Facebook Twitter Pinterest
Imaginaerum ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Imaginaerum

4.1 von 5 Sternen 312 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. Dezember 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,98 EUR 3,49
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
47 neu ab EUR 3,98 4 gebraucht ab EUR 3,49

Hinweise und Aktionen


Nightwish-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Imaginaerum
  • +
  • Dark Passion Play
  • +
  • Endless Forms Most Beautiful
Gesamtpreis: EUR 18,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Dezember 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B005MIYIB2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 312 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.388 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
7:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
6:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
13:29
Nur Album
13
30
6:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Fantasiewelt voller Wunder
Vier Jahre nach Dark Passion Play schlagen Nightwish ein neues Kapitel auf, das alles bisher Dagewesene revolutionieren soll. Auf Imaginaerum vermögen sie es, ein fulminant-komplexes Soundkonstrukt zu entwerfen, das stilistisch an ihrem Platinalbum Dark Passion Play anknüpft, aber gleichermaßen innovative Elemente integriert, die so zuvor nicht ihren Weg in die Musik fanden. So zieht sich nicht nur ein opulent-inszeniertes Soundtrack-Feeling durch die fulminanten Stücke, das oftmals düstere Szenarien aus Tim Burton’s »Corpsbride« vor dem inneren Auge erscheinen lässt. Auf der durchweg virtuosen Exkursion, kredenzen Nightwish Abstecher in die keltische Mythologie und verbinden melancholisch-sehnsuchtsvolle Momente ("Turn Loose The Mermaids"), mit bluesigem Varieté-Charme - nonchalant und höchst erotisch haucht Anette "Slow, Love, Slow". Dennoch liegt der Fokus nach wie vor auf den episch-bombastischen Nummern, die mit brachialer Gewalt und zutiefst intensiven Klangkaskaden aufwarten, wie schon die erste Single 'Storytime' eindrucksvoll unter Beweis stellt, wenn mystisch-opulente Chöre sich mit dem betörenden Orchester vereinen. Schnelle, peitschende Riffs erwarten den Hörer auch auf "I Want My Tears Back", bei dem Anettes glasklarer Gesang wunderschön zum Ausdruck kommt und harmonisch mit Marcos prägnanter Stimme verschmilzt. Melodramatisch mutet dagegen überzeugt das mysteriöse 'Scaretale', das durch morbides Kindergeflüster eingeleitet wird, sich in einem Kinderkanon verliert und mit opulenter Gewalt nach vorne drückt, während das Instrumentalstück "Arabesque" in orientalische Gefilde entführt und den Palast der Winde entfacht. "Last Ride Of The Day" komplettiert noch mal alle Trademarks von Nightwish und zeigt sich in grenzenloser, epischer Bandbreite mit verführerisch-symphonischer Intensität. Das Highlight dürfte aber die wahrlich überwältigende Mammutnummer "Song Of Myself" sein, die in vier Kapitel untergliedert ist und derart vielschichtig aufgebaut wurde, das einem die Wort fehlen. „Paper is dead without words“, heißt es an einer Stelle und Nightwish beweisen, dass sie es sind, die diesem Genre majestätisch und komplex wie nie, Leben einhauchen!
Nightwish waren nie besser…
(Leopold Lukas, Blast)

„Ein Meisterwerk”
(Metal Hammer)

„Ein perfektes Meisterwerk“
(Orkus)

„Ein fulminantes Meisterwerk“
(Sonic Seducers)

„Das epische Meisterwerk”
(Scream)

„Ein mutiges und bombastisches Meisterwerk“
(Powerplay)

“Ohne Zweifel das anspruchsvollste Album“
(Rock Tribune)

“Das anspruchsvollste Goth Metal Album aller Zeiten”
(Big Cheese)

„Ein majestätisches, fabelhaftes musikalisches Abenteuer"
(Terrorizer)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Im Prinzip ist es immer einfach mit einer Floskel eine Rezension zu beginnen. Im Falle von Nightwish wäre es wohl, dass die Band sicherlich nicht unumstritten in der Metal Szene ist, viele sie hassen oder nicht für Voll nehmen, während andere sie abgöttisch lieben. Das mag auch alles stimmen, allerdings wird wohl niemand bestreiten, dass Nightwish grandiose Musik machen und ihr Handwerk beherrschen. Zudem gibt ihnen, sofern dies ein akzeptabler Grund ist, der Erfolg Recht. Geschlagene vier Jahre sind nun seit ihrem letzten Album Dark Passion Play vergangen. Eine lange Zeit, in der viele Fans sich fragten wie es weiter gehen soll. Wir erinnern uns: Anett Olzon hatte die undankbare Aufgabe in die übermenschlich großen Fußstapfen der geliebten Tarja Turunen zu treten, die nicht nur das Gesicht der Band war sondern auch mit ihrem Gesang stilprägend für das Genre und eine Inspiration für Nachahmer, Plagiate und Verehrerinnen.
Und dann ist da noch Tuomas Holopainen, der ekzentrische Kopf und Vater der Band, der immer wieder versucht in neue musikalische Dimensionen aufzubrechen. Er ist ein Visionär und Genie, der es genießt das bisschen Größenwahn zu zeigen, welches Nightwish zu dieser einzigartigen Band macht, die sie nun mal ist.
Was kann man nach vier Jahren Wartezeit von einer Band erwarten? Die Antwort ist einfach: Alles und nichts. Im vorliegenden Falle ist es sicherlich alles. Eben dieses kleine bisschen Größenwahn, die Vision von Höher, Schneller, Weiter. Ein im Jahre 2012 geplanter Film!!! Einfach immer in die Vollen greifen.
Lesen Sie weiter... ›
45 Kommentare 252 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich habe Nightwish nach dem Rauswurf von Tarja boykotiert, da ich die Symbiose von Rock (Metal) und Klassik faszinierend finde. Nachdem ich aber den Film IMAGINAERUM (nach Zwang meiner Tochter) schaute, musste das Album her. Und, ich wurde nicht enttäuscht!
Ich muss dazu sagen, dass ich kein Metal Fan bin. Ich würde das Album und den Film auch nicht dort einordenen. Das Album ist eine tolle Komposition von angenehmen, melodischen und auch leise hörbaren Musikstücken. So melodisch, das diese richtig unter die Haut gehen (episch).
Dazu empfehle ich auch den Film, der nicht auf Nightwish Fans beschränkt ist. Es ist ein ganz toller Film.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eines vorweg: Hören sie diese CD NICHT auf der Autofahrt zum Supermarkt um die Ecke!

Wer aber etwas Zeit und Muße hat, der mache es sich mit diesem Tonträger und ein paar guten Kopfhörern bequem, und der lasse sich entführen in die fantastischen Klangwelten der Skandinavier!
Die Lieder funktionieren zwar größtenteils auch einzeln, entfalten aber erst in der vorgegebenen Reihenfolge ihren ganzen Ausdruck und erzählen dann in der Gesamtheit eine Geschichte, in die es einzutauchen lohnt. Deshalb macht für mich eine Einzelrezension der Titel kaum einen Sinn.
Man wird auf der 75-minütigen Reise durch Stile und Epochen jedenfalls wirklich gut unterhalten. Schade, dass solche Werke auf diesen Zeitrahmen beschränkt sind!
Für mich persönlich wie immer ein Highlight: die vocal-parts von "Marco" Hietala als brachiale Kontraste zum weiblichen Gesang, welcher hier durch Anette Olzon wunderbar umgesetzt wird. Schade, dass sie zukünftig nicht mehr dabei sein wird, denn ich mag ihre Stimmfarbe.

Fazit: Eine wirkliche Bereicherung für meine Sammlung und eine klare Kaufempfehlung für alle, die mal etwas über den Tellerrand des heutigen musikalischen Einheitsbreis hinaushören wollen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nightwish hat von allen Bands die wohl zerstrittenste und undankbarste Fangemeinde überhaupt. Die Ursache ist wohl allen bekannt: Der hochdramatische Rauswurf der heißgeliebten Opernsängerin Tarja Turunen, der nun schon ganze SECHS (!!!) Jahre zurückliegt. Doch leider hat die recht große Gruppe der Tarja-Fanatiker immernoch nicht aufgegeben sich über die neue Frontsängerin Anette Olzon aufzuregen, Anette als "Pop-Stimmchen" zu beschimpfen, oder positvive Rezensionen des neuen Albums runter zu bewerten, bzw. unkonstruktive und negative Hassrezensionen zu schreiben. Dabei ist die Sache doch ganz einfach: Wem schon das Vorgängeralbum "Dark Passion Play" nicht gefallen hat, soll sich nun eben von Nightwish abwenden und sich lieber der Solokarriere von Tarja Turen zuwenden. Der Musikstil von Nightwish hat sich mit der Neubesetzung von Anette einfach verändert, und es ist natürlich verständlich, dass die Band damit einige alte Fans verliert, doch die Musik insgesamt wurde Mit "Dark Passion Play" meiner Meinung nach besser als je zuvor. Natürlich hat Anette nicht die epische Wucht einer Tarja in ihrer Stimme, doch sie klingt dafür sehr viel angenehmer, wärmer und natürlicher. Ich kann es auch echt nicht mehr hören, dass einige glauben Nightwish wird durch Anettes "Pop" Stimme kommerziell... darf jetzt also überall nurnoch Opernstyle gesungen werden, damit Musik als "Gut" bezeichnet wird oder was?? Und Anettes Gesang ist besonders auf diesem Album, Imaginaerum, sehr gut... und mir dreht sich echt aufgrund der ganzen Ignoranz hier der Magen um wenn ich Rezensioen lese, die ihre Stimme als GRAUENVOLL bezeichnen...Lesen Sie weiter... ›
86 Kommentare 182 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen