Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ijon Tichy: Raumpilot - 2... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Lagernd in Deutschland sofort lieferbar. Sie können die Ware auch direkt bei uns abholen, dann wird es billiger. Bitte nur kurz vorher anrufen unter 040 - 320 30 330 (8r)
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Ijon Tichy: Raumpilot - 2. Staffel [2 DVDs]

4.4 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,49
EUR 7,07 EUR 6,05
Direkt ansehen mit Folgen kaufen Staffel kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Ijon Tichy: Raumpilot - 2. Staffel [2 DVDs]
  • +
  • Ijon Tichy: Raumpilot - Die Sterntagebücher
  • +
  • Sterntagebücher
Gesamtpreis: EUR 28,28
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Oliver Jahn, Nora Tschirner, Jan Mixsa, Peter Princz, Claude Oliver Rudolph
  • Regisseur(e): Oliver Jahn, Dennis Jacobsen, Randa Chahoud
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 192 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005P4KYCA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.886 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der selbsternannte 'Held von Kosmos' Ijon Tichy hat in seiner Dreizimmer-Rakete bisher jedes Weltraum-Abenteuer bestanden. Doch diesmal macht dem erfindungsreichen Dickkopf nicht nur die Widerspenstigkeit seiner holografischen Assistentin "Analoge Halluzinelle" zu schaffen, sondern er muss sich einem existenziellen Problem stellen: der leidenschaftliche Omelette-Esser hat nur noch ein letztes, vergammeltes Ei im Kühlschrank! Als er es trotzdem köpft, stürzt er sich und das gesamte Universum in die Katastrophe: aus dem Ei entweicht ein alles fressendes, schwarzes Loch, das beginnt den ganzen Kosmos zu vernichten.
Hilfesuchend folgt Ijon Tichy einem geheimnisvollen Hinweis seiner Kosmischen Enzyklopädie, der ihn und die "Analoge Halluzinelle" zu Professor Tarantoga führt. Dieser hat bereits einen abenteuerlichen Plan für den Kampf gegen das fressende Loch ...

Episoden:
01 Held von Kosmos
02 Shøpping
03 Schön schaumig
04 Biste-Fix Zeitblasen
05 Sepulken verboten
06 Das Erinnerungsstück
07 Schein und Sein I
08 Schein und Sein II

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Sci-Fi-Abenteuerserie mit Comedy-Touch um einen tollpatschigen Raumfahrer, sehr frei nach Stanislav Lems Roman "Sterntagebücher".

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Oliver Schmid VINE-PRODUKTTESTER am 7. Februar 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nachdem die erste Staffel von Ijon Tichy ein Erfolg war, wurde eine Zweite produziert.
Die Folgen dauern diesmal etwas länger (25 statt 15 Minuten), was dazu führt, dass die Geschichten nicht mehr ganz so straff erzählt werden müssen. AM Besten haben mir die Folgen "Held von Kosmos", "Schön schaumig" und "Biste-Fix-Zeitblasen" gefallen. Am schwächsten fand ich "Das Erinnerungsstück", eine Folge mit deutlichen Längen... da hätten 15 Minuten zum Erzählen gereicht.

Zwei lustige Nebenfiguren tauchen in den verschiedenen Folgen immer wieder auf: Professor Tarantoga, der in dieser Staffel neu mit dabei ist und Dr. Spamy, den Fans bereits aus der ersten Staffel kennen.

Etwas nervig finde ich lediglich "Mel", der sich in der ersten Folge als Blinder Passagier in Tichys Raumschiff schmuggelt in der Hoffnung, seinen unbekannten Heimatplaneten auf Tichys Reisen zu finden. Die Puppe sieht aus wie aus der Sesamstraße entsprungen und passt irgendwie nicht zum Rest. Im Gegensatz zu den anderen Figuren finde ich ihn auch nicht besonders witzig.

Davon abgesehen kann man aber wieder herrlich-abstruse Weltraumabenteuer mit Ijon Tichy und der analogen Halluzinelle erleben.
Also: lecker Omelette zubereitet, die Kosmischen Enzyklopädie aus der Bücherhalle geholt und los geht's!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
In der zweiten Staffel muss der "Held von ganzes Kosmos", Ijon Tichy, ein schwarzes Loch verschließen, dass er versehentlich beim Aufschlagen eines faulen Eis geöffnet hat. Es geht also wie in der ersten Staffel munter abgedreht weiter. Zur Seite stehen ihm wieder seine Analoge Halluzinelle (Nora Tschirner) und als neues Mitglied Mel, ein hundeartiges Wesen, dass der Sesamstraße entsprungen sein könnte. Auch wenn Computereffekte diesmal verstärkt Einzug gehalten haben, ist dank der nach wie vor vorhandenen Übermacht trashiger Setaustattung à la "Raumschiff Orion" und zahlreicher witziger Kostüme der Charme der ersten Staffel bestehen geblieben.

Die Analoge Halluzinelle hat diesmal etwas mehr Storyanteil und ist ihrem Chef und Schöpfer gegenüber deutlich aufmüpfiger geworden, eine "Frechigkeit", wie dieser findet. Bei Mel heißt es im Making of meiner Meinung nach nicht zu Unrecht, dass sich an ihm die Geister scheiden werden: Objektiv betrachtet hat er doch einiges von Jar Jar Binks. Störte mich zwar nicht weiter, allerdings habe ich mich damals auch nicht endlos über Jar Jar Binks aufgeregt. Der Hauptfokus bleibt ohnehin auf Ijon Tichy, welcher verzweifelt versucht, seinen Geschirrspüler - Verzeihung, Hologrammgenerator - auf einem schwedischen Möbelplaneten reparieren zu lassen oder auf eine Sekte trifft, deren Anhänger ihm den "Leuchtturm" andrehen wollen. Insgesamt fand ich die Geschichten im Vergleich zur ersten Staffel aber einen Tick schlechter (von den Highlights abgesehen). Daher einen Stern Abzug.

Die DVD beinhaltet acht Folgen mit je 24 Minuten, die leider viel zu schnell durchgeschaut sind. Nach den Kommentaren in den Extras wird es wohl die letzte Staffel bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Oliver Jahn zeigt auch in der zweiten Staffel, daß Kein Multimillionenbudget nötig ist um hochwertige Science Fiction zu drehen. Ein herrlich-skurriler Humor der besonders Fans von DARK STAR, RAUMSCHIFF ORION, PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS oder auch MONTY PYTHONs FLYING CIRCUS begeistern wird. Wunderbar finde ich die IKEA-Persiflage auf dem Möbelhausplaneten. Schade, daß Ijon Tichy z.Zt. nicht im Fernsehen läuft (vielleicht mit einer dritten Staffel. Fünf verdiente Sterne.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ok. Richtig. Die Art und Weise muss man mögen.
Aber wenn das so gegeben ist- reicht eben wirklich ein Wort: Kult! :-))
Nach Motiven von Stanislav Lem.
Ijon Tichy und die Analoge Halluzinelle. Wunderbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein typischer Fall von "hätte ich doch auf die schlechten Kritiken anderer Leute gehört". Denn nach der legendär guten ersten Staffel stinkt die zweite Staffel leider ziemlich ab. Der Witz kommt aufgesetzt herüber, es ist einfach nicht mehr echt. Man hat sich bestimmt bemüht, aber leider ist es halt nichts geworden. Ich wollte es nicht glauben und wurde eines besseren belehrt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Hier haben schon zuviele Menschen ihre Meinung kund getan, die "zweite Staffel sei schlechter als die erste". Man könnte meinen, das stimmte. Ach wo. Die zweite Staffel ist - auch wenn's kaum möglich erscheint - besser. Will nicht "analysieren", warum - ist ja eh nur Konfabulation resp. der Versuch, eine unterbewußte Auffassung irgendwie zu rationalisieren, was hoffnungslos verfälscht und nur die Illusion eines Wissensanspruchs schafft.
In einer besseren Welt wäre ein Ijon-Tischy-Kinofilm der meistgesehene deutsche Film, und nicht "Schuh des Manitu".
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wie kann man eine Rezension erstellen von einer Fortsetzung, die noch gar nicht veröffentlich wurde?

Nein - es geht doch! Bei Ijon Tichy, dem wahren "Held von Kosmos" - und aufgrund von ZDF-Vorabveröffentlichungen ;-) - (PS: die technische Qualität der DVD kann hier natürlich noch nicht bewertet werden). Dass man es nach der langen Phase der Ungewissheit bis hierhin geschafft hat, verdient wohl alleine schon 4 Sterne, was mir die IT-Kultgemeinde sicher bestätigen wird, aber vermutlich auch viele andere, die die ersten Folgen kennen und zum Lachen nicht gerade in den Keller gehen. ....und für zu erwartendes gutes deutsches Grammatik und Aussprechung gibts dann noch ein Punkt von Bonus! :-) Naja, wenn die neuen Folgen auch nur halb so gut sind wie die der ersten Staffel, dann hat sich m.E. das Warten bereits gelohnt... also auf zur Inspektioooon!

"Als ich flog mit mein Rakete an die Samstag, die 23ste September....", und nach der offiziellen Ausstrahlung der ersten Folgen, ein erstes Resümee:
Die neuen Folgen knüpfen in Umgebung (Altbau-Dreizimmer-Rakete), Darstellung der beiden Haupt-Charaktere sowie dem Stil im Allgemeinen, nahtlos an die 1.Staffel an. Viele Requisiten sind vertraut, auch der Eier-Planet Eggmann spielt wieder eine Rolle - und jetzt sogar mit eigenem Prospekt ;-). Neben dem schnoddrigen Omelette-Liebhaber Ijon und der Analogen Halluzinelle in bekannt provokanter Aufsässigkeit (IT: "Verfaulter Holograph....machst Du mal wenigstens hier bisschen sauberspüle?!" - AH: "Nö!") scheint neuerdings nun auch das "fellige Lümmelvieh" Mel (IT auf die Frage Mels, was er denn nun sei: "Schwanzratte? Dackelhund? - Weiss ich nich, ok, fertig.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden