Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Indochine [2 DVDs] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,65
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Indochine [2 DVDs]

4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,99
EUR 0,89 EUR 0,61
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Indochine [2 DVDs]
  • +
  • Der Duft der grünen Papaya
  • +
  • Three Seasons - Arthaus Collection Asiatisches Kino
Gesamtpreis: EUR 29,83
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Catherine Deneuve, Vincent Perez, Linh Dan Pham, Jean Yanne, Dominique Blanc
  • Komponist: Patrick Doyle
  • Künstler: Erik Orsenna, Eric Heumann, François Catonné, Genevieve Winding, Jacques Bufnoir, Guillaume Sciama, Dominique Hennequin, Louis Gardel, Cathérine Cohen, Régis Wargnier
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 16. August 2006
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 152 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000G73TIW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.746 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In der französischen Kolonie Indochina führt die Französin Eliane Devries ein mondän-abgeschirmtes Leben, das sich nur um ihren Vater, die große Kautschukplantage und die Adoptiv-Tochter Camille dreht. Als sich in den 30er Jahren der Aufstand gegen die Kolonialherren ausweitet, kommt mit der Besatzungsarmee auch der Offizier Jean-Baptiste nach Saigon. Durch die - tragisch endende - Liebe zu ihm verlässt Camille ihre gewohnte Welt und wird mit dem Elend ihres Landes konfrontiert.

VideoMarkt

In der französischen Kolonie Indochina lebt die dort geborene Französin Eliane Devries ein mondän-abgeschirmtes Leben, das sich nur um ihren Vater, die große Kautschukplantage und die Adoptiv-Tochter Camille, eine einheimische Prinzessin, dreht. Als sich in den 30er Jahren der Aufstand gegen die Kolonialherren ausweitet, kommt mit der Besatzungsarmee auch der Offizier Jean-Baptiste nach Saigon. Durch die - tragisch endende - Liebe zu ihm verläßt Camille ihre gewohnte Welt und wird mit dem Elend ihres Landes konfrontiert. Daran zerbricht auch die Freundschaft der beiden Frauen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
(Obwohl auf der Produktseite nicht vermerkt, enthält diese DVD eine deutsche und eine französische Stereo-Tonspur, ausserden deutsche Untertitel.)

Régis Wargniers Indochine (1991) ist einer der grossen Erfolge eines Genres, das man vielleicht als "cinéma d'héritage" bezeichnen könnte, ein Box Office Hit und Gewinner des Academy Awards als Best Foreign Language Film. Der Film repräsentiert auch ein höchst lukratives Franco-Vietnamesisches Abkommen, das es französischen Produzenten erlaubt, im Land zu filmen. Amerikanische Filmemacher müssen im Gegensatz dazu nach wie vor nach Thailand oder auf die Philippinen ausweichen wie zuvor schon Francis Ford Coppola mit Apocalypse Now, Oliver Stone mit Platoon und Michael Cimino mit The Deer Hunter. Die Vietnamesen wollen ihr Land nicht mehr als Reisfelder und Armut dargestellt sehen, schon gar keine Filme, die im Grunde der Rechtfertigung der Amerikaner dienen. Das Land befindet sich in einer Erneuerungsphase und die ehrliche Konfrontation Frankreichs mit seiner kolonialen Vergangenheit wurde deshalb wohl als konstruktive Cooperation empfunden.

Man muss anerkennen, dass Regisseur Régis Wargnier seiner Hauptdarstellerin eine kaum zu überbietende Kulisse bot, sowie einen der interessantesten und verführerischsten Charaktere, den sie seit langer Zeit gespielt hat. Kritiker überbordeten förmlich: "Le premier plaisir et la première d' "Indochine", c'est Catherine Deneuve... Quoi de plus mystérieux que ce visage, si pur, si parfait, si lisse?" Die Kraft und Erfahrung einer Deneuve waren aber auch dringend geboten, denn dieses Drama über 25 Jahre französischer Kolonialmacht droht manchmal auseinanderzufallen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 19. Dezember 2008
Format: DVD
Die Handlung des 1992 entstandenen Films beginnt in den 1920er Jahren in Indochina, das sich damals unter französischer Kolonialherrschaft befand.
Die schöne Französin Eliane Devries (Catherine Deneuve) betreibt gemeinsam mit ihrem Vater eine Kautschukplantage und lebt ein luxuriöses aber zeitgleich sehr ernsthaftes Leben. Sie fühlt sich mit den Einheimischen in gewisser Weise verbunden, was sie jedoch nicht hindert sie auszubeuten und hat sogar die Tochter vietnamesischer, bereits verstorbener Freunde adoptiert. Sie liebt Camille wie ein eigenes Kind und möchte ihr den Weg in eine gute Zukunft bahnen.....
Anfang der 30er Jahre weiten sich die Aufstände seitens der kommunistischen Bewegung immer mehr im Land aus. Die französische Polizei aber auch die Besatzungsarmee versuchen die Verhältnisse in der Kolonie zu stabilisieren, wodurch der Widerstand sich verstärkt.
Mutter und Tochter verlieben sich in den französischen Offizier Jean-Baptiste, was für alle drei Beteiligten fatale Folgen hat...

Gezeigt werden in diesem packenden Film die Verhältnisse in Saigon aber auch im Landesinneren Vietnams in jenen Jahren, die sozialen Missstände und die Armut der einheimischen Bevölkerung, das elitäre Verhalten der Kolonialherren, die Selbstverständlichkeit mit der sie die Menschen dort für ihre Zwecke ausgebeutet haben, insbesondere auch die Brutalität mit der die Vietnamesen zur Arbeit gezwungen wurden.
Opium und das mondäne Leben der Franzosen vor Ort sind weitere Themen.
Wie groß muss der Druck auf ein Volk sein, bis es sich widersetzt?

Die wundervollen Landschaftsbilder bleiben ebenso unvergesslich wie die packende, unsentimentale Handlung.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Indochina (oder Vietnam) in den 1930er Jahren des 20. Jahrhunderts. Nach dem Tod ihrer Eltern adoptiert Elaine Devries (Catherine Deneuve) die kleine Camille (Linh Dan Pan), eine ehemalige Prinzessin. Da ihr dadurch auch deren Länderein zufallen, besitzt Elaine nun eine der größten Kautschuk-Plantagen des Landes. Sie und ihr Vater Emile (Henri Marteau) gehören zu den wenigen Europäern und Kolonialherren, die hier akzeptiert sind.

Eines Tages kommt der Offizier Jean-Baptiste Le Guen (Vincent Perez) von der französischen Marine auf die Plantage. Er hatte einige Tage vorher ein Boot mit Opiumschmugglern abbrennen und versenken lassen, weil es nach 20 Uhr noch auf offener See war. Das Bild eines kleinen Jungen, der auf dem Boot war, verfolgt ihn aber seitdem und Jean-Baptiste ist glücklich, als er den Jungen gesund und munter auf Elaines Plantage antrifft. Allerdings ist er auch aus anderen Gründen glücklich, denn zwischen ihm und Elaine entspinnt sich eine heftige Romanze, die aber bald schon wieder ein Ende findet.

Aber auch sonst sind die Zeiten alles andere als ruhig, denn die Einheimischen erheben sich langsam gegen die französischen Besatzer. Bei einer Schießerei wird Camille schwer verletzt - und ausgerechnet Jean-Baptiste ist zur Stelle, um erste Hilfe zu leisten. Camille betrachtet ihn von da an als ihren Lebensretter und will ihn anstelle ihres Verlobten Tanh (Eric Nguyen) heiraten. Camille ahnt weder, dass ihr "Auserwählter" einmal eine Affäre mit ihrer Adoptivmutter hatte, noch, dass er nicht so empfindet wie sie...

Regisseur Regis Wargnier nimmt sich Zeit: In zweieinhalb Stunden stellt er gleich mehrere Akteure in den Mittelpunkt und erzählt deren Geschichten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden