Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Identität [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von mediBuy24
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Wie Neu *** reibungsloser ***SOFORTVERSAND*** durch amazon HÄNDLER gemäß der VERSAND und RÜCKGABERICHTLINIEN von *** amazon marktplace DE *** detalierte VERKÄUFERINFORMATION siehe IMPRESSUM - EXPRESSVERSAND optional - sicher kaufen bei *** mediBuy24 ***
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: SchwanHM
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Identität [Blu-ray]

4.4 von 5 Sternen 230 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,95
EUR 7,30 EUR 4,79
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
IT Import
EUR 6,49
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Identität [Blu-ray]
  • +
  • Zodiac - Die Spur des Killers [Blu-ray] [Director's Cut]
Gesamtpreis: EUR 17,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: John Cusack, Ray Liotta, Amanda Peet, John Hawkes, Alfred Molina
  • Regisseur(e): James Mangold
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (PCM 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Mandarin, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Niederländisch, Koreanisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Schwedisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 4. April 2007
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 230 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000NO38SE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.321 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Während eines wilden Unwetters müssen zehn Reisende in einem merkwürdigen Motel Zuflucht suchen. Bald finden sie heraus, dass sie alles andere als Schutz gefunden haben. Einer nach dem anderen wird ermordet. Der Sturm nimmt zu, die Zahl der Lebenden ab, und es wird klar: Keiner der Reisenden ist durch Zufall hier gelandet. Sondern durch die Anziehungskraft von Mächten jenseits aller menschlichen Vorstellungskraft - von Mächten, die für jeden Überlebenden ein unvorstellbar erschreckendes Schicksal bereithalten.

Movieman.de

"Identität" verquickt das Hitchcocksche Psycho-Phänomen der gespaltenen Persönlichtkeit in stark übersteigerter Weise mit dem Agatha Christie-Motiv der "Zehn Kleine Negerlein"-Erzählung. Hierbei wird die Geschichte mit allen dem Film möglichen Winkelzügen so erzählt, dass Überraschungen von erschreckenden Proportionen auf einen zukommen. Wunderbar überladen, hysterisch spannend: Sehenswert!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild noch einen Hauch verbesserungswürdig, der Ton fabelhaft und stimmungsvoll. Die Kommentarspuren von a) dem Autor und b) dem Regisseur zeigen, dass beide sehr ambitioniert an ihrem Projekt arbeiteten."Identität" verquickt das Hitchcocksche Psycho-Phänomen der gespaltene Persönlichtkeit in stark übersteigerter Weise mit dem Agatha Christie-Motiv der "Zehn Kleine Negerlin"-Erzählung. Hierbei wird die Geschichte mit allen dem Film möglichen Winkelzügen so erzählt, dass Überraschungen von erschreckenden Proportionen auf einen zukommen. Wunderbar überladen, hysterisch spannend:sehenswertMO

Bild: Solides Mastering mit einem Hauch zuviel Rauschen. Das Bild bleibt weitestgehend stabil, neigt aber zu minimalen Schärfeverlusten bei Kamerabewegungen (00.18.48, Fahrt zurück). Die Schärfe ist recht detailtief, könnte aber noch einen Tick zulegen, um wirklich griffig zu werden. In den hervorragend ausgeleuchteten Nachtszenen erreicht das Bild trotzdem eine ausgezeichnete Plastizität.

Ton: Der Luxussound liefert ein ansprechendes 5.1-Klangerlebnis, nur die Musik wirkt vereinzelt ein ganz klein wenig gedrückt (00.51.03). Hervorragende Direktionalität, auch in der Stimmabbildung, etwa bei 00.31.50, wo mehrere Personen durcheinanderkreischen. Effektgeladen und mit Durchschlagskraft und atmosphärisch dicht, zumal es permanent regnet und dies klangtechnisch stimmig herüberkommt. Fantastisch. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Videokassette.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Amazon Kunde HALL OF FAME REZENSENT am 22. Juli 2004
Format: DVD
Die Story von "Identität" ist äußerst raffiniert. Einen Teil von dieser Story kann ich verraten: Da ist ein gigantisches Unwetter in Nevada, und 10 sich unbekannte Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten landen im selben Motel, ziemlich abgeschnitten von der Außenwelt. Die Telefone funktionieren nicht, Funk und Radio auch nicht, und es gibt keinen Weg raus aus dem tristen Betonklotz. „Gefangen" in diesem Motel sind ein Ehepaar mit Kind, ein Callgirl, ein Ex-Cop jetzt Limo-Fahrer, der Motelmanager, ein Cop und sein Sträfling, ein frisch verheiratetes junges Pärchen und eine alternde Schauspielerin. Die Nacht beginnt und somit auch die schockierenden Morde an den Motelgästen. Jeder könnte der Täter sein. Und ab diesem Punkt hat der Film eine clevere Wendung nach der anderen. Und leider kann ich nun auch nicht viel mehr zur Handlung sagen, denn sonst verrate ich ZU viel. Aber auf jeden Fall kann sich der Zuschauer auf ein Ende mit „Kinnlade-fällt-auf-den-Boden-Effekt" freuen. Und gerade, wenn man meint, man hätte DIE Überraschung überhaupt erlebt, wird noch mal eins draufgesetzt. Das Ende beschert dem Zuschauer einen Adrenalinschub nach dem anderen. Absoluter Wahnsinn! Es gibt keine nennenswerten Spezialeffekte in diesem Film...nur eine gute Geschichte, ein gutes Script und gute Schauspieler.
Besonders fasziniert hat mich die Tatsache, dass sich 98% des Films an ein und demselben Schauplatz zutragen. Eine nette Idee ist auch, dass einige Szenen in rasanten und teilweise leicht verwirrenden (aber so soll es sein!) Rückblenden gezeigt werden.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Auf den ersten Blick beginnt "Identität" wie ein gewöhnlicher, wenn auch gut gemachter Genre-Reißer. Aber schon die grandios geschnittene Einführungssequenz weist darauf hin, dass der Regisseur Mangold mehr ist als ein solider Regie-Handwerker. Es enden Szenen in Frozen Frames, es wird mit kleinen aber feinen Zeitsprüngen gearbeitet und der Zuschauer wird in die richtige Stimmung für das doppelbödige Verwirrspiel versetzt, das folgen wird. Je mehr die Haupthandlung mit der Nebenhandlung um den Serienkiller Rivers verschmilzt, desto besser wird der Psychotrip.
Am Ende des zweiten Drittels lässt der Regisseur dann die Katze aus dem Sack und rückt die Story in ein komplett neues Licht. Doch nach dieser überraschenden Wendung weiß der Zuschauer immer noch nicht hundertprozentig, was gespielt wird. Erst nach und nach fügen sich die Puzzlestücke des Skripts zusammen, das sein wahres Geheimnis erst in den letzten Szenen preisgibt. Weitere Details darüber zu verraten wäre verwerflich.

Es gibt wenig zu bemängeln an "Identität". Der düstere Schocker besticht durch eine atmosphärisch dichte Inszenierung, ein brillantes, innovatives Skript und gute Darstellerleistungen. Der Film verbindet Horrorelemente mit Schauwerten des Psychothrillers. "Identität" präsentiert sich als moderne Genreperle.

8 von 10
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
dort einen Mann - der war nicht da
Er war auch heute nicht mehr dort
Ich wollt' - ich wollt' - er währe fort
Handlung (ohne zu viel zu verraten):
1. Strang: 10 charakterlich sehr unterschiedliche Menschen (3köpfige Familie, ein Cop und sein zu transportierender Strafgefangener, eine Millionärin samt Fahrer, eine Professionelle, außerdem ein junges Paar) finden sich in schauriger Sturmnacht in einem Motel der schlechteren Art ein, wo sie mehr oder weniger freundlich vom Betreiber empfangen werden.
Fort können sie dort vorerst nicht mehr, denn das Unwetter spülte alle Straßen weg. Umso bedauerlicher, da eine der Protagonistinnen dringend ärztlicher Hilfe bedarf. Sehr schnell wird das zweitrangig, denn einer der Anwesenden beginnt seine Mitbewohner zu dezimieren.
2. Strang: Zeitgleich versucht an anderer Stelle ein Psychiater die Exekution eines Serienmörders zu verhindern, indem er einen Richter, sowie dem Vertreter des Gouverneurs (kann in Amerika Todesurteile aufheben, bzw. eine erneute gerichtliche Prüfung des Urteils veranlassen) beschreibt, warum sein Patient nicht schuldfähig ist. Problem dabei - der Delinquent steht noch gar nicht zur Begutachtung zur Verfügung weil sein Transport wegen des schlechten Wetters irgendwo aufgehalten wurde.
Erst zum Schluss des Films finden die beiden Stränge zueinander und für den geneigten Zuschauer gibt es mehrere dicke Überraschungen in Serie.
State:
"Identität" ist einer dieser Streifen bei denen ein Rezensent höllisch aufpassen muss nicht zu viel zu verraten, daher muss ich im Folgenden leider ein wenig "schwammig" bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film von James Mangold von 2003 ist ein düsteres Epos, das in der Wüste von Nevada in einer regendurchtränkten Nacht einen Haufen verzweifelter Menschen in einem Motel in der Wüste stranden lässt. Auf die blutdurchtränkte Handlung soll hier nicht näher eingegangen werden. Der Film befasst sich mit Persönlichkeitsspaltung und den grauenhaften Folgen, die diese haben kann. Für Liebhaber dieses Genres sind 90 Minuten Spannung garantiert. Die Stars sind Ray Liotta, John Cusack und Amanda Peet. Das Bild (Farbe) ist Widescreen 16:9, der Ton Dolby Digital 5.1, Sprachen Deuitsch und Englisch. Als Extras gibt es Kommentare von James Mangold, Drehbuchautor Michael Cooney, entfallene Szenen, Making Of, Filmografien und verschiedene Trailer. Der Film ist in der Theaterversion und in einer Extended Version verfügbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden