Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 6,64
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Insurgent (Divergent Trilogy, Book 2) von [Roth, Veronica]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Insurgent (Divergent Trilogy, Book 2) Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 219 Kundenrezensionen
Buch 2 von 3 in Divergent Trilogy (3 Book Series)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition, 1. Mai 2012
EUR 6,64

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“The next big thing.” (Rolling Stone)

“Roth knows how to write. The novel’s love story, intricate plot, and unforgettable setting work in concert to deliver a novel that will rivet fans of the first book.” (Publishers Weekly)

“In this addictive sequel to the acclaimed Divergent,a bleak post-apocalyptic Chicago collapses into all-out civil war. Another spectacular cliffhanger. Anyone who read the first book was dying for this one months ago; they’ll hardly be able to wait for the concluding volume.” (Kirkus Reviews)

“Insurgent explores several critical themes, including the importance of family and the crippling power of grief at its loss. A very good read.” (School Library Journal)

Pressestimmen

“Promising author Roth tells the riveting and complex story of a teenage girl forced to choose, at age 16, between her routinized, selfless family and the adventurous, unrestrained future she longs for. A memorable, unpredictable journey from which it is nearly impossible to turn away.” (Publishers Weekly (starred review) )

“This is one fast-paced read that sticks in your head for days after you put it down, both because of its video-game-like scenes and its thought–provoking premise.” —Hollywood Crush, MTV.com (MTV )

PRAISE FOR DIVERGENT:“You’ll be up all night with Divergent, a brainy thrill-ride of a novel.” (BookPage )

“With brisk pacing and lavish flights of imagination . . . Divergent clearly has thrills, but it also movingly explores a more common adolescent anxiety-the painful realization that coming into one’s own sometimes means leaving family behind, both ideologically and physically.” (New York Times Book Review )

“The depth and richness of Beatrice herself make this an accessible option for both sci-fi buffs and realistic fiction fans.” (Bulletin of the Center for Children’s Books )

“This gritty, paranoid world is built with careful details and intriguing scope. Fans snared by the ratcheting suspense will be unable to resist speculating on their own factional allegiance. Guaranteed to fly off the shelves.” (Kirkus Reviews )

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3778 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 545 Seiten
  • Verlag: Katherine Tegen Books; Auflage: Reissue (1. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00655U3WE
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 219 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #65.379 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
A popular plot device in the Dystopian genre is having humanity divided up into factions where the protagonist is someone who doesn’t neatly fit into the system or is rebelling against it. In this respect Divergent is no different. Humanity has been divided up into the factions Abnegation, Dauntless, Amity and Erudite and Tris does not fit neatly into any of these categories and therefore is labelled Divergent. Along with the popular plot device of factions also comes the overused sequence of plot points: rebel doesn’t neatly fit into faction, rebel unwittingly causes a conflict between the factions and/or tries to stop the conflict, rebel becomes an outcast of society. I was really hoping that Divergent would suddenly depart from this plot structure and carve out some new terriority, but disappointingly, it never did. This isn’t to say that Divergent isn’t an interesting read, but I was hoping the book would be something that it was not, which was my own fault entirely and therefore, I was left unsatisfied by it for this reason alone.

Also, those of you who are romantics are going to dislike me immensely for my next statement, but I really didn’t like the romance between Tris and Four. It felt forced. It is understandable that Tris would have a massive crush on her instructor almost to the point of developing Stockholm Syndrome, but I really didn’t understand Four’s interest in her. The novel makes out that Four is impressed by her bravery, but given they are in Dauntless, this character trait should be something that is expected. Yes, Tris, being the protagonist, is better than everyone else, but to the point that Four would fall for her so quickly? No sorry, just not buying it.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
***Inhalt in eigenen Worten (keine Spoiler!)***
"Divergent" spielt im dystopischen Chicago, wo die Gesellschaft in fünf Fraktionen (Gruppen) eingeteilt ist. Jeder der fünf Gruppen wird eine bestimmte Tugend zugeordnet.
Abnegation (dt.: Altruan): Selbstlosigkeit
Dauntless (dt.: Ferox): Furchtlosigkeit, Mut
Erudite (dt.: Ken): Gelehrtheit, Intelligenz
Candor (dt. Candor): Ehrlichkeit
Amity (dt. Amite): Freundlichkeit
Neben den Tugenden werden den Fraktionen außerdem bestimmte Aufgabenbereiche zugeteilt. Aufgrund Ihrer Selbstlosigkeit stellt Abnegation die Regierung und aufgrund Ihrer Ehrlichkeit stellt Candor Richter und Anwälte. Damit sind jedoch nicht alle zufrieden, weshalb es zu Spannungen zwischen den Fraktionen kommt …
Alle Jugendliche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, müssen sich einem Eignungstest unterziehen und anschließend entscheiden, ob sie in der Fraktion, in der sie aufgewachsen sind, weiterleben möchten, oder ob sie die Fraktion wechseln möchten. Hier beginnt die Geschichte: der Leser begleitet die 16-jährige Beatrice „Tris“ Prior durch den Eignungstest, ihre Entscheidung und das anschließende Aufnahmeritual.

***Meine Meinung (kann wenige Spoiler enthalten)***
Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt, dachte ich mir sofort: The Hunger Games (dt. Die Tribute von Panem) lässt grüßen, denn oberflächlich gibt es unheimlich viele Ähnlichkeiten: es handelt sich um eine Dystopie; die jeweiligen politischen/gesellschaftlichen System sind instabil, d.h.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich möchte dich, lieber Rezensionsleser, eigentlich gar nicht mit vielen Worten bombardieren, denn das haben schon andere für mich getan.
Stattdessen möchte nur auf die Punkte eingehen, die mich dazu verleiten sogar fast drei Punkte weniger zu vergeben:

1.) Mir war der 2. Band zu hektisch. Die Spannung ist oftmals gegeben, aber es fehlten einige ruhige Momente und eine Verschnaufpause für den Leser. Es grenzt schon fast an Reizüberflutung, da ständig Informationen und Namen preis gegeben werden und Tris stets in Bewegung ist. Es gibt kein Verharren, kein längerer Moment des in-sich-gehens und das finde ich schade.
Die Hektik machen wohl auch die vielen Sprünge (von A nach B, von B nach C, von C wieder nach A) aus. Es scheint keinen wirklichen roten Faden zu geben.

2.) Beschreibungen kommen zu kurz, Dialoge und Tris' Gedanken stehen im Vordergrund. Die Autorin tritt den Leitspruch der Schriftsteller "show, don't tell" mit Füßen.

3.) Tris hat mich in ihrer Art irgendwann genervt, sie wirkt ab einem gewissen Punkt ausschließlich naiv (ist nicht mal mehr als mutig zu bezeichnen).

4.) Der 'Bösewicht'/'Verräter war zu offensichtlich, schon weit vor dem Ende erkennt man als Leser diesen und das hätte Roth besser lösen müssen.

5.) Verglichen mit anderen dystopischen/Science-Fiction Romanen hat mich die "Divergent"-Reihe kaum in ihren Bann gezogen, da sind weniger bekannte Reihen wie "Obsidian" und "Under the never sky" wesentlich lesenswerter und durchdachter.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover