Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 6,28
  • Sie sparen: EUR 1,26 (20%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,15
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Innkeepers - Hotel des Schreckens

2.3 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,02
EUR 4,00 EUR 3,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Filme von Tiberius finden Sie hier.


Wird oft zusammen gekauft

  • The Innkeepers - Hotel des Schreckens
  • +
  • The Echo
Gesamtpreis: EUR 12,36
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sara Paxton, Pat Healy, Kelly McGillis
  • Regisseur(e): Ti West
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 17. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00A7W8E86
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.886 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

'Einer der besten, klügsten und gruseligsten Horrorfilme!'' (Eli Roth, Regisseur der HOSTEL-Reihe)
''Bereitmachen für diesen klasse Spuk'' (Blu-Ray Magazin)
''wohliger Hotelgrusel - clever geschriebene Dialoge - großartige Darsteller'' (Virus)
''Originelle Variation des Haunted-House-Themas!'' (Filmstarts.de)
''Die Spannung zieht von Minute zu Minute an - bis zur Unerträglichkeit!'' (Fantasy Film Fest)
''Effektiver Schocker'' (Blickpunkt: Film)
''Fesselnde Mischung aus Gänsehaut-Effekten und exzellenter Ironie!'' (Rolling Stone Magazin)
''Amüsanter und origineller Horrorfilm!'' (DVD Special)

Luke und Claire sind die letzten Angestellten am letzten Wochenende des Yankee Pedlar Inn Hotels. Danach wird das Haus für immer geschlossen. Schon lange ranken sich schaurige Geschichten um das Gebäude, denn es soll hier spuken. Aus lauter Langeweile beschließen Luke und Claire, das Geheimnis des Spukhauses zu lüften. Ein schwerer Fehler, wie sich bald herausstellt...

Mit Shooting Star Sarah Paxton aus Shark Night 3D und Last House on the Left.
Publikumsliebling auf dem Fantasy Film Fest 2011
Vom Regisseur von Cabin Fever 2 und House of the Devil

VideoMarkt

Am letzten Wochenende, bevor das Yankee Pedlar Inn geschlossen werden soll, beschließen die Angestellten Claire und Luke, Beweise für einen angeblichen Geisterspuk zu finden. Dabei lernen die Spätzwanziger einen der letzten Gäste des Hotels kennen, die in die Jahre gekommene Fernsehschauspielerin Leanne Rease-Jones, die offenbar das zweite Gesicht besitzt und dem Paar bereitwillig bei seinen Recherchen hilft. Mehr und mehr stellt sich heraus, dass Leanne über mehr verfügt als nur telepathische Fähigkeiten.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Eines vorweg: Die Freigabe "ab 18 Jahren" verdankt die Blu Ray Disc wahrscheinlich einem Kniff, der in diesen Tagen nicht unüblich zu sein scheint und der im Kern darin besteht, irgendwo auf der Disc Material unterzubringen, mit dem sich die Freigabe der kompletten Disc künstlich von "ab 16" auf "ab 18" hochjazzen lässt.

Klartext: Das Schrecklichste an "The Innkeepers" ist wahrscheinlich irgendeiner der Trailer, die man auf die Disc gepackt hat und von denen einer wahrscheinlich tatsächlich für einen Film wirbt, der von der FSK zu Recht den roten Hingucker-Sticker verpasst bekommen hat.

Das ist insofern schade, als der Film zwar vielversprechend beginnt und man aus der zugrundeliegenden Idee (Slacker-Pärchen, das sich als Hobby-Geisterjäger-Team betätigt, hütet eine letzte Nacht lang die Rezeption, bevor das Hotel endgültig seine Pforten schließt) sicher etwas hätte machen können. Stattdessen werden beständig Versatzstücke aneinandergereiht - ja, "The Innkeepers" hat ein paar schaurige Momente, aber irgendwie kennt man die samt und sonders aus anderen Filmen. 5 Minütchen reichlich konventionell inszenierten Schreckens entschädigen nicht für 96 Minuten, in denen unterm Strich einfach zu wenig passiert, das interessant oder gar raffiniert wäre. Erschwerend hinzu kommt ein Ende, das reichlich wirr ausfällt und den unerschrockenen Zuschauer, der wacker auf eine halbwegs originelle Pointe hofft, reichlich ratlos zurücklässt.

An Bild und Ton der Blu Ray Disc ist mir nichts negativ, aber auch nichts sonderlich positiv aufgefallen.

Mithin lautet mein Tipp: Statt sich mit den "Innkeepers" zu langweilen lieber eine Nacht im Overlook Hotel aus Stanley Kubricks "Shining" verbringen oder ein Zimmer im Bates Motel buchen.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Also ich Finde frei ab 18 ist übertrieben, ab 16 OK . In Diesem Film wird mehr erzählt , als Spannung und Horror oder Geister drin vorkommen . Hätte was anderes erwartet , deshalb nur 2 Sterne . Kann ich leider nicht weiterempfehlen ! Viel Geschichte um nix !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich hatte jetzt wirklich keinen Schocker erwartet, das haben die vorhergehenden Rezensionen ja schon angedeutet und ich habe auch wahrlich nichts gegen gediegene Gruselfilme, aber das hier war kein Gruselfilm und bestimmt kein Horrorfilm. Der einzige Horror ist, dass man zu viel Lebenszeit für diesen Mist verplempert hat. Die Schauspieler können zusammengerechnet zwei Gesichter ziehen, die Gespenster sind total motivationsfrei, wie die Handlung überhaupt. Schade, dass sie das Hotel nicht zwei Tage vorher abgerissen haben, dann wäre uns dieser Film erspart geblieben.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
The Innkeepers ist ein sehr klassischer, ruhiger Horrorfilm, der sich viel Zeit nimmt, um Atmosphäre und Charaktere aufzubauen und wirken zu lassen. Er enthält wenige wirkliche Schockmomente, weiss diese aber gekonnt in Szene zu setzen. Überhaupt ist der Film ganz wunderbar fotografiert, mit viel Gespür für Einstellungen, Licht-und-Dunkel und Rhythmus. Von der Machart her eher ein Kammperspiel, konzentriert er sich auf wenige Charaktere, und mit denen steht und fällt das Ganze natürlich. Ich habe persönlich sehr viel Sympathie für die Hauptcharaktere entwickeln können - die Langeweile und Routine ihres Kleinstadtdaseins, die Sehnsucht nach etwas Besonderem, und die anrührende Tollpatschigkeit von Hauptdarstellering Sara Paxton, die leider viel zu oft als blonder Kassenmagnet benutzt wird und hier endlich mal ganz uneitel zeigen darf, was sie kann.
Hier kommt jetzt die Crux: In den wirklichen Genuss des Films kommen wahrscheinlich nur Connoisseure, diejenigen, die Filme wie "The Haunting" (Original) und "The Others" zu schätzen wissen. Wer 20 Schnitte pro Minute, blutige Gemetzel und 100 Schockmomente erwartet, wird unweigerlich enttäuscht werden. Er wird sicherlich auch von dem unverständlichen "ab 18" Label bewusst in die Irre geführt. Ich kann also jedem echten Horrorfreund nur raten, die vielen negativen Rezensionen unter "Aufmerksamkeitsdefizitsbedingt" abzuheften und "The Innkeepers" eine Chance zu geben. Eine feine, kleine Perle des Gruselfilms.
3 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein altes Hotel in Neuengland soll in den nächsten Tagen eine Abbruchbirne küssen. Zwei Hotelangestellte Claire und Luke leisten am letzten Wochenende ihren Dienst. Das Hotel hat nur noch wenige Gäste. So bleibt den beiden mehr Zeit über die Spukgeschichten des alten Hauses zu spekulieren. Luke hat einen Faible für das Paranormale und versucht es mit einigen technischen Hilfsmitteln aufzuspüren. Claire ist auch von diesen Geschichten beeindruckt; geht die Sache aber etwas emotionaler an.

Die kleine Horrorgeschichte wird spielerisch leicht erzählt. Gruselige Stories aus vergangenen Tagen und eine Prise Reality-TV scheint eine gesunde Mischung zu sein. Dialoge und schlüssige Handlungen feilen an den Protagonisten und bringen interessante Typen ans Licht. Das Szenario bieten zahlreiche Eyecatcher und generiert auch Atmosphäre. Der Schluss schwächelt etwas. Regie und Schauspieler ist ein ordentlicher Genrefilm gelungen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden