Facebook Twitter Pinterest
EUR 18,64 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 6 auf Lager Verkauft von dodax-shop
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,63
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-de
In den Einkaufswagen
EUR 19,15
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 21,15
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Invictus (Ltd.ed.) CD+DVD, Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,64
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Limited Edition, 24. Mai 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 18,64
EUR 17,00 EUR 9,34
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf und Versand durch dodax-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
10 neu ab EUR 17,00 5 gebraucht ab EUR 9,34

Hinweise und Aktionen


Heaven Shall Burn-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Invictus (Ltd.ed.)
  • +
  • Iconoclast (Part One: the Final Resistance)
  • +
  • Veto
Gesamtpreis: EUR 32,09
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Mai 2010)
  • Limited Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Limited Edition
  • Label: Century Me (EMI)
  • ASIN: B003FST938
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 118.611 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Intro [from "INVICTUS"]
  2. The omen
  3. Combat
  4. I was I am I shall be
  5. Buried in forgotten grounds
  6. Sevastopol
  7. The lie you bleed for
  8. Return to sanity
  9. Against bridge burners
  10. Of forsaken poets
  11. Nowhere
  12. Given in death
  13. Outro [From "Invictus"]

Disk: 2

  1. Forlorn skies
  2. Counterweight
  3. Voice of the voiceless
  4. Endzeit
  5. Buried in forgotten grounds
  6. The disease
  7. Architects of the apocalypse
  8. The omen
  9. Unleash enlightment
  10. Of no avail
  11. Black tears
  12. Behind a wall of silence

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Heaven Shall Burn sind ein Phänomen. Statt für Neuerungen in die Ferne zu schweifen und verkrampft nach Neuerfindung zu suchen, setzen die Thüringer auf Bekanntes, um sich im Schutz heimeliger Nestwärme zu häuten. Seit Jahren ziehen sie ihre kreative Kraft aus der engen Freundschaft der fünf Bandmitglieder, und obwohl sie regelmäßig Alben veröffentlichen, mit denen sich ihre Popularität stetig steigert, kennen sie selten Eile. „Wir machen uns keinen Druck. Erst wenn sich die Songs gut anfühlen, machen wir sie fertig“, erklärt Alexander Dietz.

Für die Produktion von Invictus [der volle Titel lautet Invictus (Iconoclast III)] zogen Heaven Shall Burn erneut zu Tue Madsen ins Antfarm Studio in Aarhus, Dänemark. Als Produzenten fungierten wie zuvor die beiden Gitarristen Maik Weichert und Alexander Dietz.
Generell setzen die Thüringer mittlerweile lieber auf ein eingespieltes Team, als Budgets mit unnötigen Experimenten zu verbrennen, wie Maik erklärt: „Tue Madsen versteht unseren Sound. Mit einem Bekannten ist eine Weiterentwicklung einfacher, als sich jedes Mal aufs Neue mit einem Fremden hinter den Reglern zusammenzuraufen.“ Mit dem atmosphärischen Intro und Outro vom isländischen Komponisten Ólafur Arnalds blieben Markenzeichen erhalten, die aus ihrem Sound mittlerweile nicht mehr wegzudenken sind. „Es war eine extreme Herausforderung, neue Ideen in unseren typischen Sound einzuflechten“, erklärt Alexander. Paradebeispiele hierfür sind „The Lie You Bleed For“ und speziell „Combat“, bei denen die Band heftiger als zuvor mit Elektroeinflüssen flirtet. Die sollten jedoch nach Songs wie „Against All Lies“ und „Murderers Of All Murderers“ weniger überraschend sein als auf den ersten Eindruck vermutet. Dafür gibt es mit „Given In Death” ein echtes Novum in Form eines - für Heaven Shall Burn Verhältnisse - emotionalen Duetts von Marcus Bischoff und Sabine Weniger von Deadlock.
Extreme wird dennoch niemand vermissen und speziell Anhänger majestätischer, skandinavisch gefärbter Riffs sollten mit „Buried In Forgotten Grounds“ und „Return To Sanity“ auf ihre Kosten kommen. Das bereits erwähnte „Combat“ gibt sich teilweise sogar schwarzmetallisch. „Wir wurden zweimal im Studio eingeschneit, was vielleicht den etwas größeren Anteil an Black Metal Riffs erklärt“, schmunzelt Maik.

Invictus
ist nach Iconoclast (#21 der deutschen Media Control Charts) und der DVD Bildersturm (deutsche DVD Charts #3, Album Charts #54, österreichische DVD Charts #9) der dritte Teil der „Iconoclast“-Geschichte. Wieder werden unkonventionelle Heldengeschichten erzählt, etablierte Idole von anderen Seiten beleuchtet und gefeierte Legenden hinterfragt.

Die limited Edition von Invictus erscheint in einer aufwändigen Klappdeckelbox inklusive Digipak mit Bonus-Track (eine Coverversion von Therapy?s „Nowhere“) und alternativem Artwork und Bonus-DVD, die während der speziellen „300“- Show von ihren Hofberichterstattern film-m in Wien gefilmt wurde: „Nach der „große Hallen, dicke Hose“-DVD war es wieder an der Zeit eine kleine, gemütliche Clubshow auf DVD zu bannen, um zu zeigen, wo HSB herkommen und worum es bei uns eigentlich geht – nämlich um die Energie, die in so einer intimen Umgebung noch geballter zu spüren ist.“

Seit der Veröffentlichung von Iconoclast in 2008 veröffentlichten Heaven Shall Burn nicht allein ihre erste DVD Bildersturm, sondern spielten eine Headlining Tour, besuchten das erste mal die USA und supporteten Trivium in Australien, spielten unzählige Festivals (Groezrock, Greenfield, Summerblast, With Full Force, Illosaarirock, Dour, Summerbreeze, Wacken, Hellfest, Vainstream) sowie die Persistance Tour 2008, gastierten auf Shows der Taste Of Chaos Tour 2009 mit In Flames und Killswitch Engage und tourten unter dem Darkness Over X-Mas 2009 Banner mit Caliban, Dark Tranquillity, Swashbuckle und Deadlock.

Der Livezyklus für Invictus wird im Sommer 2010 mit einer Reihe hochkarätiger Festivals eingeläutet, denen im Herbst eine Headliningtournee folgen wird.

Invictus als luxuriöse Limited Edition CD enthält:

  • Klappbox inkl. CD Digipak
  • Bonus-DVD
  • Sticker
  • 5€-Merchandise-Gutschein
  • extrabreites 12 cm-Schweißband mit Logo-Bestickung

Amazon.de

Was einst als relativ simpler Metalcore nach US-amerikanischem Vorbild begann, ist mittlerweile ein völlig eigener, faszinierender Stil:Heaven Shall Burn haben sich über die Jahre konsequent weiterentwickelt und liefern mit Invictus ihr originellstes Album ab.

Schon Deaf To Our Prayers (2006) und Iconoclast (2008) deuteten an, dass Heaven Shall Burn mehr können, als in den engen Grenzen des Metalcore nach Perfektion zu streben. Mit ihrem neuen Album befreien sich die Thüringer endgültig von allen Genre-Beschränkungen und besetzen eine Nische, in der ihnen weder stilistisch noch qualitativ jemand Konkurrenz macht. Die Metalcore-Wurzeln sind zwar noch erkennbar, Death- und Thrash Metal sind mittlerweile jedoch mindestens genauso wichtige Einflüsse, und auch der leichte Electronica-Einschlag passt sich wunderbar in den Gesamtsound ein. Den größten Schritt nach vorne haben Heaven Shall Burn jedoch in Sachen Melodien gemacht. Selbst in den brutalsten Passagen nisten sich entweder Marcus Bischoffs Vocals oder griffige Gitarren-Leads in den Gehörgängen ein, auf der anderen Seite operiert die Band aber im Unterschied zu vielen anderen Metalcore-Bands nicht mit mitgrölkompatiblen, konstruiert wirkenden Refrains, sondern setzt lieber auf eine durchgängige, intensive Atmosphäre. Nicht zuletzt diese künstlerische Kompromisslosigkeit, die mit intelligenten sozialkritischen Texten einhergeht, verleiht Invictus eine Langzeitwirkung, die den meisten anderen Metalcore-Scheiben abgeht.

Die aufwendig gestaltete Limited Edition des Albums enthält als Bonus das Therapy?-Cover "Nowhere", einen Merchandise-Gutschein, einen Aufkleber, ein Schweißband und eine DVD mit dem Mitschnitt der intimen "300"-Show. - Michael Rensen



Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
21
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 22 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 13. Mai 2010
Format: Audio CD
1515 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2010
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2010
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2010
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen



Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?