Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Iron Witch - Das Mädchen ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Iron Witch - Das Mädchen mit den magischen Tattoos (Baumhaus Verlag) Taschenbuch – 12. Oktober 2012

2.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 0,61
66 neu ab EUR 8,99 19 gebraucht ab EUR 0,61

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Tattoos sind für mich die schönste Körperkunst, die es gibt. Ich bin selbst mehrfach tätowiert und gebe es zu: ich bin süchtig. Meine Tätowierungen bedeuten mir sehr viel und gehören so fest zu mir wie die Farbe meiner Augen. Sie sind der offen sichtbare Ausdruck meiner Persönlichkeit. Beispielsweise habe ich auf der Innenseite meines rechten Oberarms ein Bücherregal verewigt, kombiniert mit dem Wort „Wortmagie“.
Der Klappentext von „Iron Witch: Das Mädchen mit den magischen Tattoos“ zog mich sofort an, weil ich die Idee magischer Tattoos aus Silber und Eisen spannend fand. Ich konnte mir zwar nicht genau vorstellen, wie die Autorin Karen Mahoney diese Idee umsetzen wollte, aber ich beschloss, mich darauf einzulassen.

Donna Underwood versteckt ihre Unterarme schon seit Jahren. Alle glauben, unter ihren langen Handschuhen wären diese durch Brandnarben fürchterlich entstellt, doch das ist nicht wahr. Sie sind ein alchemistisches Wunder: magische Tätowierungen aus Silber und Eisen retteten Donna in ihrer Kindheit nach einem Angriff der Dunklen Elfen das Leben. Seitdem sind ihre Arme nicht nur gebrandmarkt, sondern auch übermenschlich stark. Ihre Stärke ist alles, was Donna den Dunklen Elfen entgegen setzen kann, als diese eines Tages plötzlich zurückkehren. Wieder wird sie überfallen und angegriffen; scheinbar haben es die Elfen auf Donna persönlich abgesehen. Zielsicher treffen sie sie an ihrer empfindlichsten Stelle: sie entführen Donnas besten Freund Navin. Wird sie eines der größten Geheimnisse der Alchemie an die Elfen verraten, um so ihren besten Freund zu retten?

Ich glaube, für ein Buch wie dieses bin ich schlicht zu alt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Klappentext
Donna ist ein Freak. Eine Außenseiterin. Das zumindest behaupten ihre Mitschüler. Seit einem Angriff der Dunklen Elfen vor Jahren ist sie gebrandmarkt mit Tätowierungen aus Silber, Eisen und voller Magie, die sie vor anderen versteckt. Eines Tages kehren die einst aus Faerie vertriebenen, Unheil stiftenden Dunklen Elfen zurück. Jetzt muss Donna sich entscheiden. Wird sie ihren besten Freund retten und dafür eines der wohlbehütetsten Geheimnisse der Welt verraten?

Cover
Ich denke ich muss nicht groß auflisten, was auf dem Cover zu sehen ist, jedoch möchte ich bei der Print-Ausgabe darauf aufmerksam machen -und das hat mir sehr gefallen-, dass die Tattoos von Donna nicht nur "aufgemalt" wurden. Vielmehr kann man sehen, dass sie silbern schimmern, wenn man das Taschenbuch im Licht bewegt. Ich hoffe, man kann es auf dem angefügten Bild erkennen:

Wenn nicht, solltet ihr aber in einer Buchhandlung das Cover mal etwas genauer betrachten. Alles in allem finde ich das Cover eher schlicht, aber aufgrund des silbernen Aufdruckes auf der Printausgabe sehr ansprechend.

Hauptfiguren

Donna:
Sie ist ein eher in sich gekehrtes 17-jähriges Mädchen, das nach dem Tod seines Vaters und der Einweisung seiner Mutter in eine Anstalt bei seiner Tante Paige aufwächst. Ihre silbernen Tattoos versteckt sie seither unter langen Handschuhen. Aufgrund ihrer Vergangenheit und eines Vorfalls in ihrer Highschool ist sie zunächst sehr misstrauisch gegenüber Fremden. Öffnet sie sich jedoch jemandem, was zu Anfang eigentlich nur gegenüber Nav geschieht, ist sie sehr herzlich, lustig und setzt sich für denjenigen ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:

Donna ist ein ganz besonderes Mädchen. Als Erbin eines alten Alchemystengeschlechts wird sie dazu ausgebildet, eine Schwester des Mondes zu werden. Nach einem tragischen Unfall, bei dem sie auch ihren Vater verloren hat, mussten ihre Arme mit einer Mischung aus Eisen, Silber und Magie rekonstruiert werden. Dadurch ist sie nicht nur stark, sondern auch ein Außenseiter. Einzig ihr Freund Navin steht ihr zur Seite. Als dieser jedoch von Dunkelelfen entführt wird, muss sich Donna nicht nur mit einer Halbfee zusammen tun, sie muss auch noch ihren eigenen Clan verraten, um ihren Freund zu retten…

Die Protagonistin:

Donna hat es nicht leicht. Durch einen Angriff der Dunkelelfen verlor sie nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihre Arme. Diese wurden zwar rekonstruiert, allerdings ist sie dazu verdonnert, sich hinter langen Handschuhen zu verstecken und ihre Kraft zu kontrollieren, die nach der OP überproportional gestiegen ist.
Die Konsequenz aus ihrem einmaligen Kontrollverlust ist Einzelunterricht Zuhause. Nur noch zur Prüfungen darf sie sich in der Schule blicken lassen, wodurch sie bei den gehässigen Mitschülern als Freak abgestempelt wurde. Eigentlich wünscht sie sich, einfach nur normal und durch keine Geheimnisse gebunden zu sein. Dementsprechend gleichgültig steht sie der Magie und ihrem Orden gegenüber…

Eigene Meinung:

„Iron Witch – Das Mädchen mit den magischen Tattoos“ von Karen Mahoney war komplett anders als ich es erwartet hatte.

Zum Einen hatte ich mir erhofft, dass die Protagonistin etwas älter wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen