Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 17,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,89

Inside of Emptiness

4.8 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Inside Of Emptiness
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. Oktober 2009
EUR 17,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 17,99

Hinweise und Aktionen


John Frusciante-Shop bei Amazon.de



Produktinformation

  • Audio CD (30. Oktober 2009)
  • Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Record Collection (EMI)
  • Spieldauer: 39 Minuten
  • ASIN: B00031TXBI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 119.191 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
666
666
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Inside of Emptiness

kulturnews.de

Sechs Alben will der Chili-Peppers-Gitarrist und Ex-Junkie 2004 noch veröffentlichen, hat er im Sommer erklärt. Frusciante will offenbar lieber dem Rock verfallen als den Drogen. Jede seiner Platten muss daher als das Werk eines Besessenen gelesen werden, der einst mit dem Teufel zockte. Es poltert und knarzt, als sei die Platte irgendwo im Keller eingespielt worden, wo man der Erde und somit dem Leben am nächsten ist. Nichts wird vertuscht, kein Fehler und keine spontane Emotion. Und Frusciantes wunderbar ungelenker Gesang, der manchmal klingt, als sei er gerührt von sich selbst, vollendet zehn fantastische Songs. Sein bisher besten Album. Schön, dass bis Silvester noch fünf weitere anstehen ... (kw)

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Dieser Herr Frusciante begeistert und fasziniert mich mit jedem weiteren Stück Musik von ihm, welches ich in die Finger bekommen.

Mit "Inside of Emptiness" schlägt Frusciante sehr rockige Töne an die für ihn schon fast untypisch sind und doch ist dieses Album durch und durch Frusciante, ich würde seinen Stil aus tausenden Liedern sofort raushören (und das liegt nicht etwa daran, dass ich so ein toller musikalischer Mensch bin, sondern daran, dass Frusciante so ein toller musikalischer Mensch ist, sprich, jeder würde das können ;) )

Die Verpackung der CD ist ebenso typisch wie die Musik:

simpel, unkonventionell (vor allem das vollkommen weiße, handschriftlich geschriebene, Booklet) und interessant!

Es gibt noch weitere Frusciante typische Dinge an diesem Album:

Beim ersten mal hören weiß man nicht wo einem der kopf steht, es werden einem teils seltsame, teils verwirrende Geräuschkullissen in den Gehörgang geschleudert und man denkt sich erstmal "uhm naja, gewöhnungsbedürftig..."

Außerdem muss man, um die Songs wirklich zu genießen, das Album oft und aufmerksam hören!

Ich habe dieses Album genauschnell lieben gelernt wie alle Frusciante Alben die ich bisher gekauft habe und ich wurde nie enttäuscht, weswegen ich fest vorhabe, mir im Laufe der nächsten Monate alle Alben von ihm zuzulegen, wenn auch diese leider mit knapp 20 € (ich habe 19,99 € bei Saturn bezahlt) verdammt teuer sind, jeder Cent lohnt sich!!!

Es ist wie immer schwer Lieblingstitel aufzuzählen, da kein Lied schlecht ist, hier meine Top5:

1.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auch Johns fünftes Album (!) in diesem Jahr hat es mal wieder in sich. Nach dem sehr experimentellen "Automatic Writing" sowie der ungemein gefühlvollen "Dc Ep", hat es ihn bei "Inside of Emptiness" in rockigere Gefilde verschlagen, ohne deswegen ansatzweise nach Mainstream zu klingen. Die Instrumentierung ist nämlich ähnlich spartanisch wie auf "Will to Death": Schlagzeug, Gitarre, Bass, Synthesizer, Keyboards. Neu ist hier allerdings ein bisweilen brachialer Sound aus extrem verzerrten Gitarren sowie furiose Schlagzeuggewitter des Mitstreiters Josh Klinghoffer, der wieder mal als Alter Ego Johns den Meister virtuos untertützt.
Ansonsten alles wie gehabt: Sperrige, ungemein gefühlvolle, kryptische Songs, die keine Radiotauglichkeit aufweisen. Gottseidank.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die nun mittlerweile 4.Veröffentlichung von frusciante (wieder mit josh klinghoffer am schlagzeug und bass und...) konnte meine schlimmen befürchtungen nicht bestätigen. die hatte ich nämlich nach der dc ep die zwar gut aber nicht besonders neu ist... ist dieses werk denn eine entwicklung? Und ob!!!! dieses werk vereint elemente von the will to death und der dc ep mit sehr harten elementen, was vorher nicht johntypisch war. dies hört man besonders stücken,wie den opener(sehr verzerrter sound) 'What I Saw' und den song '666' an. John frusciante drescht auf sene gitarre ein ohne dabei nur billige powerakkorde zu benutzen und schreit sich alles aus der seele. auf synthesizer wird hier hier im gegensatz zu shadows collide with people nicht so oft zurückgegriffen, statt dessen peitschen einen hier drums und rockende gitarren um die ohren. natürlich gibts auch was für sanftere gemüter. zum beispiel firm kick: schöne gitarren mit johns stimme und ruhigen schlagzeug. wenn wir schon mal bei johns stimme sind: diese wird auch immer besser, vor allem vielseitiger. der sound ist irgendwie ziemlich proberaummäßig,was allerdings nicht weiter stört( öfter startet ein lied mal mit : one,two,three,four...).
anspieltips:...gibts eigentlich keine,da das ganze album ein genuss ist.
eigentlich das erste album was man jeden der gute handgemachte rockmusik (denn pop ist das nicht mehr!) empfehlen kann-auch nicht-john fans! diese können ohne zu zögern zugreifen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Inside of emptiness" ist eines der Werke aus dem "6 Alben in 6 Monaten"-Projekt John Frusciantes aus dem Jahre 2004, welches für den gemeinen Rock-Hörer gleichermaßen gut zugänglich und schnell genießbar ist wie für den Musik-Gourmet, der nach dem besonderen und originellen sucht. Anders als auf dem fast schon folkloreartig-akustisch gehaltenen "Curtains" und dem von grandiosem und total relaxtem Surf-Sound geprägten "The will to death" greift Johnny hier gerne zu deftig verzerrten Gitarren, zeigt sich in puncto Gesang sehr extrovertiert und rockt einfach mal drauf los. Was dabein rauskommt, kann qualitativ sogar fast mit dem Kleinod "The will to death" mithalten, weil es, wie so oft bei Frusciante, von glänzendem Songwriting und einer bodenständigen und authentischen Schönheit gekennzeichnet ist, wie ich sie selten bei einem anderen Rock-Künstler erlebt habe. Man hat bei diesem Mann einfach das Gefühl, dass ein guter Freund sich ein Album lang ganz für einen Zeit nehme und und einem seine Songs präsentiere, voller Liebe, einfach merklich von Herzen kommend, spontan und radikal authentisch; nicht perfektionistisch in der Ausführung, aber nahezu besessen, was den künstlerischen Ausdruck angeht. So kann und sollte Musik im Optimalfall sein.
Die Songperlen, die aus dem vergleichsweise rauhen Sound von "Inside of emptiness" herausblitzen, sind für mich der kraftvolle Opener "What I saw", das noch packendere "Inside a break", das melancholisch dahinschwelgende "A firm kick" und das süßlich-poppige "Interior two".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen