Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ich kauf nix!: Wie ich du... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ich kauf nix!: Wie ich durch Shopping-Diät glücklich wurde (KiWi) Taschenbuch – 27. November 2013

4.4 von 5 Sternen 75 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,60
71 neu ab EUR 8,99 7 gebraucht ab EUR 2,60

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ich kauf nix!: Wie ich durch Shopping-Diät glücklich wurde (KiWi)
  • +
  • Das Happiness-Projekt: Oder: Wie ich ein Jahr damit verbrachte, mich um meine Freunde zu kümmern, den Kleiderschrank auszumisten, Philosophen zu lesen und überhaupt mehr Freude am Leben zu haben
  • +
  • Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»[...] das Tolle an dem Buch ist, dass Nunu Kaller das Thema natürlich ernst nimmt, sich selbst aber nicht. [...] Deswegen macht das so einen Spaß.« (Isabel Bogdan isabelbogdan.de 2014-01-06)

»[...] Nunu Kaller [plaudert] über eigene Hochs und Tiefs mit ihrem Projekt und findet neue Lösungen für ihr ehemaliges Lieblingsproblem ‘Was zieh ich heute an?’.« (Lisa Feitsch biorama.at 2013-11-27)

»Dass das Plädoyer für Shopping-Enthaltsamkeit nicht mit ‘Missionierungs-Phrasen’ gespickt ist, verdankt es dem humorvollen Erzählstil Nunu Kallers [...].« (Wienerin 2013-11-27)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nunu Kaller, geboren 1981 in Niederösterreich, aufgewachsen in Wien. Studium der Publizistik, Anglistik und Zeitgeschichte. Nach dem Studium arbeitete sie zwei Jahre bei Die Presse im Onlineressort Politik, danach wechselte sie in die NGO-Welt und arbeitet inzwischen bei einer Umweltorganisation in Wien. Nunu Kaller lebt mit Partner in Wien.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Win.win TOP 1000 REZENSENT am 1. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Das Buch ist sehr motivierend, sehr authentisch geschrieben mit viel Witz und Selbstironie und das macht die Autorin sympathisch und ihr Vorhaben auch. Ich muss zugeben, dass ich auch einen vollen Schrank habe und nicht nur gefühlt "nichts" zum Anziehen habe, sondern eigentlich immer nur dieselben Jeans mit 2-3 Lieblingsoberteile trage und darüber zuhause die alte Strickjacke!
Nach diesem Buch entdeckte ich
1. dass mein Kleiderschrank viel mehr bietet, als gedacht, vor allem weil ich entsorgt, ausgebessert und einige Teile dadurch einfach wieder gefunden/entdeckt habe!!!!
2. ich keine 20 Handtaschen brauche, um stylisch auszusehen!
3. dass mein Mann mich am liebsten nackt sieht und meine Kleidung eigentlich übersieht!
4. dass ich mit viel weniger zufrieden bin und Mode nicht mein Lebensinhalt ist!
5. dass Verzichten Spaß macht und weniger Kleidung den Kopf freimacht!
Insgesamt sehr empfehlenswert!
Kommentar 80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In dem Buch wird das Problem "Kaufsucht" nicht behandelt, wer sich darüber informieren möchte, sollte zu anderen Werken greifen.
Da hier ist ein lustiges nettes Buch, das von einer sympathischen Frau handelt, die leider ein bisschen zu gerne einkauft ohne Nachzudenken.
Unterhaltsam ja - aber großartig bringt es einen nicht weiter.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hilfe! 34 Röcke und nichts zum Anziehen?

Ein humorvolles Plädoyer für ein bewussteres Shoppen.

Als ich auf der Seite [...] die Ausschreibung für die Leserunde zu diesem Buch sah, war ich gleich vollkommen gepackt: DAS IST MEIN THEMA!!! Immer wieder Ärger mit dem Partner, weil die Klamottenberge überall im Schlafzimmer und im Ankleidezimmer rumliegen - regelmäßig trotzdem neue, volle Einkaufstüten vom "Textilschweden". Also, her mit dem Buch.

Da es mit dem Buchgewinn bei lovelybooks nicht klappte, habe ich es mir selbst gekauft, was ja eigentlich dem Titel widerspricht...

In Tagebuchform führt die wienerische Autorin Nunu Kaller durch ihr Jahr ohne Kleidershopping. Kurze Kapitel machen wirklich Spaß.

Vor allem zu Beginn habe ich mich so oft selbst erkannt, ganz speziell die Stelle mit den schwarz-weiß gestreiften Oberteilen vom Textilschweden habe ich GENAU SO erlebt...

Humorvoll berichtet sie von den unterschiedlichen Versuchungen, von Ersatzhandlungen, vom (sehr seltenen) Beugen ihrer selbstauferlegten Regeln.

Doch auch kritische Themen greift das Buch auf, berichtet von den unsäglichen Zuständen der Näherinnen in Bangladesh, von der Ausbeute der Baumwollbauern, u.v.m.

Wenn man nur ein klein bisschen eine Ader für diese Thematiken hat, wird einem automatisch die Freude an weiteren Shopping-Exzessen vergällt.

Und das gelingt Nunu Kaller eigentlich ganz ohne moralischen Zeigefinger, den hat sie auch gar nicht nötig, sie berichtet halt einfach von ihren eigenen Recherchen und Erfahrungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
„Ichkaufnix“ ist aus einem Blog entstanden. Eigentlich stehe ich nicht sonderlich auf diese Art von Büchern, jedenfalls hat mich bisher noch kein Blogbuch vom Hocker gehauen. Bei diesem ist es anders. Es trifft genau auf den Nerv.

Nunu Kaller hat Ende 2011 festgestellt, dass ihre Welt nur noch aus Shopping besteht. Hier schnell mal ein Teil im Vorübergehen erstanden, dort großzügig zugeschlagen. Die Wäscheberge in der Wohnung werden immer größer, die Kleiderschänke sind zum bersten voll. Sind ja alles nur Schnäppchen, waren ja gar nicht teuer, mussten einfach mit. Kurz und gut, sie beschließt eine rigorose Shoppingdiät. Ein Jahr lang will sie auf die Neuanschaffung von Klamotten verzichten. Geschenke zum Geburtstag und Do-it-Yourself sind erlaubt. So besucht sie einen Nähkurs und erlebt schon bald das wunderbare Gefühl, etwas mit eigenen Händen hergestellt zu haben. Auch für ihre Strickkreationen erhält sie überall Bewunderung.

In diesem Jahr beschäftigt sie sich aber auch mit Hintergrundrecherche, wie und wo werden diese Billigklamotten hergestellt. Sie liest von menschenunwürdigen Zuständen in den Fertigungshallen in Bangla Desh und China, von Kinderarbeit, von Baumwollbauern, die von den Pflanzenschutzmittelherstellern in den Ruin getrieben werden, wie Flüsse in China, in den Trendfarben der nächsten Saison durchs Land fließen und vieles mehr. Erschreckend ist vor allem, dass nicht nur Billigklamotten so entstehen, auch viele teure Nobelmarken werden so angefertigt. Für die geringen Fertigungskosten kann dann schon mal eine große Werbekampagne gestartet werden. Merke: Nur weil etwas teuer ist, ist es nicht zwangsläufig besser hergestellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ganz nett zum lesen. Manchmal wiederholt es sich etwas was das Thema "schlechte Bedingungen der Näherinnen" betrifft ... Aber Recht hat sie ja. Gut um mal selbst zu überlegen den Kleiderschrank auszumisten. Und ne Klamottentausch-Party zu veranstalten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden