Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
115
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2014
Inhalt

Elle und Matt kennen sich von Kindesbeinen an und sie haben ganz eine ganz besondere Verbindung miteinander. Bereits als Teenager sind sie ein Paar, trennen sich dann für einige Jahre und heiraten schliesslich. Sie sind miteinander glücklich.

Doch eines Tages erhält Matt einen Anruf der alles verändert. Elle hatte einen Unfall und liegt ohne Hoffnung auf Heilung im Koma. Für Elle war immer klar, dass sie keine lebensverlängernden Maßnahmen wünscht und Matt möchte ihren Wunsch respektiern. Womit er allerdings nicht gerechnet hat war eine bestehende Schwangerschaft. Doch was soll er jetzt tun? Was würde Elle wollen?

Ein langer und schwieriger Weg der Entscheidungsfindung liegt vor Matt und seiner Familie...

Meine Meinung

Als ich das Buch das erste Mal in den Händen hielt und das Cover sah, den Klappentext las, setzte ich mich sofort hin um mit dem Lesen zu beginnen, zu sehr faszinierte mich das Thema und man stürzt sofort, kopfüber in die dramatischen Geschehnisse.

Die Geschichte von Matt und Elle ist wundervoll und gleichzeitig unheimlich traurig. In vielen Rückblenden erfährt man mehr von dem Kennenlernen der beiden, ihrem gemeinsamen Weg und ihrer tiefen Lieben zueinander und das ohne jemals ins kitschige abzudriften. Mit ganz viel Herz, ganz viel Menschlichkeit und Realismus geht die Autorin die Liebe und Tragödie dieses Paares an und fasziniert ihre Leser von Anfang bis Ende.
Es war für mich unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, noch Tage danach...auch jetzt noch...berührt es mich wieder und wieder, macht mich betroffen aber auch seltsamerweise glücklich.

Das Thema dieses Romans ist schwierig. Ein Thema an das sich nicht viele Leute herantrauen würden...Ethik, Liebe, Tod, Entscheidungen, Moral, Glaube, Hoffnung und Abschied...schwere Themen, belastende Themen und dabei so greifbar und authentisch vermittelt, so wertfrei und berührend, dass man sich dieser Story nicht entziehen kann.

Ich schaffe es nicht, in Worte zu fassen, was dieser Roman in mir ausgelöst hat. Ich kann nur sagen, dass kein Buch mich jemals so sehr bewegt und berührt hat. Lächeln, Tränen, Glück und tiefe Traurigkeit bringt "Ich versprach dir die Liebe" mit sich und gibt dem Leser das Gefühl ein Teil davon zu sein.
So traurig Elle's Schicksal ist, so schön ist, sie in den Rückblenden kennenzulernen, ihre Träume, Hoffnungen und Wünsche zu erfahren und ihre Liebe zu Matt zu spüren. Es berührt ebenfalls Matt kennenzulernen, ihn in seiner Entscheidungsfindung zu unterstützen, zu begleiten, zu begreifen und zu verstehen...und sich seine eigene Meinung zu bilden.

Absolut empathisch, liebevoll und greifbar ist diese Story, die so sehr mitreisst, berührt und rührt. Ein Roman der dazu auffordert, Stellung zu beziehen und wertfrei zu sein, zu lieben und zuzuhören.
Ich bin hin und weg. Für mich schon jetzt der beste Roman des Jahres!
Ein Debütroman wie man ihn selten finden dürfte!

Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sternen!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Titel:
den Titel finde ich kitschig und irreführend, denn man hält ein Buch in den Händen, dass eine menge moralischen/ethischen "Zündstoff" enthält. Eine Orientierung am Originaltitel hätte ich besser gefunden.

Schreibe/Übersetzung:
Ich erwarte keine hochtrabende Literatur, wenn ich zu einem Bastei-Roman greife. Aber manchmal wäre es schon schön, wenn man sich bei der Übertragung etwas mehr Mühe gegeben hätte. Mich zumindest stören seltsame Ausdrucksweisen im Lesefluss, z.B. Seite 52: "Ich hatte die Karte völlig vergessen, bis ich gestern in meiner Brieftasche nach den Versicherungsunterlagen suchte." Welcher Mensch hat VersicherungsUNTERLAGEN im Portemonnaie? Oder Seite 83: "Marks neurologische Untersuchung fiel recht gut aus, allerdings war seine Wahrnehmungsfähigkeit wegen der Sprachschwierigkeiten schwierig zu beurteilen." O.k., dieser Satz ist für die Handlung nicht wesentlich, aber etwas mehr Mühe hätte man sich schon geben können.

Handlung:
was aufregend begann, flachte für meinen Geschmack im Romanverlauf etwas mehr ab, bis dann ratzfatz das Ende erreicht war. Werden zu Beginn noch die verschiedenen Interessengruppen (Pro-Life und Pro-Choice) erwähnt, verschwinden sie im Romanverlauf nahezu. Es kam mir während des Lesens nicht so oft das Gefühl, auf wessen Seite ich denn stehen könnte. Es wurden die verschiedenen Standpunkte zum Thema dargestellt, aber die Hintergründe und Motive haben sich mir bei einigen Figuren nicht erschlossen. Das Thema bzw. der Konflikt ist spannend und da hätte man, gerade im Hinblick auf die vielen verschiedenen Figuren etwas mehr rausholen können, finde ich. Ich hätte mir mehr innere Monologe der Figuren gewünscht, eine ausführlichere Erzählung des vorher und nachher. Das hätte mich zu den manchmal recht eindimensional dargestellten Figuren noch mehr Bezug nehmen lassen.

Pageturner:
Das Buch lebt von Dialogen und ist daher ein ziemlicher Pageturner. Beim Lesen entstanden Bilder, die einem durchschnittlichen amerikanischen Kinodrama entsprechen. Insofern schon was für's Kopfkino.

Fazit:
Ein trotz des Themas "fluffig" lesbares Buch, dass sich in romanhafter Form eines nicht einfachen ethischen Themas widmet. Das Thema bleibt haften, die Figuren sind aber bei mir nach der letzten Seite bereits verblasst.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2015
Ja, dieses Buch ist beides. Ich liebe Bücher, die ans Herz gehen und dies findet man hier auf jeden Fall. Dazu wird noch ein Thema aufgegriffen, mit dem ich mich bisher nur oberflächlich beschäftigt habe (Patientenverfügung und deren Bedeutung/Auswirkung). Das hat mich, persönlich, sehr zum Nachdenken gebracht. Eingesponnen in eine wahrhaft echte und tiefe Freundschaft und später Liebe zwischen zwei Menschen, ist diese Geschichte für mich im Verlauf zu einem echten Juwel geworden. Von mir eine klare Leseempfehlung, auch, weil es wunderbar geschrieben ist. Der Autorin ist es, meiner Meinung nach gelungen, eine tolle Mischung zwischen traurigen, ernsthaften, sowie auch lockeren und amüsanten Worten zu finden, die dem Leben der beiden und besonders dem Thema dieser Geschichte sehr gut zu Gesicht steht. Danke für den Lesegenuss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
Eher durch Zufall hab ich beim einkaufen das Buch entdeckt, an Hand des schönen Covers und der Kurzbeschreibung war ich sehr schnell gefangen und sehr gespannt auf dieses Buch.

Elle und Matt kennen sich schon seit Kindheitstagen, sehr früh wurden beide ein Paar. Ein junges, zartes Paar das die erste Liebe (zu)einander entdeckt. Schon da ist aber nicht alles eitler Sonnenschein, trotz ihren sehr jungen Alters müssen die beiden schon einiges mitmachen. Durch diese Schicksalsschläge und einen Moment der Unachtsamkeit und wahrscheinlich auch einfach an Hand ihres jungen Alters, gehen die beiden irgendwann getrennte Wege.
Nach einiger Zeit treffen sich beide irgendwann wieder. Jeder hat sein eigenes Leben, einen Partner an der Seite. Trotz allem bauen Sie nach und nach Ihre Freundschaft wieder auf und werden irgendwann auch wieder ein Paar.
Beide haben sich nie vergessen, knüpfen an Ihre früher große Liebe an. Und dank des vergangenen gelebten Leben, mehr Lebenserfahrung und den nie ganz erloschenen Gefühlen, heiraten Sie sehr bald und Ihr grösster Wunsch ein gemeinsames Baby, was leider den beiden nicht wirklich vergönnt ist!

An einem Tag wie jeden andere, fällt Elle nach einem tragischen Unfall ins Koma. Schnell ist klar das niemand Sie "dahin vegetieren" lassen möchte und die Maschinen sollen so schnell wie möglich abgestellt werden, denn es war immer Elle's grösste Sorgen irgendwann nur nach an Maschinen zu hängen. Kurz bevor es zu diesem Schritt kommt, wird festgestellt das Elle schwanger ist, noch nicht sehr weit, an Hand der früheren Probleme bzgl. einer Schwangerschaft auch überhaupt nicht vorhersehbar ob es gut gehen wird …

Was machen wenn der grösste Wunsch ein gemeinsames Baby war, von der Frau die man ein lebenlang geliebt hat und somit einen Teil von Ihr behalten kann - auf der anderen Seite, darf man einen geliebten Menschen am Leben erhalten nur weil man das selbst so möchte?

Ich muss sagen, das Buch hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Nicht nur die bedingungslose Liebe die man zwischen den beiden von Anfang an fühlt. Anfangs noch die zarten Anfänge in jungen Jahren, aber danach einfach eine Liebe die man nicht beschreiben kann.
Ihre beiden Lebensgeschichten, die nicht immer sehr glücklich waren.
Und dann die eigentlich Geschichte im Jetzt, was wird mit Elle und dem Baby geschehen und wie wird Matt mit all dem umgehen/fertig werden?

Viele Fragen, die einem dazu zwingen das Buch so schnell wie möglich auszulesen. Das Buch hat mich ab der ersten Seite gefesselt und das durchgehend bis zur letzten. Nie war es langweilig oder zu kitschig - obwohl grad diese beiden Punkten, gerade bzgl. Liebesgeschichten bei mir sehr schnell erreicht sind.

Die verschiedenen Zeiten, Vergangenheit und Gegenwart haben dem Buch noch einen gewissen extra Reiz gegeben, so das man immer einen Teil von früher erfährt und die jetzige Zeit.

Alles in allem und kurz gesagt, ein wunderschönes, emotionales Buch, das jede Seite wert ist! Deshalb von mir auch volle Punktzahl!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Meine Meinung:

Für dieses Buch, diese Geschichte, finde ich eigentlich nur ein Wort: "WOW"!
Gefühlsmäßig ist es eine Achterbahnfahrt. Einerseits sehr traurig, ergreifend und bewegend, andererseits sehr liebevoll und einfach unvergesslich.

Die Story beginnt damit, das Matt von dem Unfall seiner Frau Elle erfährt.
Zunächst ist man als Leser natürlich ergriffen, vor allem, als man die Diagnose erfährt: schlimmste Hirnverletzungen - Koma. Keine Hoffnung auf jegliche Besserung, das heißt, keinerlei Reaktionen mehr, das Hirn ist eigentlich tot. Ich zitiere aus dem Buch:
"Das Hirn ist Matsch..."!

Anfangs ist die 35jährige Elle eine Koma-Patientin, die einem schrecklich leid tut, doch man lernt sie Kapitel für Kapitel besser kennen. Genauso wie ihren 37jährigen Ehemann Matthew. Es gibt viele Kapitel mit Rückblenden (15 Jahre vor dem Unfall, 8 Jahre vor dem Unfall usw.), Tagesbucheinträge von Elle und Erinnerungssequenzen von Matthew. Wir erleben also Elle und Matt als 15 bzw. 17 jährige, als aus den Nachbarskindern plötzlich ein junges Pärchen wurde, das völlig überwältigt ihre gegenseitige Zuneigung entdeckt. Wir begleiten beide ins Erwachsenenleben, mit all ihren Tücken, Trennungen, Sorgen und Ängste....
das heißt, wir lernen Elle und auch Matt sehr gut kennen.

Und genau das, ist der Punkt: Elle wird nach und nach viel mehr, als die Patientin. Man mag sie, kann viele ihrer Entscheidungen nachvollziehen, leidet mit ihr und wünscht sich so sehr ein Happy End. Doch als Leser weiß man schließlich, was auf sie und ihren Mann zukommt. Das gibt der Geschichte unheimlich viel Tiefe und Gefühl.
Am liebsten möchte man ins Geschehen eingreifen um die Figuren vor ihrem unabwendbarem Schicksal zu bewahren, doch leider kann man dies natürlich nicht.
Oft hatte ich beim Lesen Gänsehaut und auch einige Tränen in den Augen. Selten berührt mich ein Buch so sehr, das man die Figuren gar nicht "los lassen" möchte, weil man sie so sehr mag.

Natürlich steht in der Geschichte auch viel medizinisches oder gerichtliches im Vordergrund, doch wurde alles gut beschrieben und es blieben keine ungeklärten Fragen über Diagnosen oder Gesetze. Das wurde für mich auch eher zur Nebensache, denn die Geschichte lebt von Emotionen und nicht durch Fakten.

Man wird als Leser dazu angeregt, über die Frage nachzudenken, ab wann ein Leben noch lebenswert ist. Und ob jemand überhaupt das Recht hat zu entscheiden, ob irgendwelche Maschinen abgestellt werden dürfen.
Ab wann Patientenverfügungen greifen sollen, vor allem, wenn ein ungeborenes Baby im Spiel ist. Aber man bekommt keine Meinung aufgezwungen, da beide Seiten der Parteien durchleuchtet werden.

Es ist die Liebes - und Lebensgeschichte von Elle und Matt. Mussten die beiden schon in jungen Jahren viel trauriges erleben und klammerten sich verzweifelt aneinander. Doch das auch ihr weiteres Leben nicht immer einfach sein wird, konnten sie natürlich nicht ahnen. Karriere mäßig lief alles glatt. Matt wurde Hirnchirurg (wie ich finde eine Ironie des Schicksals, denn auch als Facharzt, kann er seiner Frau später nicht helfen, weiß aber völlig verzweifelt umso besser, wie es um das Gehirn seiner verletzten Frau im Koma steht!) und für Elle wurde mit dem Beruf der Wissenschaftlerin (Astronautin) ein Kindheitstraum wahr. Doch das Karriere nicht alles ist, erfährt man in dieser Geschichte umso mehr.

Eine Geschichte, die mich persönlich emotional sehr überwältigt hat und die ich mit Sicherheit nicht mehr vergessen werde!

Die Schreibweise der Autorin hat mir auch unheimlich gut gefallen und ich möchte unbedingt noch ganz viel mehr von Prisille Sibley lesen!

Fazit:

Leser, die bei "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes gefühlsmäßig überwältigt waren, werden es auch hier sein.
Selten hat mich ein Buch so sehr berührt und gefangen genommen wie dieses. Es ist ergreifend, bewegend, aber auch unheimlich schön und liebevoll....!
Absolut und unbedingt empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2015
Eines meiner Lieblingsbücher! Absoluter Herzschmerz! Regt aber auch zum Nachdenken an. Jeder sollte sich irgendwann mit der Frage auseinander setzen, was passieren soll, wenn man nicht mehr selbst in der Lage ist, über sein Leben zu entscheiden. Trotzdem noch in auf irgendeine Weise ein Happy End.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
ELLE wünscht sich ein Kind, obwohl sie schon schlechte Erfahrungen mit dem Schwangersein hatte. Zwei Kinder konnte sie nicht austragen, ein drittes kam tot auf die Welt. Und als sie dann nach einem Unfall im Koma liegt, wird eine Schwangerschaft festgestellt. Und ihr Mann kämpft für dieses Kind, obwohl seine Mutter und sein Bruder gegen ihn prozessieren und die lebensverlängerden Maßnahmen beenden wollen - im Sinne der Komapatientin und ihrer Patientenverfügung.
Ein Buch , das ethische Probleme behandelt. Wer soll entscheiden?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
Dieses Buch habe ich auf die Empfehlung einer Freundin gekauft.. und was soll ich sagen? Dieses Buch hat mich komplett umgehauen! Das habe ich gar nicht erwartet, denn sooo bekannt ist es so weit ich weiß gar nicht. Dabei hat es das Zeug zum Bestseller und ist eines meiner Lesehighlights 2015!!!
Es steckt super viel Herz darin <3
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Ich möchte nicht viel zum Inhalt sagen, dass haben meine Vorgänger_innen schon getan.
Mich hat dieses Buch tief berührt - Erinnert mich Elles und Matts Geschichte in vielen Punkten an meine eigene. Ich fühlte daher noch mehr bzw. anders mit Elle mit...
Es hat mich zum nachdenken angeregt und ich bin nun entschlossen mich mehr mit dem Thema "Patientenverfügung" zu befassen.
Wer ein intensives emotionales Buch lesen möchte, ist hier genau richtig. Taschentücher sollten allerdings bereit gehalten werden...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Inhalt:
Nach einem tragischen Unfall liegt Elle im Koma, ohne Hoffnung auf Heilung. Schon immer hat sie sich gegen lebensverlängernde Maßnahmen ausgesprochen. Doch dann erfährt ihr Ehemann: Seine Frau ist schwanger - und er weigert sich, die Maschinen abstellen zu lassen - Was bedeutet es, über Leben und Tod eines geliebten Menschen, der keine Stimme mehr hat, entscheiden zu müssen? Davon handelt dieser weise Roman und erzählt zugleich eine unglaublich anrührende Liebesgeschichte.

Meine Meinung:
Matt ist Neurochirurg und arbeitet gerade in seiner Praxis als er einen Anruf aus dem Krankenhaus erhält, seine Frau Elle sei schwer gestürzt und er müsse sofort kommen. Als Matt ins Krankenhaus kommt traut er seinen Augen kaum, gerade er als Arzt weiß auf den ersten Blick wie es um Elle steht. Elle ist von einer Leiter gestürzt und direkt auf ihren Kopf gefallen alle medizinischen Untersuchungen zeigen das Elles Gehirn schwere Schäden davon getragen hat. Einzig die lebenserhaltenden Maschinen verhindern das sie stirbt. Matt ist fassungslos wie sich sein Leben von einer Minute auf die andere ändern kann.
Nach eingehenden Untersuchungen stellt sich heraus das Elle in der 10 Woche schwanger ist. Nun muss sich Matt die Frage stellen ob er die Lebenserhaltenden Maschinen abstellen lässt und dadurch seine Frau und sein ungeborenes Baby verliert, oder lässt er die Maschinen laufen bis sein Baby auf die Welt kommen kann. Wenn es da nicht noch Probleme mit Elles Wunsch nie künstlich am Leben erhalten zu werden und mit ihrer Patientenverfügung gäbe, wäre für Matt die Entscheidung längst gefallen. Nun beginnt für Matt ein Kampf gegen die Zeit und für das Leben seines ungeborenen Babys.
Ein berührender Roman über, die Liebe, das Leben, den Glauben und den Tod. Feinfühlig erzählt die Autorin ihre emotional aufwühlende Geschichte, die tiefgreifende Fragen nach Leben und Tod, Glauben und den Grenzen der modernen Medizin aufwirft und gleichzeitig voller Schönheit und Anmut die Kraft der Liebe beleuchtet. Eine Kraft, die verletzen und heilen kann.
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken