Facebook Twitter Pinterest
The Idiot ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

The Idiot

4.8 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Idiot
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. April 1990
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 2,98 EUR 4,84
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
52 neu ab EUR 2,98 9 gebraucht ab EUR 4,84

Hinweise und Aktionen


Iggy Pop-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Idiot
  • +
  • Lust for Life
  • +
  • Post Pop Depression
Gesamtpreis: EUR 26,10
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. April 1990)
  • Erscheinungsdatum: 1. März 1990
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (Universal Music)
  • Spieldauer: 40 Minuten
  • ASIN: B000000WH7
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.363 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
7:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
8:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

The Idiot


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"The Idiot" wird oft als eines der besten Outputs Mr. Osterbergs bezeichnet, zumindest von sensibleren Musikliebhabern, die Iggy Pop auch mal außerhalb der Stooges akzeptieren. Wenige wissen, daß "The Idiot" eigentlich ein Bowie-Album ist. Entstanden in Berlin, als Schwesteralbum zu Bowies "Heroes" (siehe Cover), zu einer Zeit höchster Kreativität für Bowie und tiefster Nutzlosigkeit für Pop. Einsam in deutschem Wahl-Exil entschloß man sich zur fruchtbaren Zusammenarbeit. Bowie machte Musik, Pop schrieb Texte, Bowie produzierte, heraus kam "The Idiot". Das Album hat immer noch ein gewaltiges musikalisches Potential. Es sind viele Song-Ideen vorhanden, zumindest im Keim. Zur richtigen Geburt verholfen wurde nur "China Girl", als Re-Recording für Bowies "Let's Dance"-Album fünf Jahre später und "Nightclubbing" als Beitrag zum "Trainspotting"-Soundtrack. Die anderen Ideen schlummern noch als Geheimtip...
Es sollte nicht das letzte Werk mit der bewährten Rezeptur Bowie / Pop werden. Auch bei "Lust for Life" und "Blah-Blah-Blah" hat Bowie entscheidendes beigetragen und später Songs wie "Tonight" und "Neighborhood Threat" auf seinen eigenen LPs wiederveröffentlicht. "The Idiot" ist auf jeden Fall eines der interessantesten Iggy Pop-Releases und gleichzeitig ein klassisches Bowie-Album.
3 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
David Bowie ist leider verstorben und so kam mir auch diese von ihm in Berlin produzierte Iggy Pop Platte wieder in den Sinn. Zusammen schrieben sie einige Songs, von denen "China Girl", der bekannteste sein dürfte. Iggys Version übertrifft Bowies spätere Fassung deutlich, da er den Song viel emotionaler und leidenschaftlicher singt und auch die Musik ist nicht so glatt gebügelt sondern schräg und rau. "Nightclubbing" wurde in der Version von Grace Jones ein Disco Hit doch Iggys Interpretation ist in seiner kaputten Dekadenz am eindringlichsten. Das Highlight sind die "Dum Dum Boys" mit denen Mr. Pop wohl die Stooges meinte: "The first time I met the dum dum boys, I was fascinated"...
Ein genialer Song: cool, zynisch und absolut zeitlos. Bei einigen Songs ist sicherlich David Bowies Einfluß auf seinen Weggefährten nicht klein zu reden, jedoch war Bowie in seiner "Ziggy Stardust" und noch mehr in der "Diamond Dogs" Phase nicht unwesentlich von den Stooges inspiriert. "The Idiot" ist ein grandioses Album, eines der besten von Iggy Pop.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Aber im Ernst - Iggy Pop ist einfach Klasse und es ist nie ein Fehler Musik von ihm zu hören/kaufen.
Wer Bowie und/oder Lou Reed mag kann einfach nicht an Iggy vorbei, er gehört einfach dazu !!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Etheriel am 28. Januar 2016
Format: Audio CD
Die Berliner Jahre von Pop und Bowie gehören zu den bedeutsamsten Schaffensperioden der Popmusik, gerade im Hinblick auf den künstlerischen Aspekt bewegten die Veröffentlichungen dieser Zeit wahnsinnig viel. Der Legende nach holte Bowie, der selbst gerade seine Kokssucht überwand und seiner Hybris Herr werden wollte, den völlig abgestüzten Pop aus einer Psychatrie um ihn mit nach Berlin zu nehmen. Bowie mietete jedem eine Wohnung in einem Mietshaus an, und reduzierte das Leben beider auf vornehmlich notwendiges. Luxus wurde verbannt. Später beschwerte er sich, dass Pop ihm Mitten in der Nacht mehrmals den Kühlschrank leer gefressen habe. In einem Interview, in welchem Bowie zu dieser Lebensphase sprach, wirkte er geradezu Sehnsuchtsvoll. Dieses relative bescheidene und einfach gehaltene Leben aus unkapriziösem Berliner Nachtleben, bei welchem er nur irgendein Typ und nicht der große Star des Popzirkus war, der Aufnahmetätigkeit und der schlicht gehaltenen Wohnung gefiel ihm wohl sehr und die Freundschaft mit Pop schien eine tragende Säule in dieser Erinnerung zu sein.
Bowie verschaffte Pop einen Vertrag bei RCA und produzierte mit Brian Eno, den dritten im Bunde der Berlinjahre Iggys erste Soloplatte, welche die Musikwelt nachhaltig prägen sollte. Bowie und Pop schrieben einen Teil der Stücke gemeinsam und als Pop in den Aufnahmeraum marschierte, drehte er alle Regler nach oben und brüllte das halbe Studio zusammen. Bowie welcher als der Ästhet in diesem Duo gesehen werden muss, soll anfänglich ziemlich schockiert gewesen sein von Pops Vorstellung das Album zu gestalten, aber Pop setzte sich durch und wirkte in alle erdenklichen Bereiche hinein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit "The Idiot" hat Iggy Pop vermutlich sein kontroversestes Album abgeliefert. Im gleichen Jahr erschien das frische, lebensbejahende "Lust for Life", wovon "The Idiot" das genaue Gegenteil darstellt. Es ist düster, melancholisch, irgendwie auch traurig. Die einzelnen Lieder sind relativ lang, es wird grosser Wert auf Langsamkeit gelegt. Mir gefällt das Album zur richtigen Zeit besser als "Lust for Life", aber das ist, wie impliziert ist, stark von meiner Stimmung abhängig.
"Dum Dum Boys" ist mein Lieblingsstück, genau richtig für einen nebligen Montagmorgen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren