Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Inbred (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]

2.1 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
3D Blu-ray
EUR 11,97
EUR 4,95 EUR 3,71
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Inbred (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
  • +
  • Scar (Original Kinofassung) [Blu-ray]
  • +
  • One Way Trip [3D Blu-ray] (inkl. 2D-Version)
Gesamtpreis: EUR 29,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Jo Hartley, Seamus O'Neill, James Doherty, Emily Booth, Neil Leiper
  • Regisseur(e): Alex Chandon
  • Format: Dolby, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Mad Dimension (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 12. April 2013
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.1 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00B1ME2QY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.050 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Zusammen mit vier besonders problembehafteten Jugendlichen fahren die beiden Sozialarbeiter Jeff und Kate aufs Land, wo die Teenager im Dorf Mortlake gemeinnützige Arbeit verrichten sollen. Bewohnt wird das Dorf von einem verschrobenen Haufen von Hinterwäldlern, die alles andere als freundlich auf die Neuankömmlinge reagieren. Nach einem Missverständnis und einer daraus resultierenden blutigen Konfrontation mit den Dorfbewohnern bricht die Hölle los und die Einheimischen zeigen endgültig ihr wahres Gesicht. Jeff, Kate und die Teenager sehen sich einer Meute von blutrünstigen, degenerierten und barbarischen Psychopathen gegenüber, die eine besonders pervertierte Vorstellung von Unterhaltung haben. Ein unmenschliches Gemetzel steht bevor! Der weltweite Hit an den Festivals, endlich in Deutschland erhältlich. Der englische Kult-Regisseur Alex Chandon (CRADLE OF FEAR) liefert mit INBRED einen wahren Genre-Hit ab, in welchem keine Gefangenen gemacht werden. Ausgestattet mit expliziten Gore-Szenen, Gallonen von Blut und tiefstem schwarzen Humor erweist sich INBRED als ein Kult-Film der Sonderklasse, der zukünftig in einem Atemzug mit Filmen wie THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE, HOSTEL, 2001 MANIACS und WRONG TURN genannt werden wird. INBRED ist Horror in einer neuen Dimension wild, brutal und einfach nur eine Klasse für sich. Prädikat: besonders blutig!

VideoMarkt

Eine Gruppe kleinkrimineller jugendlicher Straftäter reist zusammen mit Sozialarbeitern aufs platte englische Land, um Müll zu sammeln und andere nutzvolle Verrichtungen für die Allgemeinheit zu besorgen. Dabei prallt man in totaler provinzieller Abgeschiedenheit auf Dörfler, die Fremden gegenüber extrem feindlich gesonnen sind. Selbst, wenn sie sich nicht so schlecht betragen wie gerade diese Gruppe. Von den Hinterwäldlern gejagt und auf brutale Weise dezimiert, müssen die Kids mit allen Mitteln um ihr Leben kämpfen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Habe mir heute den Film in der Videothek ausgeliehen, weil ich mit dem Gedanken gespielt habe, ihn mir zu kaufen.
DAVON RATE ICH AB !!!!

Der Film ist so extrem geschnitten, dass man mitunter garnicht weiß, ob Personen tot sind oder nicht.
Des weiteren liegen plötzlich zwei Personen zerstückelt auf den Boden, ohne das man weiß warum sie jetzt tot sind.

--------------------------------------------------------------------------------------
Hier ein paar Beispiele: (ACHTUNG SPOILER BIS ZUR LINIE UNTER TEXT)
- ein Junge wird gefoltert, und die "Bösen" lassen ein Pferd um ihn rumlaufen. In der nächsten Szene ist man plötzlich wieder in der Zelle bei den anderen "Guten". Ein paar Minuten später wird dem gefolterten nur mit den Worten "Ui, den haben wir es richtig gezeigt" bedacht.
- ein weiterer wird gefoltert, und bekommt einen Schlauch in den Mund gesteckt, danach cut und er wird nie wieder erwähnt
- ein "Böser" geht auf eine Tür zu, kurzer Dialog, dann cut, und er liegt zerteilt auf dem Boden, keiner weiß was passiert ist.
- ein Mädchen guckt am Fenster, dann cut, und in der nächsten Szene ziehen sie ihr Splitter aus dem Gesicht
- eine Frau sucht nach einem Handy im Haus, in der nächsten Szene blutet ihre Hand und ist verbunden
- eine Frau flüchtet auf einer Weide, hängt in einer Bärenfalle, ihr Bein ist danach ab, und die Leute wetten wie weit sie noch kommt, bis die nächste Falle zuschnappt, danach cut und sie wird nie wieder erwähnt
- ein "Böser" mit Gitarre ist immer mit auf der Jagd nach den Opfern, als man ihn plötzlich tot auf den Boden liegen sieht, und die anderen trauern.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach "Cradle of Fear" legte Regisseur Alex Chanson eine zehnjährige Pause ein und meldete sich im Jahr 2011 mit dem skurrilen "Inbred" wieder zurück. Eins kann man vorneweg sagen: "Inbred" kann man zwar in die Ecke Backwoodhorror einordnen, jedoch ist dieser Streifen sehr bizarr, blutig und nicht für den Mainstream-Horror-Schauer geeignet.

Fünf kriminelle, jugendliche Straftäter reisen mit den zwei Betreuern Jeff (James Doherty) und Kate (Jo Hartley) ins englische Hinterland, um soziale Arbeiten zu betätigen. Doch im Kaff namens Mortlake ticken die Uhren etwas anders: Seit Jahrzehnten steht hier Inzest auf dem Programm, was dementsprechende Spuren hinterlassen hat. So gut wie jeder Bewohner sieht entstellt aus oder hat sonstige Behinderungen. Gäste wie diese Sozialgruppe kommen eher selten vorbei, aber wenn - sind sie gerne willkommen. Denn Gäste müssen für eine grausame Zirkusshow mit ihrem Leben bezahlen.

Zuallerst möchte ich mal wieder den deutschen Gremien und dem Publisher Mad Dimension einen fetten Applaus aussprechen. "Inbred" ist das Paradebeispiel für ein derartiges Schnittmassaker, dass der Film in der deutschen Fassung überhaupt keinen Sinn mehr ergibt. Nahezu jede drastische Gewaltdarstellung wurde entfernt. Dazu zählen auch harmlosere Szenen, wie beispielsweise entfernte Ansichten von abgetrennten Köpfen, die irgendwo in der Ecke rumliegen. Es wurden ganze Szenenblöcke herausgeschnitten, so dass man nicht mehr weiß, ob Person X und Y noch am Leben sind. Ja, das nenne ich FSK18, das ist Deutschland. Solch eine Rotzfassung dem mündigen Bürger als Erwachsenen-Version vor die Nase zu halten, grenzt schon an bodenloser Frechheit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Es wird auf der "Ab 18" Version gross mit dem Slogan "Wenn andere Horrorfilm-Pussys (wobei das auch noch ein Schreibfehler ist - Pussies wäre richtig) die Kamera zur Seite schwenken zoomt Inbred noch ein Stück näher heran."
Das ist schlicht und einfach eine Lüge - zumindest was die deutsche Version angeht.
Die Schnitte (über 4 Minuten) sind so amateurhaft gesetzt, dass sie einem sofort auffallen. Plötzlich sind Leute verschwunden um die es sich eben noch gedreht hat, es tauchen Verletzungen ohne jegliche Erklärung auf, Bildsprünge, Tonsprünge und gegen Ende kann man der "Handlung" kaum noch folgen weil Hauptdarsteller, scheinbar ohne Grund, auf einmal nicht mehr auftauchen und plötzlich Aktionen unternommen werden die keinen Sinn ergeben weil die Aktion die zur Reaktion führte komplett fehlt.

Ein ganz klares HÄNDE WEG!!!!!!

Schade um diesen an sich netten Film.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nicht ärgern im Oktober soll laut Mitteilung in Österreich die Unratedfassung erscheinen. Ca. 16 Minuten länger!!!!! Aber unser ach so toller Staat schreibt mal wieder allen erwachsenen mündigen Bürgern vor wie und was er zu sehen hat.
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hallo,
nach den Trailern im Internet und den Bildern auf der Rückseite der Verpackung zu urteilen, schien uns der Film "ganz nett" zu sein. Der einzige Horror aber ist die Gnadenlosigkeit, mit der der Film geschnitten wurde. Der gesamte Sinn - sofern man in einem solchen Streifen von Sinn reden kann - ist verloren gegangen und die 89 min waren verschwendete Zeit (ganz zu schweigen von dem Preis für den Film).

Alles in allem kann man wirklich nur abraten vom Kauf ... der Film ist so "undezent" geschnitten, dass es wirklich weh tut.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden