Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Interstellar [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Absolut neuwertig, als Geschenk geeignet, 1-2 Werktage Lieferzeit
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Interstellar [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 2,108 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray Standard Blu-ray
EUR 8,74
EUR 4,97 EUR 4,15
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote 19% Rabatt sichern 2 Werbeaktionen

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Interstellar [Blu-ray]
  • +
  • Gravity [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 15,73
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Matthew McConaughey, Jessica Chastain, Michael Caine, Anne Hathaway, Wes Bentley
  • Regisseur(e): Christopher Nolan
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Spanisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Isländisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 31. März 2015
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 169 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 2.108 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00QUY6M7U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 690 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der gefeierte Filmemacher Christopher Nolan (The Dark Knight-Filme, Inception) inszeniert Interstellar mit internationaler Besetzung. Da sich unsere Zeit auf der Erde dem Ende zuneigt, unternimmt ein Forscherteam die wohl wichtigste Mission in der Geschichte der Menschheit: Es reist jenseits dieser Galaxie, um andere Lebensräume im Weltall für die Menschen zu erkunden.

Interstellar 01
Interstellar 02
Interstellar 03
Interstellar 04
Interstellar 05
Interstellar 06

Die Hauptrollen spielen Oscar-Gewinner Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club), Oscar-Gewinnerin Anne Hathaway (Les Misérables), Oscar-Kandidatin Jessica Chastain (Zero Dark Thirty), Bill Irwin (Rachels Hochzeit), Oscar-Gewinnerin Ellen Burstyn (Alice lebt hier nicht mehr), Oscar-Kandidat John Lithgow (Garp und wie er die Welt sah, Zeit der Zärtlichkeit) und Oscar-Gewinner Michael Caine (Gottes Werk & Teufels Beitrag). Außerdem gehören Casey Affleck, Wes Bentley, Mackenzie Foy, Topher Grace und David Gyasi zum Ensemble.

„Tolle Darsteller, famose Musik, eine so packende wie bewegende Story und nicht zuletzt Bilder von monumentaler Wucht."
-- Focus

Movieman.de

REVIEW: Christopher Nolan und der Trailer genügten, um vielversprechend zu sein. Schließlich hat Nolan z.B. mit "The dark knight" ganz ordneltich vorgelegt. Die erwartete Handlung: Action bis der Arzt kommt. Ein schiefer Blick auf die Laufzeit ließ erahnen, dass das knapp 3 Stunden lang kaum durchzuhalten ist. Das ließ die Neugier nur wachsen. 3 Stunden später gehen 200 Leute schweigend aus dem Kino. Eine Stille wie selten zuvor. Gepägt, das Gesehene zu verarbeiten, ja zu verstehen, oder viele andere, die nicht zugeben mochten, etwa 40 Minuten vor Schluss gedanklich ausgestiegen zu sein. Interstellar ist ein wirklich außergewöhnlicher Film, den man so von Christopher Nolan nicht erwartet hätte. Es gibt tiefstes Mitleid, Trauer, großartige Lacher mit einem Roboter, der mit dem gleichen Sarkasmus wie Tony Starks Jarvis verwöhnt. Es gibt ellenlange mit fetter und tiefbrummelnder Orgelmusik untermalte Andockmanöver wie zu Kubricks 2001. Es gibt haarsträubende Actionelemente, Widersprüche, Verrat und vieles mehr. Interstellar nimmt sich Zeit, viel Zeit und stellt im Film mehrmals provokant die Frage: Bist Du bereit, um die Welt zu retten, Deine Familie aufzugeben? Die Antwort darauf bleibt Nolan schuldig, denn gerade dann, wenn klar ist, das hier Endstation ist, macht er einen zunächst kaum bergreiflichen Schlenker, der nach und nach glaubwürdig wird. Zusammenfassend bleibt zu sagen: Es ist ein schwieriger Film, über den man trefflich reden und diskutieren kann. Er wird sicher kein Kassenknüller, dazu ist er einfach zu komplex und Action siegt zumindest an der Kinokasse vor Anspruch. Aber ich gebe zu, dass Interstellar mich tief beeindruckt hat.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Genuss von Interstellar ist bei Weitem von seinem Bild und Ton abhängig. Neben den prachtvollen Farben und visuellen Effekten beeindruckt vor allem der außergewöhnlich feingliedrige Ton das verwöhnte Ohr. Die oft von Orgellagen bestimmte Musik verteilt sich ungemein luftig im Hörraum und spannt schon im Vorspann einen weiten Bogen von dieser typisch abgrundtiefen Orgelmusik bs hin zu kurz und spitz pfeifenden Obertönen. Es gibt eine Unmenge feiner und heftiger Effekte (42.10, Startsequenz, 01.00.05, schwarzes Loch), die sich mit einer beeindruckenden Genauigkeit an dem Ort manifestieren, an dem Sie optisch erscheinen. Das gilt sowohl für die Stimmenwiedergabe, als auch für die atmosphärischen Effekte. Die englischen Stimmen klingen noch ein wenig direkter als die deutsche Synchro. Dies ist vor alem an der sonoren brummigen Originalstimme von Mc Conaughey erhörbar. Optisch präsentiert sich der Film auch in erstklassigem Zustand. Grieseln ist auch in den unwirtlichen weißen Eiswelten nur ansatzweise erkennbar. Nur in nächtlichen Momenten (36.30) weichen Gesichter auf und verlieren an Zeichnung wie z.B. Barthaaren. Feine Linien auf dem Raumschiff (43.41) werden sehr sauber wiedergegeben. Es gibt eine Bonusdisc mit Zusatzmaterial, die einen 50-minütigen Einblick in die wissenschaftlichen Hintergründe, die in diesem Film eine gewichtige Rolle spielten. Der Bonusblock "Inside Interstellar" gliedert sich in 14 Kapitel in denen es maßgeblich um die diversen Technologien, wie TARS, der Raumstation, den Schiffen, Raumanzügen und mehr geht. Alles in Englisch mit optionalen Untertiteln zu genießen und für Technikfans außerordentlich interessant. Das Einzige, was noch fehlt, ist ein Regiekommentar von Christopher Nolan. www.movieman.de


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 14. November 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2017
Format: Blu-ray|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2017
Format: DVD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten: jessica chastain, Black Friday Angebote

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?