Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inhuman Nature ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,58
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Inhuman Nature

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,53 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Inhuman Nature
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. Juni 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 11,53
EUR 6,99 EUR 4,29
Nur noch 2 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf durch forever_rock-de und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
19 neu ab EUR 6,99 6 gebraucht ab EUR 4,29

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (4. Juni 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Limb Music (Soulfood Music)
  • ASIN: B003K060ZG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 435.749 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
7:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
8:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
11:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Symphonic Progressive Power Metal. Man kann es drehen und wenden wie man möchte: JUVALIANT haben mit ihrem Debütalbum ein beeindruckendes Statement ihrer musikalischen Visionen abgeliefert! Die Österreicher präsentieren auf "Inhuman Nature" neun Tracks die kompositorisch wie spielerisch auf höchstem Niveau angesiedelt sind und weder Härte, noch Melodie oder bombastische Refrains missen lassen.

Der Künstler über die CD

Verkaufsargumente: 1. Debütalbum von Österreichs vielseitigster Progressive Metal Band. 2. Musikalisch ein ausgewogener Mix aus Elementen von Dream Theater, Symphony X, Threshold, Kamelot, Angra und Epica. 3. Großartiges Artwork des kolumbianischen Künstlers Felipe Machado Franco der u.a schon für Iced Earth, Ayreon oder Axel Rudi Pell tätig war.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
das was juvaliant auf ihrem debut album fabriziert hat sucht seines gleichen. wenn man diese musik schon seit jahrzehnten verfolgt, ist diese album ein absoluter kracher - also reinhoeren und kaufen kaufen kaufen kaufen - da koennen sich die grossen (angra, helloween, kamelot, stratovarius und iced earth) eine (grosse) scheibe abschneiden. bin schon auf das naechste album gespannt - weiter so JUVALIANT
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bei dieser österreichischen Combo handelt es sich um die Zweitband des Crystallion Sängers Thomas Strübler. Wer seine Hauptbrötchengeber kennt, kann sich denken in welche Richtung die Musik auf diesem Erstwerk tendiert: Epischer Powermetal. Während sich Crystallion auf dem letzten Output ein wenig vom epischen Powermetal zum Hardrock geprägten Powermetal der Masterplan Schule hin entwickelten, setzen Juvaliant eher noch ein wenig epischen Pathos drauf. Die alten Crystalion Scheiben habe ich immer gern mit den ersten Edguy Platten verglichen und Juvailant klingt nun meiner Meinung nach wie alte Edguy mit einer enormen Portion Rhapsody. Besonders in den Refrains regiert italienisch angehauchter Pathos. Alles klingt groß und gigantisch. Die Chöre singen harmonische Melodien, die Gitarren sind leicht progressiv angehaucht. Der Gesang hat seine eigene Charakteristik. Denn Strübler singt zwar in der selben Stimmlage wie seine Kollegen Sammet und Leone, aber sein Timbre hat eigene Charakteristik und klingt definitiv nicht nach einem Kiske Klon ( An einigen Stellen setzt er sogar äußerst gekonnt Growlparts ein). Vor 10 Jahren wäre diese Band von sämtlichen Genremagazinen abgefeiert worde. Heute, da der episch geprägte Powermetal leider von Magazinen wie dem Rockhard boykotiert werden, werden Juvailiant wahrscheinlich eine Underground Blume bleiben, die kurz strahlend erblüht und dann wieder verschwindet, wie viele Bands dieser Machart.
Gut den Innovationspreis gewinnen die Jungs aus Österreich mit dieser Melange nicht, aber hörenswert ist die Angelegenheit auf alle Fälle.
Anspieltips: Heroes ( We will be), Doomsday Machine, HellŽs Roundabout, Silent Agony und Cold Distance of the Universe.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
JUVALIANT - Die "New Wave Of Austrian Power Metal" (wie ich sie gerne nenne) boomt! Seien es ECLIPTICA, DIGNITY, CRIMSON CULT oder die internationalen Durchstarter von SERENITY aus Tiro - Österreich beweist seit ein paar Jahren, dass auch diese Musik bei uns funktioniert. Neu in diesem munteren Reigen sind die Salzburger JUVALIANT, die mit Thomas Strübler von CRYSTALLION einen nicht unbekannten Sänger in der Runde haben.

Das Debüt "Inhuman Nature" kursiert schon seit einiger Zeit in den Medien und konnte durchwegs positive Rezensionen ernten. Nun, dank Limb Music ist das Teil auch überall erhältlich und besticht durch Qualität und Können. Mit sauberem Sound und erstklassiger Aufmache wird Progressive Power Metal mit viel Melodie und einer Spur Pathos geboten.

Trotz progressiven Arrangements und viel Bombast, sind die Songs schön zugänglich und kompakt genug um nicht zu viel von einem abzuverlangen. Aber schon das episch angehauchte "Heroes (We Will Be)" zeigt wunderbar die Bandbreite dieser talentierten Band. Einfühlsame Melodien, gute Spannungsbögen, eine Spur Bombast, kontrastiert durch harte Gitarrenriffs, die zu Glück nie zu kurz kommen. Und wer CRYSTALLION kennt, der weiß auch um Thomas' starkes Organ. Im zweiten und zugleich kürzesten Song "Doomsday Machine" wird hingegen etwas direkter zu Werke gegangen. Die Drums geben den Rhythmus vor, das Riffing ist hart und die Geschwindigkeit wird erhöht, während die Keys für eine schöne Atmosphäre sorgen - bis der Chorus, eine Mischung aus epischem Chor und schnellem Gesang, den Song abrundet. Natürlich werden auch schöne Soli präsentiert, die zwar viel Raum einnehmen, aber auch nicht ausufern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 5.0 von 5 Sternen 1 Rezension
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Not what we use to hear, now, finally something special! 9. November 2010
Von Fito - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Progressive Metal, Symphonic Metal, or whatever you may call it, this is a real mix of both. Also, this album is much more than what you can appreciate in amazon track previews. Great guitar riffs, amazing keyboard works, amazing arrangements, amazing sound overall.

Its simply growing on me every time I hear it, I'm lucky I didn't pass this one... with the kind of music nowadays, its really hard to find an album worth your time, but I seem I finally found it! For a debut, its much more than what you can imagine. Also its really hard to define this music, but I love the progressive riffs they use, quite close to Dream Theater sound I believe, but you'll have to check it for yourself to make it sure. All in all, its a very solid work.

Despite I cannot find a bad track on the whole album, there are some tracks worth highlighting:

"Killing Child", defines progressive+symphonic metal at its best. You got to hear this one if you are a prog-metal hammer-head.

"Live To Die", a very good metal tune. Reminds me a bit to Sonata Arctica. Love the keyboard work in this one.

"Cold distance of the universe" Another prog-metal masterpiece. Superb, at least for today standars. The only flaw on this one is that sometimes I find the chorus to be annoying, like resonating too much... Probably something to improve on later albums.

I hope this band gets the appreciation they deserve. Ok its not perfect, but If everything goes ok, this band could go very far in the future at least in the prog-symphonic-metal scenario.
Ist diese Rezension hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.