EUR 39,00
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Investor Relations und So... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: averdo24
In den Einkaufswagen
EUR 39,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: preigu
In den Einkaufswagen
EUR 39,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: sparbuchladen (alle Preise inkl. MwSt.)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Investor Relations und Sozial Media: Benchmarkstudie zur Praxis der Finanzkommunikation im Web 2.0 bei börsennotierten Unternehmen (DIRK Forschungsreihe) Taschenbuch – 29. September 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 39,00
EUR 39,00 EUR 39,00
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Der neue Roman von Bestsellerautorin Mina Baites
"Der weiße Ahorn": Der Auftakt einer fulminanten Familiensaga hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Der neue Roman von Bestsellerautorin Mina Baites
"Der weiße Ahorn": Der Auftakt einer fulminanten Familiensaga hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Vorwort des Präsidenten des DIRK

Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes (2009) sind 91,5% der deutschen Bevölkerung ab zehn Jahren online. 61% der Onliner stellen bereits eigene Inhalte ins Netz, das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid hat in einer repräsentativen Umfrage ermittelt. 47% der deutschen Internetnutzer sind darüber hinaus Mitglied in einem sozialen Netzwerk, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es 89%. Die Zahlen können als Indiz eines technologischen und soziokulturellen Wandels, der sich unter dem Schlagwort „Web 2.0“ fassen lässt, herangezogen werden.

Die veränderte Mediennutzung eines Großteils der Bevölkerung beeinflusst jedoch nicht nur das Informationsverhalten weiter Teile unserer Gesellschaft, vor allem der jüngeren Generationen. Social Software als Sammelbegriff möglicher Web-2.0-Anwendungen bestimmen wesentlich die Art und Weise, wie Menschen miteinander interagieren und kommunizieren. Unternehmen und Organisationen sind Teil dieser Veränderung; als öffentliche Akteure, die im Austausch mit verschiedensten Stakeholdern stehen und dabei auf deren Kooperation für ihre unternehmerische Tätigkeit in den unterschiedlichsten Kontexten angewiesen sind. Dieser Entwicklung wird sich auch unsere Disziplin stellen müssen: Institutionelle Investoren, Analysten und Finanzjournalisten werden bislang vor allem direkt, oftmals im persönlichen Gespräch mit Informationen bedient. Privataktionären bietet sich dieser Zugang meist nicht, sie sind auf die Pflichtkommunikation seitens des Unternehmens beschränkt. In den letzten Jahren hat insbesondere die Investor-Relations-Website bei der Ansprache der letztgenannten Zielgruppe an Bedeutung gewonnen.

Das Web 2.0 wird die Relevanz der Online-IR weiter verstärken, dabei einen Wandel in Aufmerksamkeit und Ansprache seitens der IR-Verantwortlichen einfordern. Privatanleger als auch professionelle Kapitalmarktakteure nutzen bereits heute das soziale Netz, vorerst vor allem zur Recherche, aber bereits auch zum Austausch mit anderen Akteuren. Dieser Trend wird sich zukünftig verstärken, wie die anfangs genannten Zahlen zeigen. Professionelle Investor Relations müssen sich bereits heute mit dieser Entwicklung auseinandersetzen und Strategien entwerfen, wie sie dem geänderten Informations- und Kommunikationsverhalten ihrer Zielgruppen begegnen und deren Ansprüche in die eigene Arbeit antizipieren wollen. Die vorliegende Publikation nähert sich dem Thema Investor Relations 2.0 aus der Perspektive des Kommunikationsmanagements. Es werden drei Handlungsfelder identifiziert, wie Social Media die Investor-Relations-Praxis beeinflussen können. Im Anschluss an die theoretische Betrachtung hat die Autorin eine Bestandsaufnahme der im DAX, MDAX, TecDAX, SDAX und DJIA notierten Unternehmen hinsichtlich ihres IR-2.0-Engagements sowohl auf der eigenen IR-Website als auch auf den derzeit wichtigsten externen Plattformen Twitter, Facebook, SlideShare und YouTube vorgenommen. Herausgekommen ist eine Benchmarkstudie, die den Status quo der 160 größten deutschen börsennotierten Unternehmen im Vergleich zu den 30 größten US-Unternehmen widerspiegelt, Best Practices vorstellt und daraus Handlungsempfehlungen für die eigene IR-Arbeit ableitet. Das Thema ist erst neu auf der Agenda, wird die Finanzkommunikation jedoch zukünftig noch stark beschäftigen. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre und Anstöße für Ihre Kommunikation mit dem Kapitalmarkt.

Hamburg, im September 2010

Otmar F. Winzig
Präsident des Deutschen Investor Relations Verbandes


Keine Kundenrezensionen


Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel