gelassen vor sich hinplätschernden, mit grün-leuchtendem Moos umgebenen Bäche und viele andere Dinge, die man am Wegrand immer wieder entdecken kann.
Laufzeit: ca. 87 Min.
Produktionsjahr: 2008

Disc 2: "Island 63° 66° N Vol. 3 - Island von Oben"
2.000 Flugkilometer über Island, mehr als 200 Stunden Filmmaterial; mehr als 4.000 Stunden Konzeption, Schnitt & Musikkomposition. Das Ergebnis ist ein bisher einzigartiger Film über Island. Nach dem Erfolg seiner ersten beiden Filme über die größte Vulkaninsel der Erde ist der Filmemacher Stefan Erdmann diesmal mit seinem isländischen Freund Þórhallur Òskarsson aufgebrochen, um Island aus einem Ultralight-Flugzeug zu sehen, zu erleben und zu filmen. Perfekt harmoniert die eigens für den Film komponierte Musik von Jens Lück und Stefan Erdmann mit den bestechenden Luftaufnahmen der überwältigenden Landschaften. Durch seine eigene Bildsprache, entführt Stefan Erdmann den Betrachter in eine tranceartige Schwerelosigkeit und vermittelt ihm das Gefühl, mit im Flugzeug zu sitzen und wie ein Vogel über Island zu schweben. Stefan Erdmann spricht in dem Film nur selten, vielmehr gibt er dem Zuschauer durch lange Einstellungen stets genügend Zeit, in die Landschaften einzutauchen um deren Schönheit selbst zu interpretieren. Unaufdringlich plädiert er für den Einklang zwischen Mensch und Natur. Ein außergewöhnliches und einzigartiges audio-visuelles Erlebnis.
Laufzeit: ca. 87 Min.
Produktionsjahr: 2009

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Ganz in Ruhe bei einfühlsamer Musik kann man die Landschaft genießen, ohne Hatz von einer "Sehenswürdigkeit" zur nächsten. Es geht gar nicht darum, die "Naturwunder" kennenzulernen wie in einem Reiseführer, vieles wird gar nicht beim Namen genannt und die geografische Einordnung erschließt sich oft nur denen, die schon dort waren. Es ist keine Dokumentation. Es ist Genießen, eine Sammlung von Eindrücken, Ausstrahlung, Träumen, Ästhetik. Die einzelnen Bilder des Films haben Atmosphäre, Tiefe, zeigen wunderbare Perspektiven und Blickwinkel und sie bleiben lange genug stehen, um sich hineinsehen zu können. Und das ist das beste an diesem Film, und da kann ich mich meinen Vorrednern wirklich anschließen.

Insgesamt ist es mir jedoch etwas zu viel Sonnenuntergang und Gegenlicht, damit kann man so ziemlich jede Landschaft romantisieren, ist irgendwie ein klein wenig wie schummeln. Schade, das hat der Autor nun wirklich nicht nötig, denn der versteht sein Handwerk. Wo sind denn der Regen, die Stürme, Nebel, das Grau... - das eigentliche isländische Wetter? Das muss man in den Jahren vor Ort doch gefunden haben? Das habe ich im Film echt vermisst. Auch darin ist eine hohe Ästhetik zu finden, die den Film sicher bereichert, vervollkommnet und realistischer gemacht hätte. Ich war ein paar mal in Island und weiß, wovon ich rede. 4 Sterne von mir für diesen schönen, romantischen, unrealistischen Film, der zum Träumen einlädt.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Vol.1 - Eine phantastische Reise durch ein phantastisches Land

Stefan Erdmann zeigt uns hier einen Zusammenschnitt seiner 16 Aufenthalte auf der Vulkaninsel.
Beeindruckend weiß er, die Bilder auf den Seher wirken zu lassen. Man bekommt eine sehr gute Vorstellung davon, wie er als mittendrin stehender Betrachter von der Schönheit des Landes und dessen gewaltiger Gesteinsformationen beeindruckt sein muss.
Diese Dokumentation will er jedoch nicht als Wissens- denn vielmehr Bewusstseinserweiterung vermittelt wissen. Informationen über Geologie, Flora unf Fauna werden von ihm nur sehr spärlich gegeben. Er beschreibt die gezeigten Bilder in melancholischen und psychedelischen Worten.
Damit kann er sehr gut seine Verbundenheit mit diesem Land ausdrücken, und wie stark er von der Insel fasziniert ist.
Wenn man sich darauf erinlässt, können seine Worte die Bilder gut unterstreichen.
Wer sich nicht darauf einlassen möchte, hat die Möglichkeit den Film als Bilddokumentation laufen zu lassen. In einer auf allen drei Blu-rays beherbegten "undetermined"-Tonspur werden die Bilder ausschließlich mit der musikalischen Untermalung gezeigt.

Die Qualität der gezeigten Bilder ist atemberaubend. Ich war selbst schon einige Tage auf Island, und habe die Insel mit einem Bus erkundet. So einige Orte konnte ich auch wieder erkennen und mir in Erinnerung rufen. In einer akkuraten Schärfe, die nur selten von schnellen Kamerafahrten unterbrochen nachlässt, zeigt uns Erdmann Gesteinsformationen, Flüsse, Krater, Bäche, und endlose Ebenen. Stellenweise kommt das Bild auch mal ins Ruckeln.
Weiterhin wird die Landschaft in knackigen, gut kontrastierten Farben wiedergeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ®aine® TOP 500 REZENSENT am 8. November 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Eigentlich wollte ich den Titel meiner Rezension "KSM GmbH vs. BBC Earth" nennen. Aber dieser Vergleich hinkt, weil Stefan Erdmann und die British Broadcasting Corporation völlig andere Ziele verfolgen: Die Dokumentarfilme der BBC Earth sind überaus lehrreich, wissenschaftlich fundiert und lassen kaum Fragen offen. Dieser Film von Stefan Erdmann ist allerdings "nur" eine Hommage an Island (steht auch in der Produktbeschreibung irgendwo. Ich glaube nicht, dass er eine Doku produzieren, sondern lediglich die Schönheit Islands für jedermann zugänglich machen wollte - was ihm auch eindrucksvoll gelungen ist.

Nun zu den Filmen:

=====================================================
DISC 1 - Eine phantastische Reise durch ein phantastisches Land:
=====================================================

INHALT:
----------
In diesem Film werden hauptsächlich Wasserfälle, Gebirgzüge, Felsformationen, Fjorde und Gletscher gezeigt. Nach ca. 31 Min. sieht man das erste Tier - eine Seeschwalbe. Die Kommentare des Sprechers (Stefan Erdmann) sind mehr von persönlichen Emotionen geprägt, als dass sie sachliche Informationen liefern. Man hat den Eindruck, als würde er aus seinem persönlichen Tagebuch vorlesen, da viele seiner Kommentare mit "Ich ..." beginnen. Nach ca. 62 Min. sieht man wieder Vögel. Aber welche ? Wovon ernähren sich diese Vögel ? Wie viele gibt es davon auf Island ? Unwirklich wirkende Landschaften, wie man sie in diversen SciFi-Filmen auf fremden Planeten gesehen hat, versetzen den Zuschauer dennoch in Erstaunen.

BILD: Dieser Film überzeugt nicht durch Tiefenschärfe !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden