Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Inspector Swanson und der... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von modanon
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 1. Aufl. kart. Frankfurt, M. : Dryas, 2015. 345 S. ; 19 cm Remittendenexemplar , Kanten evtl. etwas bestoßen, als Mängelexemplar gekennzeichnet / vorrätig, schneller und zuverlässiger Versand garantiert ! modAnOn 9783940855596
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper: Ein viktorianischer Krimi (Baker Street Bibliothek) Taschenbuch – 20. Mai 2015

4.8 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,50
EUR 10,50 EUR 5,78
62 neu ab EUR 10,50 6 gebraucht ab EUR 5,78

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper: Ein viktorianischer Krimi (Baker Street Bibliothek)
  • +
  • Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten: Krimi (Baker Street Bibliothek)
  • +
  • Inspector Swanson und der Magische Zirkel: Ein viktorianischer Krimi (Baker Street Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 31,50
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert C. Marley, geboren 1971, ist Autor, Kriminalhistoriker, Goldschmiedemeister und Mitglied des Syndikats – der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren. Seit seiner Jugend liebt er Sherlock Holmes und Agatha Christie und besitzt ein privates Kriminalmuseum. Der Autor lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in einer sehr alten Stadt in Ostwestfalen.


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 21 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich muss zugeben, hier hat mich das Thema und auch das Cover gereizt. Den Autor kannte ich bisher nicht, daher wusste ich nicht, was auf mich zukommt.

Wer kennt ihn nicht, denn Fall "Jack the Ripper", den Mörder, der Ende des 19 Jahrhunderts Prostituierte im Stadteil Whitechapel (London) bestialisch ermordet hat. Wir lernen die Geschichte hier aus dem Blickwinkel der Ermittler kennen. Viel mehr kann ich eigentlich zum Inhalt auch gar nicht sagen, denn das würde zu viel verraten.

Schon nach den ersten Seiten war ich direkt in der Handlung. Der Autor erzählt in einer Sprache, die gut und gerne zu der Zeit der Morde hätte gesprochen werden können. Sogar die Dialoge wirkten sehr authentisch. Dazu hat er den Charakteren so viel Leben eingehaucht, dass man als Leser gar nicht anders konnte als sich dazu gehörig zu fühlen. Besonders gut hat mir der Humor der einzelnen Personen gefallen. Ob der Mörder am Ende gefunden wird oder nicht, werde ich euch natürlich nicht verraten. Ich habe das Buch an zwei Tagen gelesen und hätte gern noch weitere Informationen, für die der Autor im Übrigen 25 Jahre lang recherchiert hat, erhalten.

Ich spreche hier eine klare Leseempfehlung aus, allerdings nur, wenn man kein Problem mit blutig beschriebenen Szenen hat. Denn manche Leichenfunde waren auch als Leser mit der entsprechenden Fantasie nicht schön anzusehen.

Der Autor hat noch ein weiteres Buch geschrieben, das zwar vor "Jack the Ripper" erschienen ist, allerdings fünf Jahre nach den Vorfällen spielt. Ich habe es noch nicht gelesen, werde es aber sehr bald tun. Es heisst "Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten".
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr gut geschrieben und leicht zu lesen. Spannend und mit überraschender Auflösung. Was will man mehr? Ideale Lektüre für Fans!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach "Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten" liegt hier der zweite Roman des Autors Robert C. Marley vor, in welchem er den tatsächlich einst existierenden Scotland Yard-Beamten Swanson in den Mittelpunkt des Geschehens stellt. Dabei darf Swanson im Fall des bestialischen Serienmörders Jack the Ripper agieren, den es ebenfalls tatsächlich gab, und zwar wütete der Mörder im Jahr 1888.
Marley hat sich offenbar sehr gut auf das Thema vorbereitet, denn er gibt die damaligen Ereignisse und Fakten recht detailgenau wieder und lässt sehr viele Personen mitwirken, die bei den damaligen Geschehnissen tatsächlich dabei waren bzw. sich irgendwie im Umfeld der Ermittlungen bewegten. Dass die Krimihandlung dabei niemals langweilig wird, sondern stets mit Leben gefüllt ist, kann dem Autor und seiner Erzählkunst hoch angerechnet werden. Zudem fängt Marley das viktorianische London authentisch und glaubwürdig ein, so dass der Leser in die Story und die örtlichen Gegebenheiten mühelos eintauchen kann. Irgendwann zum Ende hin verliert die Erzählung allerdings etwas an Fahrt und die von Marley präsentierte Falllösung wirkt auch nicht ganz rund, geht aber dennoch problemlos in Ordnung.
Leider gelingt die Entwicklung der Figur des Inspectors Swanson nur bedingt, denn irgendwie bleibt sie über weite Strecken der Erzählung doch irgendwie hölzern und unnahbar. So wachsen einem andere Charakteren doch tatsächlich schneller ans Herz, als der Hauptprotagonist.
Natürlich sollte sich der Leser zumindest in Grundzügen für das Thema "Jack the Ripper" und die damaligen sozialen Unwägbarkeiten der niederen Gesellschaftsschicht im ärmlichen East End von London interessieren, ansonsten macht es keinen Sinn diesen Roman zu lesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Klappentext:
London, East End, 1888: Ein unheimlicher Killer verübt im Stadtteil Whitechapel eine bis dahin beispiellose Mordserie, der ausschließlich Prostituierte zum Opfer fallen. Er nennt sich selbst »Jack the Ripper«. Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson und sein Team werden auf den Fall angesetzt. Doch alle Versuche, Licht ins Dunkel zu bringen, scheitern. Sogar Oscar Wilde und Lewis Carroll geraten in den Dunstkreis der Ermittlungen. Wer ist der perfide Killer? Und warum ordnet der Commissioner von Scotland Yard die Vernichtung von Beweismaterial an? Ist am Ende etwas dran an den Gerüchten, das britische Königshaus selbst habe seine Finger im Spiel?

Der Autor:
Robert Cedric Marley, Jahrgang 1971, ist Goldschmiedemeister und fertigt als Mitglied des Magischen Zirkels Zauberapparate an. Seit seiner Jugend liebt er Sherlock Holmes und besitzt ein eigenes Kriminalmuseum. Wenn er nicht gerade schreibt, neue Zaubertricks erfindet oder in geheimer Mission in Großbritannien unterwegs ist, unterrichtet er Kinder und Jugendliche in Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in einer sehr alten Stadt.
Im März 2015 wurde Marley mit dem HOMER-Literaturpreis in Bronze ausgezeichnet.

Meine Meinung:
"...Ich bin auf Huren heruntergekommen und ich werde nicht aufhören, sie aufzuschlitzen, bis ich schließlich doch eingelocht werde. Großartige Arbeit war die letzte Sache. Ich habe der Dame keine Zeit gelassen zum quietschen. Wie können sie mich da jetzt schnappen? Ich liebe meine Arbeit und möchte von Neuem anfangen..."
(Auszug aus dem Brief des angeblichen Jack the Ripper, 25. September 1888)

Inspector Donald Swanson ist auf der Jagd.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden