Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Im Schatten des Vogels ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Im Schatten des Vogels Gebundene Ausgabe – 25. August 2011

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 4,98
62 neu ab EUR 19,95 8 gebraucht ab EUR 4,98

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Im Schatten des Vogels
  • +
  • Alles beginnt mit einem Kuss: Roman
Gesamtpreis: EUR 39,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kristín Steinsdóttir, geboren 1946, arbeitete als Lehrerin in Grundschulen und Gymnasien, bevor sie sich 1988 dem Schreiben von Kinderbüchern zuwandte. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Kinderbuchautorinnen Islands. ›Eigene Wege‹ ist ihr zweiter Roman für Erwachsene, er wurde 2007 mit dem Isländischen Literaturpreis der Frau ausgezeichnet und war 2008 für den Literaturpreis des Nordischen Rates nominiert. Für ihren jüngsten Roman, ›Im Schatten des Vogels‹, erhielt sie 2011 den Isländischen Frauenliteraturpreis.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Pálina Jónsdóttirs Geschichte ist weitgehend in der Ich-Form erzählt. Geschildert werden die Träume und Erfahrungen einer heranwachsenden jungen Frau, die Ende des 19. JH am Fuße eines Gletschers in Island lebt, inmitten der wilden Landschaft, umgeben von ihrer großen Familie.
Auf 252 Seiten wird fast ihr ganzes Leben abgehandelt, was unweigerlich zu großen Zeitsprüngen führt, die jedoch den Fluss der Geschichte nicht stören.
Pálina verbringt ihre Kindheit, umgeben von Eltern und Geschwistern, dem Gesinde und den Tieren, die zum Hof gehören. Besonders den Vater liebt sie von ganzem Herzen, aber im Lauf der Zeit merkt sie, dass er auch eine andere Seite hat, die sie so gar nicht verstehen kann und mag. Als sie älter wird, stellt sie fest, dass sie mehr Geschwister hat, als ihr bisher bewusst war, denn ihr Vater ist ein wahrer Frauenheld. Seine Eskapaden sind weithin im Umkreis bekannt und liefern den Nachbarn viel Stoff für Klatsch und Tratsch. Die Mutter leidet sehr darunter und zerbricht fast daran. Pálina und ihre Geschwister bekommen viel Ablehnung von außerhalb zu spüren, und diese Erfahrungen bringen ihre heile Welt sehr bald ins Wanken.
Der Vater ist nebenbei auch Gemeindevorsteher und versteht sich auf das Heilen mit homöopathischen Mitteln. Darum kommen oft Fremde auf den Hof, um sich von ihm behandeln zu lassen; einige bleiben für längere Zeit. Zu den Patienten gehört auch Sveinn, der an der Schwindsucht leidet und sich hier Heilung erhofft. Er ist ein sensibler junger Mann, und Pálina erlebt mit ihm die erste große Liebe.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
~*°..Ein Dorf im Osten Islands, Ende 19. Jahrhundert..°*~

Pálina Jónsdóttir wächst in einer vielköpfigen Familie in einem abgeschiedenen Dörfchen in Island auf. Der Hof der Familie Jónsdóttir, eingebettet von freier Natur, liegt am Fuß eines Gletschers. In direkter Nachbarschaft ragt ein markantes Gebirge in den Horizont und man hört das Tosen der stürmischen See. Doch die scheinbar ländliche Idylle trügt. Pálina und ihre Geschwister leben in sehr einfachen Verhältnissen. Die ständig wechselnden Mägde und Knechte der Familie sorgen für Unruhr und Enge im Haus.

Pálinas Vater, Gemeindevorsteher und Homöopath, bedeutet Pálina alles. Sie hegen ein sehr inniges und liebevolles Verhältnis. Doch sein ständiges Anbandeln mit den Mägden setzt nicht nur ihrer Mutter und dem Familienfrieden zu, sondern führt auch zu einer gespaltenen Beziehung zwischen Pálina und ihrem Vater. Neben der Verbundenheit zur Heimat sehnt sie sich plötzlich nach der Ferne, träumt von einer besseren Zukunft und von grenzenloser Freiheit.

Als ihr Vater ihr die Ehe zu Sveinn, einem Knecht mit Schwindsucht, verbietet, beginnt Pálinas Loyalität zu ihrem Vater endgültig zu bröckeln. Auch auf der Mädchenschule in Reykjavik erholt sie sich nur schwer davon. Ihre seelische Unausgeglichenheit, die sie von klein auf begleitet, verstärkt sich und der Vogel in ihrer Brust nimmt ihr die Luft zum Atmen'

~*°..Ein Schmetterling setzt sich auf meinen Handrücken, breitet die Flügel aus. Sie sind hellviolett und zittern leicht. Wunderschön in der Morgensonne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine isländische Freundin hat mir das Buch empfohlen, es ist das meistverkaufte Buch in Island im letzten Jahr gewesen. Von ihr weiß ich auch, dass man den seltsam aussehenden Vornamen der Hauptfigur Pálína Jónsdóttir, einfach 'Paulina' ausspricht.

Diese Pálína lebt mit ihrer Familie in Island, Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Leben ist hart, die auf engstem Raum zusammengedrängte Familie leidet unter dem Vater, der Kinder mit Mägden zeugt und die Entscheidungen über den Lebensweg seiner Kinder trifft. So verbietet er Pálína, einen Jungen zu heiraten, der schwindsüchtig ist. Damit sie darüber hinwegkommt, wird sie nach Reykjavik geschickt, wo sie lernt zu schneidern und Orgel zu spielen.

Nach einem Jahr geht sie zurück nach Hause, heiratet einen Tischler, der lieb zu ihr ist, den sie aber nicht richtig liebt. Sie bekommt viele Kinder. Was niemand weiß / versteht: sie ist psychisch krank. Und dadurch, dass ihr das tägliche Leben hart zusetzt ' die Respektlosigkeit ihres Mannes, die Sorge um die Kinder, der Versuch, durch das Schneidern von Kleidern etwas zu haben, das ihrem Leben Inhalt gibt und mit dem sie zum Unterhalt der Familie beiträgt -, rutscht sie immer tiefer in die Krankheit.
So wie es der Autorin sehr gut gelingt, die Atmosphäre und das Leben in Island einzufangen, so schafft sie es auch, die Krankheit darzustellen. Ich hatte beim Lesen nie den Eindruck, dass es ich zur Voyeurin werde, der eine Kranke 'vorgeführt' wird. Vielmehr wird die Lebensgeschichte von Pálína sehr behutsam, sehr einfühlsam, aber nie sentimental dargestellt.

Was mich wirklich zum Weinen gebracht hat, ist die Darstellung der Kinder.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden