Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 14,99
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Rechnung mit MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ihr Pferd ist tot? Steigen Sie ab!: Wie Sie sich die innere Freiheit nehmen, beruflich umzusatteln Broschiert – 17. Januar 2011

4.7 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,98 EUR 11,39
4 neu ab EUR 14,98 9 gebraucht ab EUR 11,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

21.01.2011 / Wirtschaftsblatt:
Im neuen Job wird alles anders - oder auch nicht?

"Nach Ansicht des Psychologen Tom Diesbrock ist es für einen Jobwechsel nie zu spät. In seinem neuen Buch erläutert er, wie der Umstieg geschafft werden kann und bietet praktische Tipps dafür an."

26.01.2011 / Freundin:
Hey Chef, mir reicht's!

"Mit Übungen und Experimenten findet man heraus, welcher Job wirklich zu einem passt."

16.04.2011 / Hamburger Abendblatt:
Buch der Woche

"Das Buch will dem Leser Mut machen, neue Wege abseits der eigenen plattgetretenen Pfade zu suchen - und das schafft es auch."

01.05.2011 / Laviva:
Jetzt räum ich mein Leben auf!

"Die Umsattler-Bibel schlechthin!"

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tom Diesbrock, geboren 1963, ist Diplom-Psychologe und lebt und arbeitet als Coach und psychologischer Berater in Hamburg. Vor
seinem Psychologiestudium studierte er Medizin, arbeitete in einem Musikprojekt und als Fotoredakteur. Diese unterschiedlichen Erfahrungen bringt er in seine Beratung ein.


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Es gibt einen witzigen Text darüber, was deutsche Bürokratie alles mit toten Pferden anstellt, statt abzusteigen. Es hilft nichts: Wenn das Vieh tot ist, nix wie weg. Da draußen gibt es jede Menge schöner, schneller, gesunder und liebenswerter Pferde. Seien Sie mutig. Gehen Sie raus und schnappen Sie sich eins, das Ihnen gefällt.
Ein realitätsnaher Ratgeber, der bei mir schon ein paar Nerven getroffen hat, obwohl ich noch nicht fertig gelesen habe.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch von Tom Diesbrock hebt sich in sehr angenehmer Weise von der Masse der Ratgeberbücher á la "Wenn Du tust was Du willst, musst Du nie mehr *arbeiten*" ab. Psychologisch seriös, mit vielen hilfreichen Fragestellungen und ohne die Realitäten zu leugnen beschreibt der Autor die Möglichkeiten eines beruflichen Umstiegs. Und das gänzlich ohne nervende Fallgeschichten, die andere Berater immer als Beleg ihrer Kompetenz aus dem Hut zaubern.

Ein sehr gelungener Ratgeber oder auch Gedankenanstoß für alle, die sich fragen, ob ihr Jobpferd gestorben ist.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Das erste tote Pferd meiner Karriere war ein Medizinstudium. Ich hielt mich fünf Semester tapfer im Sattel, absolvierte sogar das Physikum - bis ich nicht mehr ignorieren konnte, dass die Medizin einfach nie mein Ding war", schreibt Tom Diesbrock in seinem gerade bei Campus erschienen Buch "Ihr Pferd ist tot? Steigen Sie ab! Wie Sie sich die Freiheit nehmen, beruflich umzusatteln". In meinem Büro hat es einen Ehrenplatz bekommen bei den Büchern, die ich mit bestem Gewissen empfehlen kann.

Ich bin kritisch gegenüber der Traumjob-Neuorientierungswelle, die teils arg esoterisch angehaucht und nur auf die Zielgruppe sinnsuchender Frauen zielend lauter Coachs, Künstler und Möchtegern-Journalisten ins Prekariat treibt. Mein Ansatz war es immer, realistische, existenztragende und Arbeitsmarktadäquate Lösungen zu finden, weshalb sich mir bei manchen Werken und Herangehensweisen die Zehennägel aufstellen.

Bei diesem Buch ist anders. Tom Diesbrock macht keine falschen Versprechen. Er sagt, dass der Weg zum Traumjob kein Spaziergang ist und mit Arbeit verbunden ist. Er greift sich eine Phase heraus, durch die jeder Veränderungswillige gehen muss, die bisher aber eher geflissentlich ignoriert wurde: Die Phase der Erkenntnis, dass mein Pferd wirklich mausetot ist und ich handeln muss. Veränderungswünsche waren da meist schon vorher da, aber keine richtige Bereitschaft, leise Zweifel, Selbstbetrug ("mein Pferd ist nicht tot" oder "das Leben ist kein Wunschkonzert").

Das ist eine Phase, die manche Berufsfindungscoachs gar nicht erleben, weil dann die Coachees wieder weg sind (um meistens weiter auf ihren toten Pferden zu reiten).
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Mit diesem Buch halte ich einen Ratgeber in der Hand, der mir einerseits meine Selbstverantwortung klar macht, andererseits sehr schlüssig aufzeigt, warum es oft so schwer ist, das zu tun, was ich eigentlich (!) für richtig und wichtig erachte. Ja, ich schließe mich den 'Vorschreibern' an: Tom Diesbrock verspricht an keiner Stelle einen Rosengarten. Er nimmt den Leser ernst.
Er zeigt a) Kriterien auf, die darauf hinweisen, dass ein beruflicher Wechsel angemessen ist, b) beschreibt ausführlich Hinderungsgründe und c) stellt danach ganz handlungsorientiert Maßnahmen und Hilfsmittel vor, mit deren Hilfe der Umsteige-Willige realistisch sein Ziel erreichen kann.
Wer mit Menschen arbeitet weiß, dass es meist nicht schwierig ist, Wissen zu vermitteln oder modellhaft Zusammenhänge aufzuzeigen. Schwierig für Klienten ist die Umsetzung. Schwierig ist es mit den Grüblereien, den Hinderern und den oft selbst in den Weg geräumten Stolpersteinen klar zu kommen beziehungsweise sie überhaupt zu erkennen. Der Autor verkauft mit diesem Ratgeber keine einfachen Lösungen, sondern erklärt profund und dabei herrlich unprätentiös, wie komplex die Entscheidung ist, ob wir beruflich umsatteln sollten. Mit seiner Hilfe können wir herausfinden, ob es Zeit zum Handeln ist und wie wir uns selbst helfen können, beruflich zufriedener zu werden. Sehr gern empfehle ich diese Veröffentlichung!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 2. Februar 2011
Format: Broschiert
Dieses Ab- und Umsteigerbuch ist in einer Sprache verfasst, die zwar leicht verständlich, mir aber streckenweise allzu salopp daherkommt. Der locker flockige Ton des Autors ist eventuell auf dessen eigene berufliche Biographie zurückzuführen. Denn laut Klappentext und seiner Website hat Tom Diesbrock eine kurvenreiche "Patchwork-Karriere" hinter sich. Aber jetzt hat er seine Erfüllung offenbar als selbständiger Coach gefunden. Warum er schließlich eine Praxis für Psychotherapie eröffnete, welche Ausbildungen er nach dem abgebrochenen Medizinstudium durchlief und wer seine Vorbilder sind, steht allerdings nicht auf seiner Website. Obwohl ich nicht der Meinung bin, nur Diplomsammler dürften anderen Menschen ihre Hilfe anbieten, wüsste ich gerne mehr über die Biographie eines Autors, der andere dazu ermuntert, neue Wege einzuschlagen.

Wenn ein Pferd lahm, sollte man tatsächlich absteigen. Und sei es auch nur dem Pferd zuliebe. Aber überträgt man die Metapher auf die Arbeitswelt, sieht die Sache schon wieder anders aus. Denn aus Liebe zu seinem Arbeitgeber, gibt selten jemand seine Stelle auf. Und ist das Pferd tot, sattelt man nicht freiwillig um, sondern weil man dazu gezwungen wird. Die rhetorische Frage des Autors, ob mir das Bild des toten Pferdes nach seinen Erläuterungen etwas weniger absurd erscheine, musste ich mit einem klaren Nein beantworten. Zustimmen kann ich jedoch der Meinung von Tom Diesbrock, dass es nicht ganz einfach ist, eine berufliche Neuorientierung in Angriff zu nehmen. Ob dies überhaupt notwendig ist, soll die Beantwortung von zehn Fragen zeigen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird das Ergebnis bei den meisten Lesern so eindeutig ausfallen, dass sie mit der Lektüre fortfahren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen