Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Irre! - Wir behandeln die... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Alpha-Media-Hannover
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Irre! - Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen Taschenbuch – 14. März 2011

3.9 von 5 Sternen 357 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,88
66 neu ab EUR 9,99 33 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück ab EUR 7,50

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Irre! - Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen
  • +
  • Wie Sie unvermeidlich glücklich werden: Eine Psychologie des Gelingens
  • +
  • Lebenslust: Wider die Diät-Sadisten, den Gesundheitswahn und den Fitnesskult
Gesamtpreis: EUR 37,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Hitlers Taten waren abscheulich. Doch der Diktator war nicht psychisch krank, sondern normal. Statistisch gesehen verüben psychisch Kranke sogar weniger Straftaten als Normale, weiß Psychiater Manfred Lütz aus dem Klinikalltag zu berichten. In seinem Streifzug durch die Spielarten der menschlichen Psyche versucht der Autor, das Wesentliche von Psychiatrie und Psychotherapie darzustellen. Prima, wenn endlich jemand anschaulich erklärt, worüber viele sprechen, aber nur wenige wirklich eine Ahnung haben.

Hauptsächlich dreht es sich um psychische Krankheiten und gängige Therapien. Zunächst führt uns Lütz jedoch vor Augen, wie sehr das Verhalten psychisch Gesunder seltsame Blüten treibt. „Normalos“, die in stumpfer und spießiger Atmosphäre vor sich hindümpeln, bekommen genau so ihr Fett ab wie diejenigen, die Blödsinn professionell erzeugen. Dazu zählt Lütz die Ergüsse von Dieter Bohlen, Paris Hilton oder wilde esoterische Pendeleien.

Zugegeben, das Inhaltsverzeichnis sieht arg nach Seminararbeit aus. Die Stärke des Buches macht aus, dass Lütz viele plastische Beispiele anbietet, um nackte Theorie mit Leben zu füllen. So verstehen Laien besser, was zum Beispiel Depressive von Manikern unterscheidet. Und wenn wir erfahren, wie eine Patientin einmal die Bundeswehr aufmischte, öffnet sich die Pforte zum Reich der netten Anekdote.

Bei der neuen „Volkskrankheit“ Alzheimer konstatiert Lütz: „Wie eine Gesellschaft mit ihren Demenzkranken umgeht, das ist die Nagelprobe für ihre Menschlichkeit.“ Ergo ist die von Lütz angekündigte „heitere Seelekunde“ so lustig nun auch wieder nicht. Tatsächlich fehlt es Lütz nicht am nötigen Ernst, wenn etwa dargelegt wird, wie wenig Wahlfreiheit Süchtige haben, was im Wahnsystem schizophrener Patienten passiert oder wann Psychopharmaka eine befreiende Wirkung entfalten.

Dass wir die Falschen behandeln, wie der Untertitel des Buches reißerisch ankündigt, erweist sich als zu viel des Guten. Auf alle Fälle gilt: „Das mutwillige oder zynische Suchen nach Defiziten bei gesunden Menschen ist menschenunwürdig“, wie der Psychiater und Arzt vor Risiken und Nebenwirkungen der Lektüre warnt. Und während die einen die bisweilen betont locker-flockige Art des Autors weniger mögen, sehen andere darin eine souveräne Haltung voll heiterer Demut. Unter dem Strich lautet deshalb die Diagnose des Kritikers: Prädikat wahnsinnig lesenswert!
– Herwig Slezak -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

Lütz erläutert Krankheitsbilder wie Sucht, Depression, Schizophrenie und Alzheimer auf eine Weise, die nicht nur mit Klischees aufräumt und Berühungsängste abbaut. Er vermittelt dem Leser auch eine Ahnung davon, wie die Betroffenen die Welt sehen. (stern Gesund leben)

"Sollten die Leser am Ende vielleicht die eine oder andere Psycho-Macke an sich entdecken, haben sie richtig Glück: Der Autor mag die "Normalos" nicht wirklich. Sie sind doch vergleichsweise langweilig und bieder, sind wohlgeordnet und absolut nicht außergewöhnlich. Die rührenden Demenzkranken, dünnhäutigen Süchtigen oder mitreißenden Maniker sind doch viel spannender! Manfred Lütz nimmt die Leser auf eine Reise ins Land der Verrückten mit – und das macht richtig Spaß!" (Stadtbibliothek Solingen, Claudia Elsner-Overberg)

Der Psychiater Manfred Lütz hat ein launiges, geist- und faktenreiches Buch wider die "Tyrannei der Normalität" geschrieben. Denis Scheck (Der Tagesspiegel)

Schließlich hat laut Lütz "jeder Mensch so seine Auffälligkeiten". Wohl wahr. Dass der Mann uns den Spiegel vorhält, ist nicht meschugge, sondern löblich. Martin Hohnecker (Stuttgarter Zeitung)

Der Autor legt den Leser bei sich auf die Couch und erklärt ihm die Welt der Psychologie. Und dieser weiß nach der Lektüre : Ein paar Macken sind völlig ok. Schlimm sind nur die Normalen! (Bayernkurier)

Manfred Lütz schaffte ein Kunststück: Er schrieb einen Bestseller über psychisch Kranke. Und erklärt, warum wir vielleicht die Falschen behandeln. Doris Kraus (Die Presse am Sonntag) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch wurde ja (auch in den Rezensionen) hier schon leidenschaftlich diskutiert. Daher möchte ich auch meine Meinung dazu noch abgeben. Es ist sehr locker geschrieben und lässt sich prima in einem Rutsch durchlesen. Mir gefällt dabei vor allem der Ansatz jede psychologische Auffälligkeit in einen Bewertungsmassstab zu setzen.

Daher verstehe ich auch viel der Kritik nicht. Denn dieses Buch ist keine wissenschaftliche Abhandlung über die Krankheiten, es ist auch keine Anleitung zur Heilung der Krankheiten. Alles was der Autor sagen will ist: Wenn jemand weder sich noch andere gefährdet ist es ok wenn man ein bisschen "verrückt" ist. Jeder der unter einer etwaigen psychologischen Störung leidet wird auch hier den Hinweis auf vernünftige Therapiemassnahmen finden. Aber es gibt eben genug Menschen die zwar per Definition krank sind, dies aber kein bisschen bereuen.

Daher sehe ich das Buch eher als Anstieg in das Thema oder alternativ als tolle Hilfe für Betroffene. Denn niemand muss in Therapie nur weil die ewige Gleichmacherei einem sagt "Sei wie alle anderen"! Es gibt viele herrlich "verrückte" Menschen welche das Leben bunter machen.

Zugleich zeigt es auch welche "Krankheiten" in unserer Gesellschaft immer noch hoffähig sind, obwohl sie deutlich leid anrichten. Hier sei nur der Narzismus vieler Führungskräfte genannt. Und genau das leistet dieses Buch: Eine realistischere Einschätzung.

Eine echte Therapie oder eine wissenschaftliche Abgrenzung leistet es nicht - es ist aber eben auch Unterhaltungsliteratur. In meinen Augen sogar sehr gute.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auch wenn es die Normalen nicht lesen werden, so gibt es dem/der Interessierten doch einen guten Einblick in Psychiatrisches Erleben von der einen, aber auch der anderen Seite. Respekt zolle ich dem Autor Herr Lütz, der sich selbst offenbar nicht ganz so wichtig nimmt, was es ihm ermöglicht, seine Kommunikation nicht auf wissenschaftliche Bereiche/KollegenInnen zu beschränken, sondern z.B. mit diesem Buch versucht, jedem der sich die Zeit dafür nimmt, die Welt der Normalen und nicht ganz Normalen näher zu bringen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich kann dem Buch sehr zustimmen. Beobachtungen und Geschichten, die in dem Buch beschrieben werden, sind im täglichen Leben stets anzutreffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer Manfred Lütz schon mal in Talkshows oder live erlebt hat, sieht ihn hier förmlich sprechen. Wer sich für seine Mitmenschen und sich selbst interessiert, wird Gefallen an dem Buch finden. Ich werde es noch ein zweites Mal lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vier Sterne dafür, dass es Manfred Lütz mit den Schilderungen zu seiner Arbeit mit psychisch Kranken gelungen ist, deutlich zu machen, dass den Eigenarten des Psychiatriepatienten auch mit einem humorvollen Augenzwinkern begegnet werden kann, dass er in den meisten seiner akut erkrankten Patienten etwas nettes, schrulliges wahrnehmen konnte und damit den gängigen Medien etwas entgegenhält, die nur am psychisch betroffenen Straftäter interessiert sind, so dass Öffentlichkeit die Betroffenen inzwischen durchweg für gemeingefährlich und bösartig hält. Wenn Lütz auch mal bedroht worden ist, dann verzichtet er darauf, es zu schildern. Dass ihn der vermeintlich Normale mit seiner engstirnigen Rechthaberei eher ängstigt, kann ich nachvollziehen. Ein Stern Abzug dafür, dass Lütz behauptet, Medikamente seien unverzichtbar für die Behandlung - auch wenn psychiatrische Kliniken das mittlerweile überwiegend auch so sehen und keine Unterschiede zwischen Patienten mehr zu machen scheinen. Manche schaffen es aber doch ohne Psychopharmaka und den damit verbundenen heftigen Nebenwirkungen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich möchte ich das Buch von Manfred Lütz deshalb weiterempfehlen, weil es psychisch kranken Menschen Mut machen kann. Es enthält viele interessante Informationen rund um psychische Erkrankungen und ermuntert Menschen ohne seelische Besonderheit dazu, Vorurteile gegenüber seelischen Eigenheiten zu überdenken.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch sollte J E D E R mal gelesen haben, damit er sich ein Bild unserer so oft schnell und falsch urteilenden Gesellschaft machen kann!!! Mehr ist hierzu nicht zu sagen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist wirklich wirklich gut.
Ich selber habe mit dem Thema zu tun und fühlte mich bei Manfred Lütz sehr gut aufgehoben. Die verschiedenen Krankheitsbilder sind sehr gut erklärt und gerade das Kapitel über Schizophrenie ist sehr anschaulich dargestellt. Ich werde dieses Buch meiner Familie weiterempfehlen und kann, wenn man sich ein bisschen in die Materie einlesen will, zum Kauf nur raten.

Die "verrückten" sind die bunten unter den grauen und ich finde es jetzt gar nicht mehr schlimm, dass ich auch bunt bin.

Danke für dieses Buch! Es wird nicht das letzte von Manfred Lütz sein.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen