Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Innere Sicherheit: Krimin... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Innere Sicherheit: Kriminalroman Taschenbuch – 1. Oktober 2009

3.3 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
EUR 7,00 EUR 0,88
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 0,96
46 neu ab EUR 7,00 7 gebraucht ab EUR 0,88

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?
Der Debütroman von A. J. Grayson Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Innere Sicherheit: Kriminalroman
  • +
  • Wer schuld war: Roman
  • +
  • Das Falsche in mir: Thriller
Gesamtpreis: EUR 36,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein klassischer Kriminalroman. Was das Buch darüber hinaus zu etwas Besonderem macht – der hochsensible, virtuose Umgang mit der Sprache, die perfekt skizzierten Charaktere und die raffinierte Konstruktion der Geschichte. Großartig!« Elle -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christa Bernuth, geboren 1961, gehört zu den renommiertesten deutschen Krimiautorinnen, ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Bernuth, deren Familie aus Brandenburg stammt, wurde durch einen Besuch in der DDR, bei dem Anfang der achtziger Jahre die Staatssicherheit ihren Freund für viele Wochen gefangennahm, zu ihrem Roman »Innere Sicherheit« inspiriert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Da ich in den frühen 80ern öfter auf Rügen war, fand ich das Buch evtl. besonders ansprechend.
An einigen Stellen erscheinen mir die Schilderungen etwas unstimmig, aber das Buch bleibt durchweg spannend und ich war in kürzester Zeit mit der Lektüre durch.
Ich freue mich schon auf die Verfilmung dieses spannenden Krimis.
(die Dreharbeiten laufen gerade :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Oehler VINE-PRODUKTTESTER am 20. Mai 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Plot zum Buch klang doch schon mal vielversprechend. Eine Tote am Ostseestrand, dazu ein bisschen kalter Krieg, Agenten aus Ost & West, ein kleine RAF- Historie und ein durchaus engagierter ABV. Dann spielt das Ganze auch noch in den 1980iger Jahren der DDR auf der Insel Rügen, was also will man mehr? Die Bühne für einen richtig guten Kriminalroman ist eigentlich gegeben, nur muss ich gestehen, meine Erwartungen konnte die Autorin Christa Bernuth leider nicht ganz erfüllen.

Anfangs fand ich das Buch wirklich gelungen, man konnte sich gut reinlesen. Ich würde auch behaupten, dass dieser Roman durchaus spannend anfing, nur war dann recht schnell erkennbar, wohin die Reise ging. Es gab einfach keine wirklichen Überraschungen und leider aus meiner Sicht auch kein sonderlich gelungenes Ende. Man hatte irgendwie das Gefühl (zumindest ging es mir so) das die Autorin mittendrin ein bisschen den „roten Faden“ verloren hat und ihren Roman dann irgendwie versucht hat zu Ende zu bringen. Hinten heraus ist das Ganze einfach nicht mehr authentisch.

Ein weiterer Kritikpunkt und wenn ich mir da so die anderen Kundenrezensionen ansehe, scheine ich mit dieser Meinung auch nicht gänzlich allein zu sein, ist für mich der Schreistil der Autorin. Zum einen gefielen mir die Dialoge nicht und zum anderen finde ich auch die sprachliche Darstellung streckenweise zu aufgesetzt. Ich bevorzuge da eine flüssige und vor allem spannende Schreibweise.

Trotzdem würde ich dieses Werk jetzt nicht gänzlich verdammen, sondern als lesbaren und in einigen Auszügen auch interessanten Kriminalroman mit RAF- Historie bezeichnen. Daher gibt es von mir auch drei von möglichen fünf Sternen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Februar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Christa Bernuth kann es einfach. Innere Sicherheit ist spannend, aber mehr als ein Krimi. Erstmal ist er ausnehmend gut geschrieben und zum anderen geht es nicht nur um das ewige: Wer war es denn nun? Innere Sicherheit bezieht nie plump Partei, zeigt beide Seiten, stellt subtil die Frage, wo eigentlich sitzt das wahre Böse und macht den Osten für den Westen transparenter. Also bitte dringend lesen. Ich war begeistert!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch gerade im Urlaub gelesen, es stand im Ferienhaus in einer kleinen Büchersammlung zur Verfügung und ich dachte, bei dem Thema kann es spannend und interessant werden. Gleich auf den ersten Seiten war ich total verwirrt, als von der "Kreuzbrigade Küste" die Rede war, hielt das noch für einen übersehenen und daher nicht korrigierten Flüchtigkeitsfehler, aber nein. Immer wieder taucht im Zusammenhang mit dem rätselhaften Leichenfund dieser Begriff auf, der mir Rätsel aufgibt. Es handelt sich natürlich um die "Grenzbrigade Küste", die ein Teil der Grenztruppen der DDR war und, wie der Name schon sagt, an den Küsten und auf den Inseln der Ostsee stationiert war. Nach einer "Kreuzbrigade" wird man vergeblich suchen. Wie kommt die Autorin nur darauf? Auch das alltägliche Leben in der DDR ist sehr klischeehaft beschrieben, es entsteht der Eindruck, als ob alle Bürger Kette geraucht und sich täglich mit Alkohol bedröhnt hätten. Was mich dabei besonders belustigt, ist die Annahme der Schriftstellerin, "Karo" wäre die Lieblingsmarke der DDR-Raucher gewesen - zumindest rauchen ihre Protagonisten nichts anderes. Das und vieles andere, ich muß es jetzt mal westliche Vorurteile nennen, hat mich beim Lesen so genervt, daß ich das Buch nach einigen Kapiteln beiseite gelegt habe. Zum Teil war es Neugier, zum Teil tagelanges schlechtes Urlaubswetter - ich habe es dann doch weiter gelesen, da die Handlung an sich recht spannend ist und ich wissen wollte, wohin die ganzen Verwicklungen - involviert ein ehemaliger Nazi-Kriegsverbrecher, Doppelagenten auf beiden Seiten, RAF-Mitglieder...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Schon die Vorgänger waren bemerkenswert. Doch mit diesem Thriller hat sich Christa Bernuth einen Spitzenplatz im Genre-Olymp - erschrieben (und ist m.E. voll auf Augenhöhe mit der Internationale der Großen Ihres Fachs) Sprachlich exzellent, faktensicher, entwirft sie nicht nur einen hochspannenden Plot, sondern zeichnet auch eine ganze Polit-Ära nach und schafft dabei so etwas wie die Quadratur des Kreises: Beim Ost-West-Kontrast alle gleichermaßen fragwürdig aussehen zu lassen. Ich jedenfalls war hingerissen. Von der Lektüre und von dieser klugen Geschichts-Betrachtung.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit sicherer Hand gestrickt ist dieser Kirmi, den wir hoffentlich bald im Fensehen bewundern können. Zwischendrin hätte ich mir noch ein bisschen mehr Action gewünscht, aber ich war auch so mit dieser Lektüre gut zufrieden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden