Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry longss17
Impressions In Blood

Impressions In Blood

22. März 2007
5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Impressions In Blood
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 22. März 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99

Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 9,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
0:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
2:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
3:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
4:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
5:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
2:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
2:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
2:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
5:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Sascha H. TOP 500 REZENSENT am 2. September 2006
Format: Audio CD
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich von "Impressions in Blood" im Vorfeld nicht wirklich viel erwartet habe, auch wenn die letzten Alben alle herausragend sehr gut waren. Um so erfreuter war ich, dass VADER anno 2006 ihr bis dato bestes Album des neuen Milleniums veröffentlicht haben, wenn nicht sogar seit 10 Jahren! Nach dem mächtigen, symphonischen Intro "Between Day and Night" legen die Polen auch gleich mit "Shadow Fear" alle Zweifel beiseite, dass man an Kraft verloren haben könnte. Klar ist, dass man wie auch bei SLAYER, AC/DC, AMON AMARTH oder MOTÖRHEAD keine Neuerungen erwarten darf, aber dafür wie immer Qualität bei dem was sie tun. Vor allem das Solo bei eben besagtem Song ist wahrlich genial und nahezu virtuos! Naht- und kompromisslos geht es mit "As Heavens collide..." weiter. Hier wird auch richtig bemerkbar, dass der aktuelle Drummer Daray definitiv die richtige Wahl war. Zu Beginn von "Helleluyah!!! (God is dead)" ertönen ungewohnt symphonische Klänge, die unweigerlich an DIMMU BORGIR und damit verbunden den "Hellraiser" Soundtrack denken lassen. Sehr genial, wobei dies eine wirklich willkommene Abwechslung zum üblichen VADER-Sound darstellt! Wie ein Inforno brettert "Fields of Deads" aus den Boxen. Mittlerweile gehen mir was die Stimmung und Intension betrifft Alben wie SLAYERs "Reign in Blood", MARDUKs "Panzerdivision Marduk" oder DEFLESHEDs "Reclaim the Beat" nicht mehr aus dem Kopf, denn auch wenn es relativ sehr oft langsamere Parts gibt steht die sehr düstere und geheimnisvolle Atmosphäre gnadenlos auf 100% Aggression.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Heilige Makrele! VADER treten das Gaspedal auf "Impressions In Blood" wieder bis zum Anschlag durch. Dabei ist - Gott sei Dank! - die Richtung nach "The Beast" eindeutig back to the roots, will heißen: Morbid Angel treffen auf Slayer und duellieren sich anschließend mit Unleashed und Obituary. Was für ein Gemetzel!
Egal, ob fettes Geballer ("As Heavens Collide"), Überschall-Brett ("They Live!!!") oder mächtige Walze ("Book"): Auf jedem der elf Songs herrscht Gevatter Doublebass in unnachgiebiger Art und Weise.

Einen viel treffenderen Titel als "Impressions in Blood" kann man sich da fast nicht wünschen. "Beetween Day And Night" ist zwar nicht (ganz) der kompromisslose Opener, den ich erwartet hätte, aber wer es gleich voll auf den Latz braucht, drückt einfach weiter auf "Shadow Fear" und läßt sich die Rübe abmontieren.
In die selbe Kerbe holzen "Helleluja!!! (God Is Dead)" [originelles Wortspiel übrigens...], "Fields Of Heads", "Red Code" und "Warlords".

Der Grund, warum ich dem aktuellen Silberling der Polen mehr abgewinnen kann als dem Vorgänger, ist hauptsächlich der, dass VADER ihre Granaten hier wieder besser auf den Punkt zimmern, diese nicht so vertracken und verfrickeln wie auf "The Beast" und dennoch in jedem Song Höhen und Tiefen zu erkennen sind.
Zog der Vorgänger eigentlich in einer (mir unerklärlichen) Form an mir vorbei und ohne dass ich einen direkten Favoriten hätte nennen können (O.k., "Dark Transmission"... aber das wars dann schon), so hat es der Hörer auf "Impressions in Blood" in dieser Hinsicht leichter, weil hier - ach, wie schöööön!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Polens schönster Exportschlager erfreut uns wieder mit einer ebenso kurzen (35 min) wie kurzweiligen Knüppelorgie erster Klasse. Es ist erstaunlich wie konstant und zuverlässig die Jungs sich nun schon durch die Gegend bolzen. "Impressions in Blood" ist sogar noch ein Quäntchen besser als der Rest der Alben, meiner Meinung nach, vielleicht auch weil man bei Vader erkannt hat, das die Brutalität ihrer Musik noch besser wirkt, wenn man sie mit kurzen, ruhigen und düsteren Instrumentalpassagen kontrastiert. Als Anspieltips "Shadowfear" und das famose "God is Dead". Na dann, halleluja!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dafür sind die Polnischen Deatgmetal Götter neu geboren.Nach einer enttäuschung mit "the beast" legen die Polen ihre neue scheibe vor ,die fetter als eh und je ausfällt.Deathmetal auf höchstem niveau...schnellste drums, die vom ex pyorrhoea drummer vergewaltigt werden, gitarren die technisch nahezu alles an die wand spielen und Peter, der mal wieder mit seiner puristischen, einfach nur geilen stimme den weltuntergang kund tut.ja, das is Vader wie sie sein sollten.Schon nach dem intro "between night and day " udn den ersten sekunden von "shadow fear" wird klar, was der hörer im weiteren zu erwarten hat:Geilen schnellen technischen death metal.Lieder wie "Helleluja!!! god is dead" sind einfach nur geil zum mit"singen" und abgehen.Zweifelsohne ein höhepunkt des albums ist WARLORDS.dieses lied hat sich einen festen platz im deathmetal genre verdient...ein mächtiger "vorspann" bis es dann einfach nur abgeht!!!!einfach genia...einfach vader!!!

Jeder, wirklich jeder der deathmetal mag MUSS dieses album haben
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden