Facebook Twitter Pinterest

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Into The Lungs Of Hell Enhanced

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Into the Lungs of Hell
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, 19. Juni 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 6,49
EUR 3,47 EUR 4,85
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 3,47 2 gebraucht ab EUR 4,85

Hinweise und Aktionen


God Dethroned-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Into The Lungs Of Hell
  • +
  • The Toxic Touch
  • +
  • Bloody Blasphemy
Gesamtpreis: EUR 19,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Into the lungs of hell
  2. The warcult
  3. Enemy of the state
  4. Soul sweeper
  5. Slaughtering the faithful
  6. Subliminal
  7. The tombstone
  8. Gods of terror


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
also, vorab sei gesagt, dass ich die band noch nicht allzu lang kenne und wohl anders angehe, als viele ihrer fans. ich kenne nur die beiden nachfolger dieses albums und ein paar wenige alte songs. die alten sachen gefallen mir gar nicht, nur die neueren. leider ist dieses album nicht so gut, wie ich es erhofft habe. die beiden nachfolger sind sehr groovig, haben viel atmosphäre, sind düster und weisen mitunter auch deftigen bombast auf. davon ist hier leider wenig zu finden. titelsong into the lungs of hell beginnt mit sehr düsteren und sphärischen keyboards, das gefällt mir. der song bleibt eher langsam, ein guter auftakt. the warcult ist vermutlich einer der besten songs der band und der stärkste auf diesem silberling. beginnt recht harmlos, dann legen fette blastbeats los, nach etwa der hälfte wirds wieder etwas langsamer und dieser klasse headbanger/groovestil der nachfolgeralben tritt auf. tja, und danach wird das album - für mich - recht langweilig. die sonsg an sich sind alle gut, objektiv betrachtet, aber hauen mich nicht vom hocker. sie ähneln sich sehr, haben die exakt gleiche atmosphäre, keiner ragt irgendwie heraus. schade. die bonus-CD ist natürlich ein schmankerl für alle fans, mir gefallen wie gesagt die alten songs nicht sonderlich. und die liveaufnahmen sind auch sehr blechernd.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sascha H. TOP 1000 REZENSENT am 26. Dezember 2006
Format: Audio CD
Meine Fresse, was für ein Hammeralbum! Nachdem ich von "Ravenous" ein wenig enttäuscht war, da es bei weitem nicht an die Klasse von "Bloody Blasphemy" heranreichte. Doch nun melden sich der holländische Schlangenkönig und seine 3 Mitstreiter mit ihrem nun 5tem Album "Into the Lungs of Hell" zurück und wieder einmal merkt man, dass GOD DETHRONED nicht nur einfach eine Scheibe nach der anderen abliefern, sondern man auch gewillt ist Abwechslung und Weiterentwicklung zu bieten. Bereits beim Opener und Titelstück "Into the Lungs of Hell" wird klar, dass man nicht wieder ein aggressiver Logplayer wie "Ravenous" vor sich hat, sondern dass hier die Stimmung um einiges gedrückter und schwermütiger ist als wie beim Vorgängeralbum. Wer nun aber beim nächsten Stück einen mega aggressiven Death Thrash Hammer erwartet,... der hat recht. Zwar wird zu Beginn mit melodischen Gitarren noch eine schöne heile Welt vorgegaukelt, doch gleich danach gibt's gewaltig auf die Fresse. Gewaltig wird es aber erst nach knapp 2 Minuten, wenn eine megafette Doublebass Walze einsetzt! Und weil's so schön ist, gleich 2 mal, gefolgt von aggressivem Geblaste, das nicht anmerken lässt das mit Ariën ein neuer Schlagzeuger hinterm Drumkit sitzt. Ähnlich aggressiv geht es mit "Enemy of the State" weiter. Hier packt man wieder einige MORBID ANGEL Einflüsse aus, wobei mir die genialen Oktaven eindeutig am besten gefallen. Im übrigen bestätigte Henri, dass "Into the Lungs of Hell" das wohl bisher sozial kritischste Album in der Geschichte GOD DETHRONEDs sei! Es dürfte wohl beim Betrachten des Covers und der Titel sowie beim Durchlesen der Texte unschwer erkennbar sein, um welches Thema es sich hier handelt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... Mehr kommt als alter Käse, weiss die hiesige Death Metal Fangemeinschaft schon seit God Dethroned's ersten kommerziellen Erfolg ''The Grand Grimoire''. Seitdem sind knappe 5 Jahre ins Land geschritten, und die Band hat sich seit diesem Erfolg konstant weiterentwickelt.
Denn die insgesamt alle in Mid-Tempo angelegten Songs höhren sich äusserst abwechslungsreich und durchdacht an. Zwar sind sie für heutige verhältnisse eher simpel gestrickt und vermissen ein wenig Technische Finessen, was aber nichts schlechtes bedeuten muss, denn God Dethroned haben es in ihrer Karriere nie darauf angelegt richtig modern zu klingen.
Also genau die richtige Platte für eingefleischte Old School Death Metal Fans.
Ausserdem ist die aufwendie CD Aufmachung noch positiv zu erwähnen. Denn ''Into the Lungs of Hell'' kommt in einer schicken CD Hülle Plus Bonus Cd daher, worauf noch einige neu abgemischte Songs ihrer Vorgänger Alben befinden und weitere Live Songs die auf ihrer vergangenen Tour zusammen mit Cannibal Corpse aufgezeichnet wurden, aber leider etwas matschig rüberkommen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Holland hat einfach ne richtig geniale Metal-Szene. Und neben Sinister, Within Temptation und Callendish Circle heben sich die Jungs von God Dethroned besonders aus der Menge an guten Gruppen heraus.
Into The Lungs Of Hell beginnt mit nem richtigen Kracher - der Titeltrack rockt wie Sau und mutet fast etwas melodisch an. Intesiver SOund, klasse Vocals, so kanns weitergehn. Tut es auch. Die Scheibe ist ein echter Pflichtkauf für Freunde des klassischen Deathmetals.
Auch die 2. CD ist gut gelungen, man kann sich einen netten Einblick über die live-Leistung der Gruppe machen. Und das hört sich richtig klasse an. Beide Daumen nach oben!!!
Also, zuerst die Scheibe besorgen und dann zum nächsten Konzert, es zahlt sich mit Sicherheit aus.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.3 von 5 Sternen 4 Rezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen all around decent black metal 25. September 2003
Von Matt Stoessel - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
This CD is rather amazing. Even though there are no keyboards, at least the way Kovenant fans know them:), you will be rather amazed with what this band can do. First and foremost, this CD is 8 tracks and falls under the 40 minute mark. Next: the title track (CD's opener) is absolutely amazing - one of my favorite non-keyboard songs. It will draw you in for sure. Also, the singer (grunter, growler, screamer, whatever...) isn't too extreme. You should enjoy it.
One of the main things to talk about is the bonus disc. It is longer than the regular album! There are also 8 tracks, but it contains some live stuff... oh shoot... it's 6 and 2, but I don't know how many of which - concert or studio. I think 6 live songs and 2 studio songs. Sounds right. There are 2 video clips (hope ya know how ta watch 'em!). I've only watched one of them, and jeez... it is about as fast as I think a computer can go. The song itself is pretty good. No, I haven't wacthed the second one.
God Dethroned's blastbeats are something to listen to. They are really are treat to the ears. The last song particular has great blastbeats, where the title track has none.
I know this isn't one of my better reviews, but it should be enough to say "go out and get this album". When I think of more to add to this, I'll do so. Just a few minutes ago, I edited a review I wrote in July, so I do do it. We'll see. Do check out my other reviews (not much other black metal yet - mostly melodic and power) and say if they are helpful to you or not, please.
All in all, this is a CD that most fans of metal doom through, mabye even power metal, should enjoy. It's the slightest bit repiticious - you're not getting Elements Part I, here - but again, it is still very enjoyable... except when you have your relatives around, which somehow is always when I listen to this CD. Coincidential, huh? Enjoy.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The new Gods 3. Mai 2003
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
God Dethroned have evolved. On this new album, they are embracing more contemporary issues. In the past, lyrics have revolved around predictable anti-Christian themes. There is still some of that, but now the new Gods get Dethroned: the Gods of Terror. The secret cabal of criminals that run the world are given a blast-beat of due vehemence. Production-wise this is, by far, the cleanest and purest of their efforts. For the fans of very early GD this may be a little too polished, but for those who appreciate precise, thoughtful, yet still viscious metal, it is for you.
5.0 von 5 Sternen A shift in direction. Very well done 11. Januar 2016
Von Jerald Wayne Daughtry Jr. - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
This album marks the beginning of a shift in God Dethroned's musical style. From black death to more a melodeath structure. That being said, it is very well done. Each track features expert song structure. Great vocals from Henri. It is in no way less aggressive than their previous efforts. Maybe a bit more guitar oriented. But very well done. 4.5 out of 5. Buy this. U won't regret it
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The holy one is dethroned 21. Dezember 2004
Von Debr - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
God Dethroned's vocals can sometimes lack in quality, but their amzing riffs make up for any lost. This double-disc offers many quality black/death metal songs. Warkult is the song that i get hooked on the most. I suggest listening to them on the metal blade site before you buy it, just incase it isn't what you expected.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.