Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Der Insider: Thriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz 6) von [Robotham, Michael]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Der Insider: Thriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz 6) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 93 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Robotham: Weltklasse!" (DIE ZEIT Krimibestenliste Juni)

„Meisterleistung. ‚Der Insider‘ ist das bisher beste Buch von Michael Robotham: meisterhaft komponiert, packend geschrieben, kein Wort zu viel." (stern)

"Gewürzt mit ironischen Szenen und einem reichen Arsenal an Action." (Buchkultur Krimi Spezial)

„Nicht nur exzellent recherchiert, sondern auch glänzend erzählt“ (Aachener Nachrichten)

"Robotham bringt wieder jede Menge bestens recherchierter Gegenwart in seinem komplexen Thriller unter." (Neue Presse Hannover)

"Ausnahmethriller." (piranha)

Kurzbeschreibung

Der neue Thriller mit Ex-Cop Vincent Ruiz und Psychologe Joe O’Loughlin


Als der ehemalige Polizist Vincent Ruiz eines Abends in einer Londoner Bar beobachtet, wie eine junge Frau von ihrem gewalttätigen Freund bedroht wird, muss er eingreifen. Doch obwohl er Holly Knight für die Nacht Unterschlupf bietet, ist sie am nächsten Morgen verschwunden – und mit ihr einige wertvolle Gegenstände. Bei dem Versuch, sie aufzuspüren, stößt er nur auf Hollys Freund, der brutal ermordet wurde. Ruiz steht vor einem Rätsel: In welche Machenschaften ist Holly Knight verstrickt? Zur gleichen Zeit spürt der berühmte Journalist Luca Terracini einer Serie von Banküberfällen in Bagdad nach. Dass zudem immer wieder große Summen an wichtiger Wiederaufbauhilfe verloren gehen, könnte damit in direktem Zusammenhang stehen. Luca macht sich auf die Suche nach der Wahrheit – ein gefährliches Unterfangen, das ihn bis nach London zu Vincent Ruiz führt.



Produktinformation

Ein Brief von Michael Robotham Jetzt reinlesen [27 KB PDF]
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 682 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 545 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442312507
  • Verlag: Goldmann Verlag (9. April 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00739NJSQ
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 93 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.776 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer sich vorstellt eine gewohnt gekonnte Fortsetzung der überaus spannenden O`Loughlin / Ruiz Geschichten zu finden wird hier mehr als schwer vor den Kopf gestoßen.Diese Geschichte schlägt komplett und auf ganzer Linie aus der Art. Dies betrifft sowohl den Spannungsverlauf, wie auch den Aufbau und die Schreibweise des gesamten Buches.Ständig wechselnde Handlungsorte,unzählige, meist farblose Charaktere,erschweren einen flüssigen Leseverlauf.Hat man sich in eine Szenerie hineinversetzt,wird man auch schon wieder aus selbiger herauskomplimentiert.Das ist störend und bringt die ohnehin schon sehr komplexe Geschichte immer wieder aus dem Gleichgewicht.Ich muß zugeben das ich bestimmte Inhalte und Ereignisverläufe, explizit worum es ganz genau eigentlich ging,bzw.wer wer war und was er zu bedeuten oder zu sagen hatte, bis zum Schluß nicht wirklich verstanden habe.Es war das erste Buch von Robotham bei welchem ich mich bis zum Schluß durchquälen mußte.
Wer auf ein spektakuläres Ende hofft wird leider vergeblich warten.Die Schlußphase ist teils absurd und an den Haaren herbeigezogen.Einfach nicht glaubwürdig.Was der Autor hier abliefert ist einfach nur schwach und steht in keinem Verhältnis zu seinen anderen,sonst sehr guten Büchern.Man könnte fast glauben es hätte jemand anderes geschrieben.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT am 26. Januar 2014
Format: Broschiert
Der Insider hat ein aufrüttelndes, immer aktuelles und berührendes Thema, er hat gute Protagonisten und er hat , jedenfalls auf der ersten Hälfte, Tempo und fasziniert. Die Schauplätze Bagdad und London wechseln, zwei Erzählstränge werden langsam angenähert und verbinden sich irgendwann. Man liest zunächst gebannt, dann ahnungsschwer, dann diagonal, dann genervt, zuletzt ist man froh, als alles erwartungsgemäß zu Ende gekommen ist. Schade, dass Robotham der Versuchung erlag, der stärksten Figur, dem unerschrockenen und standhaften, gutherzigen und eiskalten Krisenreporter Luca eine Lovestory zu spendieren. Schade, dass er die Figur Elisabeth , die tapfere und bissige schwangere Frau eines verschwundenen Bankers in Honig und Zucker ertrinken lässt. Schade, dass er Ruiz gar zu sehr in den Bann der allzu hinreißenden Kleinkriminellen Holly Knight ( ich habe immer darauf gewartet, dass ihre Schwester Silent noch auftaucht) geraten lässt. Schade, dass er Abziehbilder von radikal islamistischen Selbstmordattentätern malt, von unfähigen Ermittlern, von bösen Bankern, von rosenzüchtenden Dunkelmännern, von CIA-Agenten wie aus Spion & Spion aus den alten MAD-Heften. Klischee reiht sich an Klischee und dazwischen soll man komplizierten Verschwörungen folgen . Die Figur Richard North habe ich bis zuletzt nicht einordnen können. Die Beweggründe des Kleinkriminellen Zac, der für ein Geheimnis leidet, das er gar nicht kennt, kapiere ich auch nicht. Hochintelligente Gangster ziehen die einfachsten Schlussfolgerungen nicht. Die Polizei ist eitel und überfordert. Man verliert aber bald die Lust. Das war ein schwaches Buch, dessen Botschaft ich durchaus verstehe, aber ich möchte dabei auch unterhalten werden oder wenigstens geschockt und betroffen sein und das hat leider alles nicht geklappt
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Belles Leseinsel TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Mai 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eines Abends beobachtet Ex-Polizist Vincent Ruiz in einem Pub, wie eine junge Frau von ihrem Freund geschlagen wird und greift kurzerhand ein. Ruiz bietet der scheinbar hilflosen Holly Knight Unterschlupf für die Nacht. Das Aufwachen am nächsten Morgen ist jedoch ernüchternd. Holly ist mit für Ruiz‘ wertvollen Gegenständen verschwunden. Als der ehemalige Detective sich auf die Spur von Holly begibt, entdeckt er deren Freund ermordet in dessen Wohnung. Zur gleichen Zeit recherchiert der Journalist und Pulitzerpreisträger Luca Terracini in mehreren Banküberfällen, bei denen jedes Mal sehr hohe Beträge gestohlen wurden. Seine Recherchen führen Luca bald schon nach London, direkt zu Vincent Ruiz.

Nach einem kurzen Prolog beginnt der Thriller erst einmal im Irak und mit dem Journalisten Luca Terracini kennen. Der Kriegsberichterstatter lernt bei seinen Recherchen die UN-Beauftragte Daniela Garner kennen, die seine Vermutung, dass die Banküberfälle in enger Verbindung mit verschwundenen Geldern für den Wiederaufbau stehen, bestätigt. Doch bevor beide detaillierte Beweise finden können, wird Luca aus dem Irak ausgewiesen. Seine letzte Spur führt ihn nach London und zu Vincent Ruiz.

Dieser ist auf der Suche nach der jungen Holly, die einige Gegenstände gestohlen hat, die Ruiz eigentlich seiner Tochter Claire zur bevorstehenden Hochzeit schenken wollte. Bald schon muss Ruiz feststellen, dass nicht nur er auf der Suche nach der verstörten jungen Frau ist. Offensichtlich befindet sich ein Notizbuch mit brisanten Inhalt in Hollys Besitz, an dem einige hochrangige Personen sehr großes Interesse haben und um dies wiederzuerlangen auch vor Mord nicht zurückschrecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Ex-Polizist Vincent Ruiz beobachtet in einer Bar wie eine junge Frau von ihrem Freund misshandelt wird und eilt ihr zu Hilfe. Dass sie eine Trickbetrügerin ist, weiss er (noch) nicht. Gleichzeitig recherchiert der Reporter Luca Terracini in Bagdad über eine Serie von Banküberfällen, bei der Riesensummen von Geldern für die Wiederaufbauhilfe verschwunden sind. Michael Robotham schafft den Wechsel vom reinen Psychothriller zum umfassenden Krimi sehr gelungen. Actionreich, spannend mit sympathischen Charakteren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover