Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Topbilliger und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Iron Doors - Entkommen od... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von OBIKO
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Alle Artikel auf Lager , kein langes warten ))) SCHNELLE LIEFERUNG (((
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,12
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: wernernickl
In den Einkaufswagen
EUR 4,39
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: vis-medien
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Iron Doors - Entkommen oder sterben!

2.3 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,12
EUR 0,01 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch Topbilliger und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Rungano Nyoni
  • Komponist: Stefan Ziehten
  • Künstler: Axel Wedekind, Angela Neis, Lars Roland, Carol Dudley, Peter Arneson, Jan Reiff, Alexandra Gail, Stephen Manuel, Pierre Pfundt, Aaron Magnani
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 16. August 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 78 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0057CXIDW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 138.372 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mit Iron Doors von 2010 kommt ein klaustrophobischer Psychothriller (auf Blu-ray auch in 3D verfügbar) direkt aus dem Kino ins heimische Wohnzimmer. Mark (Axel Wedekind) erwacht in einem Gefängnis. Es ist ein verschlossener, tresorartigen Raum und der junge Mann kann sich nicht erklären, wie er dort hinein gekommen ist. Zunächst glaubt er an einen üblen Scherz seiner Kollegen; eine spaßig-schaurige Entführung. Doch nach mehreren Tagen ohne Wasser und irgend etwas zu essen muss er sich dem Unvorstellbaren stellen: Niemand wird ihm helfen – wenn er nicht selbst etwas unternimmt. Die massive Eisentür erweist sich als so gut wie unüberwindlich, doch mit nicht nachlassenden Kräften gelingt es Mark, ein Loch in die Betonwand zu meißeln. Und er sieht Licht, jenseits der Mauer ist es hell. Ist das die ersehnte Freiheit? Nach und nach vergrößert er das Loch und schließlich kann er sich hindurch zwängen. Auf der anderen Seite wird ihm jedoch schlagartig klar: Der Albtraum fängt jetzt erst richtig an.

Kommen Sie mit in eine absolut fesselnde Geschichte. Regisseur Stephen Manuel liefert mit Iron Doors 80 Minuten lang preisgekrönte Hochspannung ab. Die deutsche Independent-Produktion wurde in Los Angeles auf dem 3D Film Festival in einer Kategorie mit dem Preis „Bester 3D-Spielfilm“ ausgezeichnet. Er konnte sich dabei gegen amerikanische 3D Blockbuster wie Piranha 3D behaupten. Weiterhin erhielt der Film auf der FantasPorto 2011 einen Preis für den „besten Schauspieler“ und einen Auszeichnung auf den Hofer Festtagen 2010.

Inhaltlich denkt man an einen Schocker wie Cube, stellenweise auch an Lost oder Predator. Auf jeden Fall aber ist Iron Doors ein gut gemachter Horrortrip, der locker mit internationalen Produktionen mithalten kann. Erwartungen werden gekonnt gebrochen – und clever auf den Kopf stellt.

Freigegeben ist der Thriller ab 16 Jahren. Die Single DVD Box hat ein Wendecover und einige Extras: Bildergalerie, Making of, Premiere, Audiokommentar, Trailer. Sprachauswahl: Deutsch und Englisch.

Axel Wedekind spielt Mark. Der 1975 in Erfurt geborene Schauspieler wirkte in zahlreichen Rollen in Fernseh- und Kinofilmen mit. Unter anderem in Oskar Roehlers Agnes und seine Brüder (2004) und in dem Kinderfilm Amundsen der Pinguin (2003). Ebenfalls spielte er in dem Grubendrama Das Wunder von Lengede (2003), in Contergan (2003) und in der amerikanischen Kinoproduktion Rohtenburg (2005). Einem größeren Publikum bekannt wurde er durch seine Hauptrolle als Torwart Henning Kahmke in der TV-Serie Das geheime Leben der Spielerfrauen (2005). Neben Axel Wedekind spielt Rungano Nyoni in Iron Doors eine tragende Rolle.

Die grandiose Regie führte der hauptsächlich fürs Fernsehen inszenierende Stephen Manuel. Der gebürtige Ire machte sich unter anderem mit Der letzte Lude (2003) einen Namen. Er drehte aber auch die dreiteilige TV-Serie Der Clown (2001) und zwei Folgen von Alarm für Cobra 11. Das er aber auch im Thrillergenre zu Hause ist, stellte er bereits 2008 unter Beweis: Perfect Hideout mit Billy Zane war ein großer Erfolg.

Iron Doors
Iron Doors
Iron Doors
Iron Doors
Iron Doors
Iron Doors

VideoMarkt

Mark erwacht mit Amnesie, eingesperrt in einer tresorartigen Kammer. Hartnäckig vermutet er zunächst einen Scherz von Kollegen, muss sich aber bald eingestehen, dass er ohne Wasser, Nahrung und Handyempfang auf sich gestellt ist. So beginnt er sich mit schwerem Werkzeug aus einem Spind durch die Wand zu meißeln - wo die nächste, gleiche Zelle liegt. Allerdings mit einer weiteren Gefangenen, die ihn nicht versteht.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Bewertung der technischen 3D-Qualität mit LG-Bluray-Player und
LG-Bildschirm (1920:1080=1,78) mit PolfilterTechnik, Diagonale=140 cm

+ Stärke:
+ Seitenverhältnis 1,78 bildschirmfüllend

– Schwächen:
– Kaum Staffelung in windiger Raumtiefe
– Wenig TiefenSchärfe schmälert den Raumeindruck – das ist kein 3D !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Story in einem Satz: Ein Mann wacht plötzlich in einem tresorartigen Raum auf, findet dort einen Schrank voller Werkzeug, versucht sich damit zu befreien, erlebt aber eine böse Überraschung ...

Der Film ist nicht unspannend, und was den Survialanteil angeht, glaubwürdig inszeniert, allerdings ist die Geschichte ansich völlig unglaubwürdig und wurde der Absicht gebeugt, möglichst unerwartete Wendungen zu vollziehen.
So ergibt sich am Ende das Unmögliche.

Zumindest im Ansatz muss ein Film nachvollziehbar sein und in seiner Summe eine plausible Geschichte erzählen, ausser er will rein als Metapher gelten, was ""Iron Doors" aber ebenfalls zu wenig gut vermittelt, um es zu sein.
Somit ist das Werk weder "Hans noch Heiri", wie die Schweizer sagen würden.

Schauspielerisch, allen voran die Frau, gibt es allerdings nichts auszusetzen.
Das Making of des Films im Anhang hat einen fast morbiden Anklang: Irgendwie sehen die Macher alle "recht fertig" aus. Auf eine beinahe unsympathische Art und Weise, die in ihrer Summe vielleicht deutlicht macht, warum der Film nur Mittelmass geworden ist.

Anmerkungen für alle, die den Film kennen:
"Iron Doors" weist schwere sachliche Fehler auf!
Erstens: Auf der Sauerstoffflasche steht ein "N" - das heisst Stickstoff! Kann man nicht mit schweissen! Und: Der Hauptdarsteller hat die Flamme des Schweissgerätes völlig falsch eingestellt, zuwenig Sauerstoffanteil in der Flamme, hätte er es richtig gemacht, hätte er sich locker durch die Tür brennen können! Wenn es schon jemandem gelingt, die Flaschen anzuschliessen und den Brenner zu entzünden, kriegt man die Justierung der Flamme natürlich auch geregelt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mark erwacht in einem asketisch ausgestatteten Raum mit einer gewaltigen Panzertür an einer der vier Wände. Kommunikation mit jenen, die ihn dort einsperrten gibt es nicht. Auch keine Nahrung und kein Wasser. Wenn Mark überleben will muss er sich was einfallen lassen. Er findet einen Hammer und einen Meißel und schlägt sich damit durch eine der Wände. Nur um in einen weiteren Raum zu gelangen, in dem eine afrikanische Frau schläft. Die Verständigung ist mühsam. Durch Zufall finden sie heraus, wie sich eine der Panzertüren öffnen lässt. Nur um in einen weiteren Raum zu gelangen. Die Lage scheint ausweglos.

Die Geschichte erinnert natürlich äußerst stark an Cube. Kommt aber wesentlich sparsamer daher. Von den Protagonisten erfährt man wenig; sie sind wie die klassischen Antihelden, durch Jedermann zu ersetzen. Das sparsame Szenario bietet kaum was fürs Auge und trägt auch nicht viel dazu bei, das Atmosphäre entsteht. Regie und Schauspieler fällt auch nichts ein, um aus der verzwickten Lage etwas heraus zu holen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Hatte mir was anderes versprochen. blödsinn, diesen film überhaupt reinzulegen. man weiss nicht warum er im raum ist? wer er ist? was er getan hat? es kommt nie raus, sieht nachher wie leiden .... . + vorallem, was ist das für eine frau, gleiche fragen... warum ist sie im raum, wer ist sie, was hat sie getan? Keine kraft im körper, nichts zu trinken, nichts zu essen, aber sex, jaaaa, das geht immer + siehe da, es funktioniert sogar. schwachsinn. der schluss... hehe ... freiheit... wie auch immer!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
hab mir den film mit meinem partner und nem kumpel angeschaut. ähm, ja..... schwachsinn hoch 10. das einzige "interesante" ist die sex szene, von der man auch nichts sieht. Ab und zu mal par lustige sprüche. Wir sind nun am überlegen wie wir den film loswerde. Beim nachbarn den man nicht mag mit der aufschrift: UNBEDINGT SEHEN! in den Briefkasten, war uns dann doch zu gemein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich bin kein Freund von Kraftausdrücken, aber in diesem Falle könnte die Wortwahl nicht passender sein.

Ich rezensiere an dieser Stelle lediglich die Technik der Blu-ray 3D Version, da der Film persönliche Geschmackssache ist und mir - zumindest in der alternativen 2D-Version - ganz gut gefallen hat (geht inhaltlich so ein bißchen in Richtung "Cube").

Aber zurück zur Technik der 3D Blu-ray:
Diese ist wirklich eine Frechheit, selbst mein Samsung-LED kann ein x-beliebiges HD-TV Bild 3x besser in 3D umwandeln, als diese Scheibe. Also was hier als "3D-Fassung" angeboten wird, ist ganz große Kundentäuschung.

Also daher kann ich nur jedem, der sich den Film ausschließlich aufgrund der 3D-Version zulegen möchte, dringend von einem Kauf abraten.

Ich schalte jetzt lieber National Geographic HD ein und wandel das Bild über meinen Samsung in 3D um...sieht um läääääängen besser aus als der Käse, der als angebliches 3D-Feature bei "Iron Doors" angeboten wird. Eigentlich sehr schade, hätte wirklich was interessantes draus werden können.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden