Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,74 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 2 auf Lager Verkauft von BestSellerRecordshop
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Greener Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: OUT OF PRINT ITALIA
In den Einkaufswagen
EUR 10,07
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
In den Einkaufswagen
EUR 11,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Inside in/Inside Out Content/Copy-Protected CD

4.3 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,74
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Content/Copy-Protected CD, 24. März 2006
EUR 8,74
EUR 8,74 EUR 0,01
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch BestSellerRecordshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
15 neu ab EUR 8,74 24 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


The Kooks-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Inside in/Inside Out
  • +
  • Konk
  • +
  • Listen
Gesamtpreis: EUR 25,72
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. März 2006)
  • Erscheinungsdatum: 24. März 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Content/Copy-Protected CD
  • Label: Virgin Ger (EMI)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B000CEVU8U
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 127.413 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
3:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Virgin.Published: 2006

Amazon.de

Die gewaltigen Wogen, die die Artic Monkeys im Frühjahr 2006 geschlagen haben, sind nicht einmal verebbt, da rauscht mit The Kooks der nächste Gitarren-Brecher herein. Inside In / Inside Out heißt das fulminante Debüt des Quartetts aus Brighton, das gerade den Sprung von Teenager zum Twen hinter sich brachte. The Kooks, benannt nach dem gleichnamigen David-Bowie-Song von dessen 71er-Album Hunky Dory, lernten sich 2003 bei einem Schulprojekt kennen, erklärten den Übungsraum zur neuen Heimat, in die so ungefähr jeder Einfluss aus der eigenen Plattensammlung Einlass fand.

Mit 100 (!!) mehr oder weniger fertigen Songs gingen die Jungs keine zwei Jahre später nach London, um zusammen mit dem Produzenten Tony Hoffer (Belle & Sebastian, Thrills, Grandaddy, Turin Breaks, Supergrass) zu selektieren. Übrig geblieben sind 14 Songs, die sich häufig mit dem Teenagerdasein auseinander setzen. Dass The Kooks wie auch die Artic Monkeys Songwritern wie Syd Barrett, Bowie oder Marc Bolan in der selben Lebensphase unendlich unterlegen sind, darf ausgeblendet werden. Die Kooks (wie auch die Artic Monkeys) vermitteln nämlich ein Gefühl, dass der Underground-Szene scheinbar verloren ging. Was einem Bands wie Coldplay, Eels, Super Furry Animals, Bright Eyes, Smog, Mogwai – um nur einige ohne despektierliche Hintergedanken zu nennen – nie geben konnten: unbändigen Spaß. Deswegen ist Inside In / Inside Out auch ein wunderbares Pop-Album, ungleich facettenreicher als Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not der Arktischen Affen. The Kooks gehen nämlich völlig unbeschwert und cool, aber nie respektlos mit der Rock-Geschichte um. „Warum sich selbst beschränken, wenn es da draußen so viel Musik zu entdecken gibt?, sagen sich Sänger und Hauptsongschreiber Luke Pritchard, Drummer Paul Garred, Bassmann Max Rafferty und Gitarrist Hugh Harris. In ihren knackigen, sonnigen 3-Minuten-Songs finden sich Ska wie Blues, Soul wie Mod-Sound, Brit-Pop wie Rock & Roll, psychedelische Keyboard-Sounds wie Folk wieder. Wer nach Referenzen sucht, findet Police, The Jam, Supergrass, XTC, Dexy’s Midnight Runners, Housemartins. Wer nicht sucht, findet trotzdem einfach nur gute Songs. --Sven Niechziol

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
So groß war der Hype gar nicht um diese junge britische Band, aber meiner Meinung nach wäre er gerechtfertigt gewesen. Denn seit den Libertines endlich mal wieder eine Band, die sich nicht wie jede andere anhört. In dieser schier nie endenden Flut an gehypten Bands aus England muss man eben genau suchen, um wirkliche Perlen zu finden und "The Kooks" (benannt nach einem Dylan Song) gehören zweifellos dazu. Die 20-jährigen Jungs aus Brighton überzeugen auf ganzer Linie, von Britpop bis zum sog. Garagenrock ist alles vertreten. Ausgezeichnetes Songwriting verpackt in wunderbaren Melodien. Die CD beginnt zunächst mit der schönen Akkustik-Ballade "Seaside", geht direkt über zu dem punkigen "See the world" und macht weiter mit dem poppigen "Sofa Song". Diese drei Musikrichtungen können stellvertretend für das ganze Album genannt werden. Hier noch meine Anspieltipps, auf die ich auch eine Ohrwurm-Garantie gebe: "Eddie's Gun", "She moves in her own way", "Matchbox", "Naive" und "Jackie Big Tits". Nach schlechten Songs sucht man vergebens auf "Inside In/Inside Out"!

Übrigens: The Kooks hatten 100 Songs im Gepäck als sie den Vertrag mit ihrer Plattenfirma unterschrieben, ich bin also überzeugt, dass sie auch ein ordentliches Album nachlegen können.
1 Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. Februar 2006
Format: Audio CD
Die jungen Wilden scheinen in UK langsam die Oberhand zu gewinnen. Neben "The Subways" "Arctic Monkey" gesellen sich nun auch "The Kooks" in die Baby-Pop-Rock Fraktion.
Dies ist keinesfalls negativ gemeint, denn die Musik und die Texte sind erfrischend und gehen direkt ins Ohr.
Der Opener des albums ist eine kurzweilige Akustiknummer, die jedoch nicht typisch für das gesamte Album ist, denn der rest ist Pop-Rock vom feinsten.
Besonders hervorzuheben und ebenfalls auch als anspieltipps zu empfehlen sind songs wie "See The World", "Sofa Song", "You Dont Love Me", "Matchbox" und "Naive".
Wer sich das Album kauft wird es nicht bereuen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man stelle sich vor, man steht in einem Pub, irgendwo in Liverpool, Leeds oder irgendeiner anderen Nordenglischen Stadt. Draußen ist es grau und es regnet, das Pint ist schon halb leer und dementsprechend das Bitter entsprechend warm. Und dann kommen die Kooks aus der Jukebox. " She moves in her own way " und plötzlich wird es hell, das Bier schmeckt wieder und man wippt einfach mit. Dieser Song ist einfach unfassbar gut und stellvertretend für ein Spitzen - Album. Neben den Singles " She moves in her own way " und " Naive " die man bestimmt schon aus dem Radio kennt, sollte man unbedingt " Ooh La " ; " Sofa Song " und " See the World " anspielen. Trotzdem wird es schwer einen Song herauszuheben. Bei jedem abspielen findet man einen neuen Favoriten. Das ganze Album klingt sehr frisch und macht einfach Spass. Die Musik jedoch als Alternativ zu beschreiben finde ich persönlich nicht richtig. Vielmehr muss man bald eine neuen Namen für die gute Laune Songs von den Kooks oder den Fratellis finden.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man kann doch noch neue Bands entdecken, die einen staunen lassen. So geschehen bei the Kooks. Auf den AOL-Sessions gehört ("She moves in her...") und nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Und das Beste : auf dem Album befinden sich nur gute Songs - kein einziger Lückenfüller. Der eine oder andere Song benötigt 2-3 Durchläufe, doch dann haben auch sie einen gepackt. Jeder der Interesse an "handgemachter", echter Musik hat, die einem sofort den Fuß mitwippen läßt, sollte sich die CD zulegen! Besser geht es nicht !!!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die spinnen, die Kooks! Und das nicht nur des Namens wegen. Einen so in die Irre zu führen mit ihrem Album-Opener "Seaside", dieser verträumten Akustik-Ballade. Da hat man sich gerade hübsch gemütlich in seinen seelischen Liegestuhl plumpsen lassen und plötzlich holen diese vier Lausbuben aus Brighton klammheimlich ihre Elektrischen raus und bügeln sie einem mit "See The World" fies von hinten über. Und lachen sich dann auch noch schlapp. Solche Schelmereien haben wir ja gerne. Aber Gott, die Kerle sind ja auch erst 20.

Da wundert es nicht, dass ihr Debüt "Inside In / Inside Out" ein einziger Klingelstreich im Haus der Musikgeschichte ist. Hier mal kurz geschellt bei den Kinks, da das Knöpchen gedrückt bei Supergrass und dann wahllos mit der Patschhand rauf auf die Namensschilder. Mal sehen, wer noch alles aufschreckt. Ah, Blur, XTC, The Police, The Clash und der olle Chuck Berry. Tja, und weil nunmal eh alle wach sind, laden die Kooks zur gemeinsamen Achterbahnfahrt ein. Und aus den Loopings purzeln kopfüber die Songs.

Verlockt und zerzaust ist das, was wir da hören, genauso wie Sänger Luke Pritchards Kopf. Und während wir nochmal ungläubig dessen Alter nachschlagen - ja, Tatsache, 20 - erobert uns die Platte im Sturm - mit Feuer ("Ooh La") und Flamme ("You Don't Love Me") und Handclaps ("She Moves In Her Own Way"). Überraschender als ein mitternächtlicher Sonnenaufgang und vielfältiger als - Pardon! - ein Hodensack. Schamgefühle? Bloß nicht! "I will do my best/ Just to get under her dress", tönt der Nachwuchs-Schwerenöter im "Sofa Song".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren