Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Interview with a Hitman 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Trust no one, feel nothing... Never lose! So lautet das Credo des eiskalten Auftragskillers Victor, der es mit dieser Einstellung bis an die Spitze seiner Branche gebracht hat. Doch als er bei einem Auftrag von seinem Mentor hintergangen wird, bleibt Victor nichts anderes als die Flucht. In London will sich der rücksichtslose Killer eine neue Zukunft aufbauen, doch bald holt ihn die Vergangenheit ein und Victor findet sich mitten in einem gnadenlosen Machtkampf der internationalen Unterwelt wieder...

Darsteller:
Stephen Marcus, Luke Goss
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller Stephen Marcus, Luke Goss, Caroline Tillette, Danny Midwinter, Patrick Lyster
Regisseur Perry Bhandal
Genres Thriller
Studio Atlas Film Home Ent.
Veröffentlichungsdatum 2. August 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller Stephen Marcus, Luke Goss, Caroline Tillette, Danny Midwinter, Patrick Lyster
Regisseur Perry Bhandal
Genres Thriller
Studio Atlas Film Home Ent.
Veröffentlichungsdatum 2. August 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Victor lebt im Ghetto von Bukarest. Dort ist er schon früh auf sich alleine gestellt und lernt schon mit 12 Jahren, dass man mit Gefühlen nicht weit kommt und begeht in diesem Alter schon Auftragsmorde für einen Bandenchef. Allerdings muss er einige Jahre später aus Rumänien flüchten, weil er sich mit dem Sohn vom Boss angelegt hat. Doch auch in seinem Exil London fasst er schnell Fuß und ist bald in der Unterwelt bekannt. Dann lernt er eine Frau kennen und beginnt langsam an seinem Job zu zweifeln, entwickelt Gefühle, die er bisher nicht kannte. Doch beides zusammen funktioniert nicht.

Treffen sich 2 Asis: „Eh alder, ich hab eben zweite Teil von Hitman gesehen, is voll scheiße eh, passiert nix eh. Erste Teil war geil eh, gab viel Blut und gemetzel eh, aber hier quatschen die nur eh. Spar dir Geld alder.“

Nicht ganz so schlimm, aber zumindest so ähnlich geschrieben habe ich eine andere Kritik im Netz gefunden - zumindest besaß der Schreiber nicht mehr Hirn und das ist der Nachteil des Internets, dass hier jeder untalentierte Vollproll seinen Mist von sich geben kann.

INTERVIEW WITH A HITMAN ist nämlich ein wirklich gelungenes Drama, das natürlich aufgrund des Covers schon eine Assoziation mit der Ballerspiel-Verfilmung bewirkt. Aber ich denke das war nicht die Absicht des Vertriebs.

Luke Goss, der sicherlich im schauspielerischen Bereich nicht ganz so „famous“ ist, wie er sich das Ende der 80er mal vorgestellt hat, liefert eine exzellente Performance ab. Besonders bemerkenswert ist, dass etwa 90 % des Streifens mit Musik unterlegt sind und da diese sehr gelungen ist, fügt sich das ganze zu einem wirklich interessanten Gesamtbild.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
*ACHTUNG*
Wer inhaltloses Geballer will, der such sich lieber einen anderen Film.

Das interessante an diesem Film ist, das er mit sehr wenig Worten auskommt.
Die meiste Zeit hat man nur das Bild und die Musik.
Aber genau das ist das Spannende und das Gute.

In 08/15 Actionfilmen hat man nur Geballer.
Die Action ist kurzlebig und austauschbar.

In diesem Film ist die Action ganz anders dargestellt.
Sie ist ein Mittel um Victor zu beschreiben.
Und das tut sie auf erstaunliche Art und Weise.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Victor, Kodename Tesserract, ist eine Figur aus den Romanen des Autors Tom Woods. Die Parallelen zur Hauptperson dieses Films sind offensichtlich und zuerst dachte ich an eine Verfilmung eines der Romane. Für sich allein genommen ist der Film durchaus interessant und mit Luke Goss als Haupdarsteller hervorragend für die Rolle besetzt. Die Handlung des Film ist nicht frei von Überraschungen; wer allerdings die Romane von Tom Woods mit Victor als Hauptperson kennt wird von diesem Film eher enttäuscht sein. Für diejenigen, die diesen Film mögen und die Romane nicht kennen kann ich jene nur ans Herz legen.
Drei Sterne gibt es für einen unterhaltsamen Film mit einem hervorragenden Darsteller, mehr Sterne wären bei einer Romanverfilmung nahe am Original drin gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von PTJ am 18. August 2014
Format: Amazon Video
Der Film träumt von einer Gerechtigkeit die es so nicht gibt. Trotzdem finde ich ihn gut. Eigenartig finde ich die Beurteilung durch einige Verfasser der Rezensionen. Eigentlich müsste doch jeder anständige Mensch glücklich darüber sein wenn die "Bösen" die gerechte Strafe erhalten - auch wenn diese immer zu milde ist. .
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Nein der Titel soll ganz und garnicht abwertend sein! Es heißt bloß ich war zu Beginn nicht ganz überzeugt von der Story und der Machart des Films. Ich muss allerdings sagen, dass nachdem ich ihn eine Weile schaute er mir mehr und mehr gefiel.

Die Mischung von Action, Geschichte und Dialogen kommt hier in einem guten Verhältnis zusammen. Der Hitman-Film mit Timothy Olyphant hätte mit diesem Rezept ebenfalls eine ganze Ecke besser werden können!!! Am interessantesten finde ich den Aspekt aus welchem gewaltsamen Umfeld sich dieser "gute" Mann entwickeln konnte. Ich denke er hätte einen Neuanfang verdient ;)

Also wer auf Action mit Sinn abfährt wird hier gut bedient.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Filmfreund am 28. Februar 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieser außergewöhnliche Film dreht sich um das Thema Rache. Von Bild und Ton her mit excellenten Werten und doch ein eher kühler Look bei diesem Film. Bis in kleinste Nebenrollen wie ich finde toll besetzt und trotzdem bis zum Schluss spannend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Also mir hat der Film Spaß gemacht. Im Vergleich zu vielem Schmand, welcher täglich in der Glotze läuft war "Interview mit Hitman" doch atmosphärischer und authentischer. Aber keine verzwickte Handlung, keine aufwändigen Actionszenen und keine komplizierte Liebesgeschichte. Ein einsamer Mann mit einer Pistole, der alle bösen Typen zur Strecke bringt. Wenn er es nur möchte. Eine Kurzgeschichte mit einem "Ups! Was war das?"-Ende. Warum nicht?
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Für alle die etwas Abwechslung im tristen Dschungel der hirnlosen Ballerei suchen.

Hier ist es gelungen dem Zuschauer einen Eindruck zu verschaffen was einen Menschen dazu bringt in dieses "Geschäft" einzusteigen. Viktor entscheidet sich seinem tristen leben ein ende zu setzen und stellt sich in den Dienst eines lokalen Geldverleihers um dessen Schulden einzutreiben.

Man erhält einen Einblick in die Gefühlswelt des Protagonisten und doch bleibt es aus das man eine echte Bindung aufbaut. Was daran liegt das es kaum Gefühle gibt die es zu zeigen gibt. Es ist den Machern offenbar mehr darum gegangen die Geschichte zu erzählen. Trotzdem bleibt es nicht aus das man sich fragt ob man nicht genau so gehandelt hätte.

Echte Höhepunkte habe ich allerdings vermisst, so dass am ende die Schauspielerische Leistung als die Inszenierung selbst hervorzuheben ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen