Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 19,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Inner Game Golf: Die Idee vom Selbstcoaching von [Gallwey, W. Timothy]
Anzeige für Kindle-App

Inner Game Golf: Die Idee vom Selbstcoaching Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99

Länge: 282 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... Der derzeit begehrteste Golf-Mentalcoach Jos Vanstiphout ... gab an, vom Autor Timothy Gallwey in inspirierenden Gesprächen viel gelernt zu haben. Nun liegt auch die deutsche Übersetzung des Werks vor, das den Zugang zum natürlichen Lernpotenzial erleichtern soll. Mit Beispielen aus der Praxis wird dargestellt, wie wichtig es ist, die ausdauernd fast fanatisch erlernte Mechanik nicht als A und O des Sports zu betrachten, sondern auch die Brücke zum Gefühl zu schlagen. ... Mit dem Inneren des Golfspiels befasst sich das Buch damit, dass zuerst einmal die Kontrolle über den Kopf gewonnen werden muss, um die Kontrolle über den Körper und damit über das Spiel zu erlangen. Vom Besiegen der Selbstzweifel ist die Rede davon, dass die Gedanken nicht mehr beim nicht mehr korrigierbaren schlechten Schlag verweilen und den bevorstehenden verderben. Störfaktoren gilt es zu erkennen, die zu kritische innere Stimme zum Schweigen zu bringen und dafür Aufmerksamkeit, Entscheidungskraft und Vertrauen zu stärken. -- Neue Zürcher Zeitung vom 04.05.2004

KLASSSICHER FREIDENKER - INNER GAME GOLF ist mehr als ein Klassiker zum grundlegenden Verständnis des Golfspiels. Es ist ein Buch mit dessen Hilfe man lernt, sich auf sich selbst einzulassen. ... Der Druck, der entsteht, wenn man sich darüber im Klaren ist, dass jeder Schlag zählt, kein Fehler verziehen wird und man permanent perfekt funktionieren muß, baut im Kopf scheinbar unbezwingbare Barrieren auf. Folge: Man sucht nach Heilslehren und "Geheimnissen", man kauft neues Equipment, man grübelt und gründelt über technische Details. Gallwey wirft den ganzen Krempel in die Ecke und rät dazu, die vom Intellekt überwucherten Potenziale, die all unter unserer Fakten-Gläubigkeit schlummern, freizusetzen, die Fantasie wieder zu entdecken, neugierig auf sich und andere zu sein. Kurzum: den Mut zu haben, frei zu denken. "Nur wenn wir mutig und ehrlich zugeben, dass wir uns selbst stören, und wenn wir aufmerksamer werden, können wir die zahlreichen technischen Informationen, die uns zur Verfügung stehen, effektiv nutzen. Zunächst jedoch muß der Kopf aufgeräumt werden. Und das macht Gallwey dann auch sehr golfspezifisch und praxisnah. -- GOLFstyle Frühjahr 2007

Mehr als ein Golfbuch ... Insgesamt bietet dieses Buch mit seinen lebendigen Beispielen und Erlebnisberichten wirkliches Lesevergnügen. Das gilt auch, weil der Autor einen anschaulichen, lebendigen Schreibstil pflegt, der frei von belehrenden TO DO’s und Checklisten ist, die irgendwann eher ein schlechtes Gewissen hervorrufen. Auch ist die Übersetzung gelungen.

Natürlich muss man festhalten, auch der in diesem Buch vermittelte Ansatz wird kein definitives Allheilmittel für gute Scores sein – selbst wenn der derzeit begehrteste Mentalcoach auf der Profitour Jos Vanstiphout, der mit Spielern wie Ernie Els, Retief Goosen, Darren Clarke und anderen herausragende Erfolge vorweisen kann, seine Arbeit auf der Basis des INNER GAME durchführt. ... -- Golfaktuell online vom Mai 2004

Mental-Bibel Das im englischsprachigen Raum als „Mental-Bibel“ geltende „Inner Game Golf“ von W. Timothy Gallwey ist eine Anleitung zum „Self-Coaching“, zur Entdeckung der eigenen inneren Vorgänge, auch für andere Lebensbereiche. ... -- Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 07.09.2004

SELBSTLÄUFER - Ein Sachbuch, das sich komplett ohne Werbung verkauft, ist selten. INNER GAME GOLF von Timothy Gallwey hat es geschafft. Im englischsprachigen Raum ein Klassiker, ist die Mental-Golf-Bibel in Deutschland jetzt schon in der dritten Auflage erschienen. Der Erfolgsband ist kein typisches Anleitungsbuch über technische und mentale Aspekte des Golfspiels. Man wird vielmehr eingeladen, sein eigenes Spiel zu entdecken ... Gallwey weist den Weg zum Selbstcoaching auf. "Ein Spieler der lernt, präzise und kraftvoll sogar unter Druck zu handeln, erwirbt eine innere Fähigkeit, die es ihm erlaubt, auch mit anderen Situationen in seinem Leben leichter fertig zu werden." -- Golfjournal, Januar 2008

SELBSTLÄUFER - Ein Sachbuch, das sich komplett ohne Werbung, wie von selbst verkauft, ist selten. INNER GAME GOLF von Timothy Gallwey hat es geschafft. Im englischsprachigen Raum ein Klassiker, ist die Mental-Golf-Bibel in Deutschland jetzt in der dritten Auflage erschienen. Der Erfolgsband ist kein typisches Anleitungsbuch über technische und mentale Aspekte des Golfspiels. Man wird vielmehr eingeladen, sein eigenes Spiel zu entdecken, und soll aufmerksamer erkennen, was beim Golfen in einem vor sich geht. Gallwey weist u. a. den Weg zum Selbst-Coaching: "Ein Spieler der lernt, präzise und kraftvoll sogar unter Druck zu handeln, erwirbt eine Fähigkeit, die es ihm erlaubt, auch mit anderen Situationen in seinem Leben fertig zu werden." -- GOLFJOURNAL Januar 2008 GOLFJOURNAL Januar 2008 GOLFJOURNAL Januar 2008 GOLFJOURNAL Januar 2008

Selbst ist der Mann Die Idee ist verlockend: Sie handelt von der Fähigkeit sich selbst coachen zu können. Das klingt kostensparend, zeitsparend und obendrein konfliktfrei. Schließlich umgeht man auf diese Weise jegliche Auseinandersetzung mit einem Pro. .... Im englischsprachigen Raum jedenfalls hat die Lektüre längst zahlreiche Anhänger gefunden, weshalb auch die deutsche Ausgabe durchaus einen Blick wert ist. Der Autor befasst sich vorrangig mit der Bewältigung innerer Hindernisse, die einem erfolgreichen Golfspiel im Wege stehen und stellt technische Aspekte hinten an. Vielmehr geht es um die Überwindung von Selbstzweifeln, die Entwicklung der richtigen Aufmerksamkeit, um falsche Erwartungshaltungen und den „Schwung von innen heraus“, das Ganze jenseits aller Formeln. Das Buch ist ein neuer Ansatz für all’ jene, die an technischen Ratschlägen seit ewigen Zeiten verzweifeln und nun mal einen anderen Weg austesten wollen. Auf knapp 300 Seiten erhalten Sie dazu durchaus fundierte erste Ansätze ! ...“ -- Süddeutsche Zeitung „golf spielen“ vom 01.2004

Selbstcoaching ... Tim Gallwey’s Buch „The inner game of golf“ erschien in den USA erstmals 1979 und wurde 1998 überarbeitet. Auf Anhieb ein grosser Erfolg und von Kritikern gelobt als das beste Golfbuch schlechthin. Das dieses Golfbuch nach so vielen Jahren ins Deutsche übersetzt wurde, ist höchst erfreulich. ... Inner Game setzt Potenziale frei, die uns angeboren sind. Wir müssen sie nur wieder entdecken, um jene Brücke zwischen Mechanik und Gefühl zu schlagen, die heute wichtiger ist denn je. Ein höchst interessantes Buch, welches uns auch über Golf hinaus wichtige Hinweise offeriert. -- DRIVE vom Juli 2004

Kurzbeschreibung

Golf ist eine flüchtige Angelegenheit. Das gilt für Einsteiger wie Profis. So gut der letzte Schlag gewesen sein mag – nie gibt es Gewissheit über den nächsten.

Diese Situation ist typisch für das Golfspiel. Und man kann ihr auf zweierlei Weise begegnen. Wir können nach vermeintlichen äußeren Sicherheiten suchen, indem wir uns die Technik des „richtigen Schwungs“ erarbeiten. Die Fülle der damit verbundenen To-dos kann aber schnell zu Überforderung und Verkrampfung führen.

Anders bei dem in diesem Buch beschrie­benen Weg. Dort geht es um die Ent­wicklung einer inneren Sicherheit, die von äußeren Situationen unabhängiger macht. Der Schlüssel dazu liegt in einer verstärkten Aufmerksamkeit für den eige­nen Schwung und im Erkennen des eigenen „inneren Spiels“. Mit lebendigen Beispielen und starken Argumenten zeigt Gallwey den Weg zum Selbstcoaching auf, einer Methode, die nicht nur das Leben auf dem Golfplatz leichter macht.

Weltweit wurden über 1 Million Inner Game-Bücher verkauft!

„Ein Sachbuch, das sich komplett ohne Werbung verkauft, ist selten. INNER GAME GOLF von Timothy Gallwey hat es geschafft. Im englischsprachigen Raum ist es ein Klassiker.”
GOLFJOURNAL

„Das im englischsprachigen Raum als ‚Mental-Bibel’ geltende ‚Inner Game Golf’ von W. Timothy Gallwey ist eine Anleitung zum Self-Coaching.”
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

„Der derzeit begehrteste Golf-Mentalcoach Jos Vanstiphout (Anm. d. Red.: tätig für Ernie Els, Darren Clarke, Retief Goosen u. a.)gab an, vom Autor Timothy Gallwey in inspirierenden Gesprächen viel gelernt zu haben.”
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1969 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 279 Seiten
  • Verlag: Alles im Fluss Verlag; Auflage: 6 (1. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00H4OQI2Y
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #14.477 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
"INNER GAME GOLF - die Idee vom Selbstcoaching".
Auf der Suche nach einem Buch zum Thema Golf und mit der verzweifelten Hoffnung, das eigene Spiel mit fremder Anleitung endlich verbessern zu können, stieß ich auf Inner Game of Golf.
Da ich mich beruflich bereits mit Coaching befasst hatte, wollte ich mir das mal genauer ansehen.

Zum Buch:
Das Buch ist leicht und unterhaltsam zu lesen, eher anekdotenhaft als belehrend wird man dazu gebracht, über sein Spiel nachzudenken, ohne erhobenen Zeigefinger. Bekannte Trainingslehren und gewohnte Vermittlung technischer Inhalte werden in Frage gestellt und auf ungewöhnliche Weise beantwortet.
Im mentalen Bereich hat mir das Konzept von Selbst 1 (innere kritische Stimme) und Selbst 2 (innere positive Stimme) geholfen, Ursachen schlechten Spiels und vor allem schlechter Spieltaktik zu erkennen.
Für eine sofortige Verbesserung meines Spiels, und damit auch des Scores, hat aber vor allem anderen die Anwendung der Übung "Hinten-unten-oben" oder "Da-Da-Da" gesorgt. Durch die Konzentration, etwas abgewandelt auf die beiden Punkte an denen der Schlägerkopf "hinten" gefühlt wird und auf den Treffmoment "unten" erreichte ich in kürzester Zeit eine zuvor nicht gekannte Stabilität im Schwung und damit eine enorme Verbesserung der Konstanz im Spiel.
Zu einzelnen Kapiteln

1. Die innere und äußere Herausforderung
Unterhaltsamer Einstieg, wo einem bewusst wird mit welchen Herausforderungen man beim Golf so zu tun hat und wie das äußere Spiel (Technik) mit dem inneren Spiel zusammenhängt und dass es beides braucht.

2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem ich einige Bücher über die mentale Seite des Golfspiels gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf Inner Game.

Ohne Zweifel, das ist die Ur-Mutter der (Golf-)Mental-Literatur!

Dem Verleger Frank Pyko sei Dank, dass er nur um dieses Buch auf den deutschsprachigen Raum herauszubringen einen Verlag gegründet hat.

In 12 mit vielen Anekdoten bereicherten Kapiteln macht Gallwey deutlich, warum die mentale Verfassung viel ausschlaggebender auf die Spielstärke wirkt als jede Technische Anweisung.

Gewiss auch er leugnet nicht, dass golftechnisches Wissen notwendig ist. Entscheidend, und das ist eine der Kernaussagen dieses Buches, ist die mit der Wissensvermittlung verbundene Lernphilosophie.

Weg vom Richtlinien orientierten Lernprozess hin zu einem natürlichen Lernen, das von innerer Aufmerksamkeit geprägt ist. Mir wurde an einigen Stellen des Buches klar, warum ich den einen oder anderen Pro zur Verzweiflung gebracht habe.

Dazu gibt es eine Vielzahl von kleinen, praktischen Übungen, die unglaublich effektiv sind. Zugegeben, nicht jede Übung war für mich praktikabel, aber aus dem Angebot kann jeder etwas finden, was zu ihm gut passt.

Und das Prinzip ist so einfach: Golfspielen Lernen wie wir als Kinder gehen lernten und so zu seinem eigenen Spiel zu finden.

Zunächst konnte ich am deutlichsten beim Putten die Verbesserung erleben. Und hier wird ein weiterer Vorteil dieses Buches deutlich: Die Zielgruppe ist nicht nur der Single Handicaper, sondern bereits der Spieler, der die Grundbegriffe des Golfspiels schon erlernt hat und sich weiterentwickeln möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Magulsky am 18. Dezember 2005
Format: Gebundene Ausgabe
"Ich habe schon einige Golfmental-Bücher gelesen. Das ist das erste Buch, was mir nachhaltig zu einem besseren und stabileren Spiel verholfen hat. Inner Game Golf habe ich mir vor rund einem Jahr gekauft - und ich habe damit mein Handicap verbessert. Das Buch hat mir plausible und umsetzbare Hilfen in zwei Bereichen geliefert, die ich vorher zu wenig beachtet habe:

1. Mentale Stärke
Gallwey zeigt einem auf, wie wir weniger gegen uns selbst spielen. Seine Beschreibung von "Selbst1" und "Selbst 2" hat mir sehr geholfen mein "inneres Spiel" besser zu verstehen und mich mehr auf meine Stärken zu konzentrieren. Des weiteren lernte ich mich weniger ablenken zu lassen. Ich kann jetzt gerade im Turnier besser den letzten schlechten Schlag abhaken und mich aufs eigentliche Spiel konzentrieren.

2. Golf-Feeling
Früher hatte ich mich nur auf die Technik konzentriert. Der Autor hat mir sehr anschaulich klar gemacht, dass wir den "richtigen" Golfschlag nicht im Kopf - quasi theoretisch - erdenken können, sondern mit dem Körper fühlen und spielen müssen. Irgendwie logisch. Die im Buch enthaltenen Trainingsaufgaben sind einfach umzusetzen und haben mir sofort geholfen flüssiger mit weniger Verkrampfung zu schlagen - auch wenn sie am Anfang ungewohnt waren.

Natürlich ist dieses Buch kein Allheilmittel. Schließlich muß man die Sachen selbst umsetzen. Mir hat es geholfen mein Spiel zu Punkten weiterzuentwickeln, die ich so noch bei keinem Pro und in keinem andere Golfbuch gefunden habe. Mittlerweile versorge ich alle Golffreuende mit diesem Buch. Es gab nur positive Rückmeldungen. Eindeutiger Tipp: Kaufen!"
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover