Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Inselgrab (Insel Krimi) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Inselgrab (Insel Krimi) Taschenbuch – 16. April 2014

3.9 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 4,49
65 neu ab EUR 12,90 2 gebraucht ab EUR 4,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Inselgrab (Insel Krimi)
  • +
  • Inselblut (Insel Krimi)
  • +
  • Inselschatten (Insel Krimi)
Gesamtpreis: EUR 36,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bent Ohle, 1973 in Wolfenbüttel geboren, wuchs in Braunschweig auf und studierte zunächst in Osnabrück, bis er an die Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg wechselte, wo er als Film- und Fernsehdramaturg seinen Abschluss machte. Heute lebt er mit seiner Familie wieder in Braunschweig.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Nils fragte sich, wie lange die Fähren überhaupt noch fahren konnten. Der Sturm blies inzwischen ohne Unterlass vom Meer her auf die Insel ein. Er riss an den Bäumen und Dächern und rüttelte an den Fassaden. Ein konstantes Tosen lag in der bewegten, salzigen Luft, während austerngraue Wolken in einer bedrohlich tief hängenden Decke über die Insel hinwegglitten ...."


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Habe das Buch vor einiger Zeit angefangen zu lesen. Kann noch kein absolutes Urteil abgeben, bisher scheint es mir aber mehr um das Privatleben der Ermittler, wie um den tatsächlichen Fall zu gehen, was ich schade und daher zunächst noch nicht spannend finde.

Nachtrag:

Habe das Buch nun ausgelesen. es wurde am Schluss dann erfreulicherweise (etwa so nach 3/4 des Inhaltes) dann zum Glück noch etwas Fallbezogener und spannender. Insgesamt dann noch ganz ok zu lesen.
Die Auflösung des ersten "Tatverdächtigen" war allerdings sehr durchschaubar und der Schluss wurde etwas zu schnell herbeigeführt, wie ich finde.
Ich denke, man hätte etwas mehr aus der Story machen können, da die eigentliche Hintergrundgeschichte ganz ok ist.
Aber alles leicht daher gesagt und nur meine Meinung...
Da es mir im Vorfeld zu langwierig war, habe ich mir nun einmal einen Krimi eines anderen, mir bisher unbekannten Autoren gekauft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
DIe ersten 2/3 des Buches haben mir gut gefallen, daher auch 2 Sterne aber das Ende...?? Achtung: Vorschau!
Die Tatsache, dass nach der grotesken Täterjagt viele Handlungsstränge nicht zu Ende geführt wurden (Vanessa's Geschichte und Verbleib, was geschah mit den vielen anderen Tätern, Hintergrundinfos über Tanas etc.) ist ja schon sehr ärgerlich aber was bitte haben die in Bent Ohle's Welt für eine stümperhafte und inkompetente Polizei in der Region?! Der eine (nach einer Nahtoterfahrung zum ständig gutgelaunten Polizeibär mutiert) findet das Auto des schier unbesiegbaren Entführers und klopft ans Fenster???? Endet auch prompt im Meer. Die unerschrockene Sandra samt Mutter lässt sich völlig schaf-artig in den Kofferraum verfrachten und der nächste der das Auto findet macht einen auf Mr. Undercover, plaudert mit dem "Monster" und lässt sich dann prompt mit seiner eigenen Dienstwaffe erschießen.. dann gelingt es dem Bösewicht noch ein gut bewachtes (lach!) Schullandheim zu entern und nach ein paar weiteren simplen Erschießungen das entflohene Ziel wieder zu sich zu nehmen und als wäre das alles nicht schon unfassbar schlecht genug, steht er dann dem Chef der Truppe plus dem Gute-Laune-Bären (nach 2ter Nahtoterfahrung) und dem doch recht cleveren fast Freund von Sandra gegenüber und schießt sich einfach munter den Weg frei. Im Gepäck inzwischen 2 Dienstwaffen!) Noch ein letzter Versuch von Nadja (die tatkräftigste und den Gurken) der auch leider nicht klappt und dann .. endlich ... erbarmt sich eine Naturgewalt in Form der Flut und macht dem Terminator des Norden den Gar aus. Ohne aber seine Leiche zu finden .. mir schwant Böses..
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Krimi nach meinem Geschmack. Nicht die Zahl der Leichen macht diesen Krimi aus, der psychologische Hintergrund und die persönlichen Sorgen und Nöte auch der ermittelnden Personen sind nachvollziehbar beschgrieben. Man kann sich in die Inselstruktur und ihre Bewohner reindenken. Wie Peter Wolf, schreibt Bent Ohle in einem einfachen aber mitreissendem Stil. Sehr empfehlenswertes Buch.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Schlecht recherchiert (Zwillinge haben nicht identische Fingerabdrücke), überlastet mit pseudopsychologischem Gerümpel, esotherischem Nahtod-Klimbim etc. Wenn man den ganzen überflüssigen Kram überblättert - vielleicht 1/4 des Buches - ist es ganz spannend. Allerdings sind die handelnden Charaktere teilweise so hochgradig vertrottelt, daß man froh sein sollte, daß es sich nur um ein Märchen handelt ...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sehr spannende Geschichte bis zum Schluss. Deshalb sind mir erst nach dem Ende die vielen unlogischen Teile aufgefallen. Das mindert in Summe im Nachhinein das Lesevergnügen. Aber zum Überbrücken von Wartezeiten oder langen Zugfahrten gut geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch Inselgrab hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen.
Ein gut gestalteter Spannungsbogen, realistischer Lokalkolorit und ein spannender
Schluß, was will man von einem Küstenkrimi mehr.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im zweiten Buch des Autors, welches auf Amrum spielt, wird im wesentlichen die Story mit der verschwundenen Schwester aus dem ersten Buch fortgeschrieben, jedoch auf die Kripobeamtin übertragen (Entführung in der Kindheit, Gefangenschaft der Zwillingsschwester, etc.) . So was kann natürlich vorkommen (siehe Natascha Kampusch), jedoch wirkt dies auch etwas weit hergeholt. Die resultierende Handlung der in jahrelanger Gefangenschaft gewesenden Schwester ist jedoch nachvollziehbar. Auch die Verteilung der Handlung auf drei Inseln im nordfriesischen Wattenmeer macht die Story recht spannend. Leider kam, da muss ich meinen Vorrednern Recht geben, der Schluss etwas zu schnell. Wirklich aufgeklärt, ob das Waisenkind nun bei der Familie auf Sylt bleibt oder nicht, wird nicht richtig geklärt. Ansonsten macht das Buch aber Lust auf den in Kürze erscheinenden Roman "Inselschatten".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Tolles Buch... habe die beiden Teile innerhalb von 2 Tagen "verschlungen". Ich kann nur hoffen, dass es schon bald mal einen dritten Teil geben wird. Wir waren am Tag zuvor selbst auf Amrum - daher kam einem natürlich sehr vieles bekannt vor. Zählen für mich zu den besten Nordseekrimis die ich kenne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden