Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Im Auftrag der Väter: Kri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Stempel im Buchschnitt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Im Auftrag der Väter: Kriminalroman Der dritte Fall für Louise Bonì Taschenbuch – 1. Februar 2009

2.7 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 4,99 EUR 0,10
59 neu ab EUR 4,99 28 gebraucht ab EUR 0,10

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Im Auftrag der Väter: Kriminalroman Der dritte Fall für Louise Bonì
  • +
  • Das verborgene Netz: Kriminalroman
  • +
  • Jäger in der Nacht: Ein Fall für Louise Bonì (Taschenbücher)
Gesamtpreis: EUR 28,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oliver Bottini, in Nürnberg geboren, studierte in München Neuere deutsche Literatur, Italianistik und Markt- und Werbepsychologie. Er erhielt für seine beiden Kriminalromane »Mord im Zeichen des Zen« und »Im Sommer der Mörder« jeweils den Deutschen Krimi Preis. Beide Romane standen monatelang auf der KrimiWelt-Bestenliste und wurden in mehrere Sprachen übersetzt. 2007 wurde er für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Roman nominiert. Sein dritter Roman, »Im Auftrag der Väter«, stand 2007 auf der Shortlist des Münchener Tukan-Preises. Auch die beiden weiteren Romane, »Jäger in der Nacht« und »Das verborgene Netz«, waren sehr erfolgreich. Oliver Bottini lebt in Berlin.
Im Internet: www.bottini.de


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In ihrem dritten Fall hat die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì es mit einem besonders mysteriösen und verzwickten Fall zu tun.
In einem kleinen Ort nahe Freiburg steht im Garten der Familie Niemann plötzlich ein bewaffneter Mann, der versucht in ihr Haus einzudringen. Als die Familie die Polizei einschaltet, verschwindet der Mann spurlos um dann in der Nacht mit einem merkwürdigen Ultimatum zurückzukehren.
Louise Bonì beginnt nun mit ihren Ermittlungen und muss dabei feststellen, dass sie es mit einem gefährlichen und unberechenbaren Menschen zu tun hat, der einen tödlichen Plan verfolgt.
'Im Auftrag der Väter' ist bereits das dritte Buch von Oliver Bottini über die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì. Die beiden vorherigen Fälle 'Mord im Zeichen des Zen' und 'Im Sommer der Mörder' haben mir beide sehr gut gefallen und deswegen hatte ich auch wieder große Erwartungen Teil 3 betreffend.
Atmosphärisch ist das Buch wieder sehr dicht und Louise Bonì ein interessanter Charakter mit Stärken und Schwächen von dem ich immer wieder gerne lese.
Dennoch hat mir ihr dritter Fall überhaupt nicht gefallen und wäre es mein erstes Buch von Bottini gewesen, würde ich kein weiteres Buch von ihm mehr anfassen.
Die ganze Handlung war überhaupt nicht greifbar, sondern eher wie ein Gedankenstrom ohne richtigen Realitätsbezug. Alles wirkte sehr distanziert und ich fand es sehr mühsam und langatmig zu lesen.
Ich fand die ganzen 448 Seiten hinweg keinen wirklichen Zugang zum Buch.
Thematisch wäre das Buch wiederum interessant gewesen, die Umsetzung war dann aber unspektakulär und einfach nicht gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Bottini erzählt seine Geschichte in einem unsäglichen Plauderton. Dabei ergeht er sich derart in Nebensächlichkeiten / Belanglosigkeiten, dass zumindest bis Seite 160 der ohnehin dürftige Spannungspegel gegen 0 tendiert. Meine Entscheidung, die Lektüre an dieser Stelle zu beenden, wirkte geradezu befreiend.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Für mich gehört "Im Auftrag der Väter" (knapp nach "Jäger in der Nacht") zu den persönlichen Lieblingsromanen der Louise-Reihe. Die 3.5 Sterne, die Amazon hier im Schnitt vergibt, verkennen meiner Meinung nach die Qualität dieses stilistisch top-verfassten, 1a-recherchierten, unterhaltsamen (Kriminal-)Romans total.

Selten werden gegenwärtige Lebenswelten so treffsicher beschrieben, Charaktere so glaubhaft gestaltet. Man merkt auf jeder Seite dieser packenden Geschichte, wieviel Herzblut Oliver Bottini in das Buch gesteckt hat.

Wem das Haupthema aus "Im Sommer der Mörder", dem zweiten Band der Reihe, nicht ganz so gut lag wie das des "Mord im Zeichen des Zen", dem Debüt des Autors, wird hier auf seine Kosten kommen: fremde, innerdeutsche Lebenswelten werden informativ und einfühlsam gezeichnet; ich persönlich habe viel gelernt bei der Lektüre dieses Buches.

Ich gebe zu, dass ich eine Weile gebraucht habe, um mich mit seiner Protagonistin Louise anzufreunden (sie ist so ganz anders als ich), spätestens hier im dritten Band aber hat es Klick gemacht.

Auch wenn ich für "Im Auftrag der Väter" die volle Kaufempfehlung aussprechen kann, würde ich dennoch raten, mit dem ersten Roman der Reihe zu beginnen - ist zwar nicht wirklich nötig, macht aber einfach mehr Spaß, da die Geschichte gewisser Figuren so über die Zeit besser mitverfolgt werden kann. Falls aber Band 1 oder 2 bereits bekannt sind bzw. das Interesse an der Thematik dieses Buches größer ist als an den ersten beiden - unbedingt zuschlagen! ;)
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Bottini kann eine spannende Story erzählen und gleichzeitig über europäische Geschichte aufklären. Mit den menschlichen Schwächen von Kommissarin Louise Boni gehen wir auf eine Entdeckungsreise ins unbekannte Slavonien und in die Freiburger Vorortidylle. Ein Kämpfer aus dem Jugoslawienkrieg sorgt für Aufregung und Spannung im Leben eines deutschen Beamten und seiner Familie. Seine Tragödie und die seiner ungerechten Rache ist ein Lehrstück über das, was passiert, wenn alle nur zuschauen und der Politik einer ethnischen Säuberung nur passiv gegenüberstehen. Auch wenn die deutsche Polizistin mit Intuition und Einfühlungsvermögen agiert, kann niemand die Katastrophe aufhalten. Mit dem dritten Band seiner Freiburger Krimi-Reihe ist Bottini ein weiteres Meisterwerk gelungen, das einen daran erinnert, dass Kroatien auch heute noch nicht nur ein einfaches Urlaubsland im angeblich modernen, demokratischen Europa ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der dritte Teil der Reihe 'Kommissarin Boni' beginnt mit einem spannenden Prolog, der den Leser den Atem anhalten lässt. Es beginnt alles mit einem verwahrlosten Mann, der im Garten eines Einfamilienhauses auftaucht. Statt zu reden hat er eine Pistole. Bevor jedoch die Polizei eingreifen kann, ist er spurlos verschwunden. Dafür kehrt er mitten in der Nacht zurück und die Bewohner auffordert innerhalb der nächsten sieben Tage das Haus zu verlassen. Den einzigen Hinweis den er hinterlässt ist sein russischer Akzent und die Anfänge eines Bibel-Psalms. Kommissarin Boni erhält den Auftrag den Mann aufzuspüren und gerät dabei immer mehr in die Verstrickungen von Flüchtlingen.

In diesem Teil kommt eigentlich alles vor, was einen guten Krimi ausmacht. Eine interessante Kommissarin, brutaler Mord und einen Täter, den es zu fassen gibt. Dazu gibt es noch Brandstiftung und politisches Wissen, dass zusammen eine gelungene Idee ausmacht. Die Idee alleine reicht in diesem Fall jedoch nicht. Was nützt ein spannendes Thema, wenn dieses durch zahlreiche Ausschweifungen, einfach nicht spannungsgeladen vermittelt werden kann!?

Es kommt leider viel zu häufig vor, dass sich die Kommissarin gerade in eine dramatische Situation begibt und dadurch den Leser regelrecht in den Bann zieht. Genau an diesen Punkten, besinnt sich die Protagonistin an frühere Fälle oder andere Situationen ihrer Vergangenheit. Zwar möchte jeder Leser eine bessere Verbindung zu einer Hauptfigur erlangen, und gerade bei einer Reihe ist es für den Quereinsteiger besonders hilfreich, wenn er noch genügend neue Informationen über die Figur sammeln kann, ohne das sich Kenner der vorherigen Teile langweilen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden