Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,73
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Into the Darkest Corner: A Novel von [Haynes, Elizabeth]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

Into the Darkest Corner: A Novel Kindle Edition

3.9 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 20. Februar 2013
EUR 2,73
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 7,58

Länge: 611 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 2,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Harrowing.” (New York Times Book Review)

“A highly suspenseful and cleverly-crafted psychological thriller….Haynes masterfully teases out the disturbing details, which involve a Jekyll and Hyde boyfriend. If you’re a fan of cinematic showdowns you won’t be disappointed, but it’s also the quietly powerful moments in Haynes’s narrative that resonate.” (Erin Kodicek, Amazon.com)

“In this violent, gripping suspense novel, a woman with obsessive compulsive disorder lives in fear of her unstable, stalker ex-boyfriend.” (Wall Street Journal)

“A sexy psychological thriller…. Anyone looking for a suspenseful read this summer at the beach, pick up Into the Darkest Corner.” (John Searles, Weekend Today Show)

“Gripping psychological thriller. . . . Haynes puts the reader into Bailey’s mind and the result is a grim, dark and extremely difficult story. The feelings of isolation and helplessness ooze off the page. . . A compelling first novel.” (Associated Press)

“Check the locks on your doors and windows and surrender to this obsessive thriller.” (Karin Slaughter, author of Fallen)

“A chilling page-turner.” (Booklist)

“This intense, gripping account of domestic violence and its aftermath is utterly unputdownable. A stunning debut.” (S.J. Watson, author of Before I Go to Sleep)

“A harrowing psychological thriller….A terrifying and convincing portrayal of an abusive relationship and a damaged woman’s heroic attempts to recover from it.” (Publishers Weekly, starred review)

“A chilling, page-turning read, which charts domestic violence without flinching and portrays OCD with insight and compassion.” (Rosamund Lupton, author of Sister)

“A scary and superbly written debut thriller.” (Library Journal, starred review)

Into the Darkest Corner is a gripping page-turner that will suck you in from the first scene and not let you go you until it reaches its stunning conclusion.” (Chevy Stevens, author of Never Knowing and Still Missing)

“Gripping.” (The Guardian)

“Fantastic.” (Newbooks Magazine)

“Chilling.” (The Book Case, 20 summer standouts)

“A tour de force début novel that is both creepily disturbing and yet beautifully rendered.” (Sam Millar, New York Journal of Books)

“Unforgettable.” (Kathleen Heady, Deadly Suspense magazine)

“Haynes is a master at building tension to unbearable heights, and her thorough and thoughtful exploration of the psychological fallout of abuse adds a unique layer to the story….Into the Darkest Corner is a terrifying thriller.” (BookPage)

“Gripping….A compelling first novel.” (Jeff Ayers, Associated Press)

“This mind-bending thriller will give you chills as you follow a young woman who is trying to escape her ex-boyfriend - and her own demons.” (Cosmopolitan)

“A gripping psychological thriller....A terrifying cautionary tale of modern relationships.” (Miami Herald)

Pressestimmen

“Gripping psychological thriller. . . . Haynes puts the reader into Bailey’s mind and the result is a grim, dark and extremely difficult story. The feelings of isolation and helplessness ooze off the page. . . A compelling first novel.” (Associated Press )

“A scary and superbly written debut thriller.” (Library Journal, starred review )

“A harrowing psychological thriller….A terrifying and convincing portrayal of an abusive relationship and a damaged woman’s heroic attempts to recover from it.” (Publishers Weekly, starred review )

Into the Darkest Corner is a gripping page-turner that will suck you in from the first scene and not let you go you until it reaches its stunning conclusion.” (Chevy Stevens, author of Never Knowing and Still Missing )

“This intense, gripping account of domestic violence and its aftermath is utterly unputdownable. A stunning debut.” (S.J. Watson, author of Before I Go to Sleep )

“A chilling, page-turning read, which charts domestic violence without flinching and portrays OCD with insight and compassion.” (Rosamund Lupton, author of Sister )

“Check the locks on your doors and windows and surrender to this obsessive thriller.” (Karin Slaughter, author of Fallen )

“Gripping.” (The Guardian )

“Fantastic.” (Newbooks Magazine )

“A chilling page-turner.” (Booklist )

“Chilling.” (The Book Case, 20 summer standouts )

“A tour de force début novel that is both creepily disturbing and yet beautifully rendered.” (Sam Millar, New York Journal of Books )

“Unforgettable.” (Kathleen Heady, Deadly Suspense magazine )

“Haynes is a master at building tension to unbearable heights, and her thorough and thoughtful exploration of the psychological fallout of abuse adds a unique layer to the story….Into the Darkest Corner is a terrifying thriller.” (BookPage )

“Gripping….A compelling first novel.” (Jeff Ayers, Associated Press )

“In this violent, gripping suspense novel, a woman with obsessive compulsive disorder lives in fear of her unstable, stalker ex-boyfriend.” (Wall Street Journal )

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1672 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 611 Seiten
  • Verlag: Harper; Auflage: Reprint (5. Juni 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B007HC3LHS
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #353.623 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von annero am 2. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, schließlich ist es nicht einfach, als neue Autorin ein Buch zu veröffentlichen, außerdem überschlugen sich die Rezensionen vor Begeisterung.

Diese Begeisterung kann ich nicht nachvollziehen.

Vielleicht liegt es daran, dass ich die Protagonistin extrem unsympathisch finde. In dem Teil der Geschichte, die 2003 spielt, wird sie als eine junge Frau dargestellt, deren Freizeitbeschäftigung in Pub Crawling und One-Night Stands besteht. Je betrunkener, je besser. Die Figur hat keinerlei Profil, keinerlei Interessen, keinerlei Gedanken, an denen der Leser teilhaben könnte. Die Freundinnen sind ähnlich gestrickt.

Was den Psychopathen anbetrifft, müssten bei jeder Frau von Anfang an sämtliche Alarmglocken schrillen: nicht so bei der Protagonistin, die sich anfangs gern von ihm bedienen lässt und nicht einmal wach wird, als er sie wie den letzten Dreck behandelt.

In verschiedenen Rezensionen wird geschrieben, dass sie sich in den Täter verliebt. Wirklich? So wie der Charakter angelegt ist, ist sie dazu gar nicht in der Lage. In meinen Augen ist die Protagonistin eine egozentrische Narzistin mit dem Verstand einer Zimmerpflanze, ohne jegliche Selbstachtung, was natürlich nicht heißen soll, dass sie das, was ihr zustößt selbst verschuldet hat. Aber es scheint, als hätten sich zwei völlig verkorkste Persönlichkeiten gesucht und gefunden. Furchtbar zu lesen.

Der Teil des Buches, der 2007 spielt war für mich eine endlose Wiederholung der Rituale, die mit OCD zusammen hängen. Es war mir einfach zu viel: ich wurde schon vom Lesen müde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie ein Teil des Buches endet erfährt der Leser schon im ersten Kapitel. Danach muss man aufpassen, in welchem Jahr das jeweilige Kapitel spielt: zwei Handlungsstränge sind ineinander verwoben, einer spielt 2003, der andere 2007.
Seitenlang wird ihre OCD beschrieben, wie sie morgens ihre Wohnung abschließt, immer wieder das gleiche Ritual. Das macht die Heldin nicht sympatischer, im Gegenteil, man fragt sich, warum tut sie nichts. Sie könnte eine Therapie machen, als Opfer eines verurteilten Täters steht ihr das zu; sie könnte sich einer Selbsthilfegruppe anschließen; sie könnte eine Überwachungskamera in ihrer Wohnung installieren; sie könnte ein Sicherheitssytem anbringen, wenn ihr die Schlösser nicht ausreichen. Sie tut nichts dergleichen und lebt in Furcht.
Ich habe 100 Seiten gelesen, dann schnell vorwärts geblättert, kurz noch einmal in der Mitte gelesen und dann aufgegeben. Vielleicht wird es danach ja noch spannend und verdient die vielen guten Bewertungen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
It's always such a pleasure to discover a really fine debut novel and this one from Elizabeth Haynes is a zinger! Don't know what the current temperature is wherever you are, but it's mighty warm in the southwest - however, Into the Darkest Corner provides enough chills to cool anyone.

Haynes has crafted an excellent psychological thriller with an emphasis on OCD and the dreadful toll it takes. The author's job as a police intelligence analyst in which she explores criminal patterns and behavior has given her rare insights. Thus her characters are authentic, quite believable, often frighteningly so.

Catherine Haynes is a bit of a party girl, so it's not surprising when she's out one evening in Lancaster, England, and meets Lee Brightman. Sparks fly and instead of the usual one-nighter Catherine thinks she has met someone who might be permanent. How permanent she has no initial idea. Lee is not only great looking but attentive, a real charmer. How lucky can a girl be? Not very.

Shortly after they become serious and start making plans for a future together she begins to have questions - he has never told her anything about himself, not even his job. Plus what she once thought of as his attentiveness soon becomes oppressive - she feels she's being scrutinized at all times and he begins telling her what to do. It becomes progressively worse when in the name of what he calls love he monitors her every move, and has fits of temper.

Coming home late one evening Catherine is greeted with the back of his hand, and that first blow soon escalates into a fierce cruelty. She manages to escape Lee but just barely and he's jailed for almost killing her. But, her life will never be the same again.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Geschichte ist meines Erachtens zu durchsichtig. Bereits nach den ersten Kapiteln ist der Schluss vorhersehbar und die Story entwickelt sich langweilig weiter. Ich vermisse pfiffige Wendungen und etwas Überraschendes.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin normalerweise kein Thriller-Fan, aber dieses Buch hat mich völlig von den Socken gehauen! Ich bin sogar abends früher ins Bett, damit ich weiterlesen kann! Diese Details, mit der die Autorin z.B. die Verhaltensstörung beschreibt, sind großartig. Sehr, sehr spannend, es fiel mir immer schwer, das Buch weg zu legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover