Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Islamische Identitäten. F... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Islamische Identitäten. Formen muslimischer Religiosität junger Männer in Deutschland und Frankreich Gebundenes Buch – 1. März 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundenes Buch
EUR 30,00
EUR 30,00 EUR 11,89
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Hilf mir – jetzt! - Unsere Kinder sind es wert
Das neue Sachbuch von Bernd Siggelkow, Einblicke in der wertvollen Arbeit der Arche e.V. hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Der neue Roman von Bestsellerautorin Mina Baites
"Der weiße Ahorn": Der Auftakt einer fulminanten Familiensaga hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Islam in seiner Bedeutung für deutsche und französische Immigrantenkinder ist Gegenstand der vorliegenden soziologischen Untersuchung von Nikola Tietze. In Porträts und Interviews stellt die Autorin darin mehrere junge Moslems aus den betreffenden Ländern vor und bettet diese Fallstudien in ein theoretisches Gerüst.

Der Islam in der von ihr beschriebenen Generation unterscheidet sich, so die These, deutlich von dem der Eltern. In Gesellschaften, in denen eine zunehmende Individualisierung und die Schwächung eines allgemein gültigen Wertesystems zu beobachten ist, greifen junge muslimische Migrantenkinder auf den Islam zurück, um ihre Subjektivität gegenüber einer oft ablehnenden Umwelt zu behaupten. Dabei wird auch der Islam als solcher den eigenen Bedürfnissen entsprechend verändert.

Doch die politischen, historischen und ökonomischen Bedingungen in Deutschland und Frankreich sind unterschiedlich: Insofern hat der Islam in den beiden Ländern auch jeweils unterschiedliche identitätsstiftende Bedeutungen für die jungen Männer. Während der Islam etwa für einen jungen, bei Hamburg lebenden Türken "reine Privatsache" ist, eine Angelegenheit zwischen seinem Gott und ihm, ist ein in der Pariser Banlieu wohnender Tunesier anderer Ansicht: Der Islam ist für ihn eine Lebensform, die nicht zwischen "Profan" und "Sakral" unterscheidet, und die es ihm ermöglicht, "nicht unter dem Blick der anderen, also der Franzosen, zu leiden".

Leider hat die am Hamburger Institut für Sozialforschung arbeitende Wissenschaftlerin keine Frauen in ihre Untersuchung miteinbezogen -- die Beziehung der dargestellten Ansichten zu Vorstellungen von Männlichkeit andererseits aber auch kaum beleuchtet. Islamische Identitäten ist insgesamt ein informatives Buch, das aufgrund seines trockenen, wissenschaftlichen Stils allerdings etwas mühsam zu lesen ist. --Selina DeNiro

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nikola Tietze, Soziologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich »Nation und Gesellschaft« am Hamburger Institut für Sozialforschung. Im Frühjahr 2010 Gastdozentin an der Universität Victor Segalen-Bordeaux 2, Fachbereich Soziologie.


Keine Kundenrezensionen


Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel