Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
11
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2004
Hannes Waders 2. Album aus dem Jahr 1971 ist betont lässig-witzig. Der Titelsong des Albums mit über 9 Minuten Länge aber auch die kultige "Arschkriecherballade" und "Aufgewachsen auf dem Lande" spiegeln dies wider. Daneben bilden "Hör auf Mädchen" und "Eine, die Du nicht kennst" einen melancholisch angehauchten Gegenpol dazu, der das Album abrundet und zu einem echten Klassiker macht!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 9. November 2016
„Aufgewachsen auf dem Lande, in einem kleinen Ort. Ich glaube ich war schon lange nicht mehr dort, denn zwischen Kartoffeln und Blumenkohl fühle ich mich heute nicht mehr wohl.“ Dies waren damals die Gedanken, die mich antrieben, aus dem verdammten Nest in Nordrhein-Westfalen raus zu kommen. Raus in die Großstadt, die da für mich Berlin hieß und in die ich niemals kam. Als ich wirklich die Chance hatte, war das Feuer bereits erloschen, doch damals pulste es in mir. Ich sah den Mann auf diesem Plattencover. Er war cool, lange Haare, Bart, Fransenhemd, lässig, Gitarre. Und die Tür an der er sich anlehnte muss in Berlin gewesen sein. Für mich bedeutete dies alles Freiheit! Da war der Traum, da war der Drang. Dabei bewegte ich mich in einer Clique junger Leute, die finanziell unabhängig waren (Eltern Ärzte, Unternehmer) und die hörten Wader. Wussten die eigentlich warum sie Wader hörten? Bestimmt, weil er so cool wirkte…
Dann die Texte der neun Lieder. Ich glaube „Charley“ ist das von mir meistgehörte Wader-Lied. Oder vielleicht doch „Hotel zur langen Dämmerung“, doch darauf musste ich zu diesem Zeitpunkt noch fünf Jahre warten. Wie deprimierend hören zu müssen, dass aus Charley irgendwann Karl geworden sein soll. Leider ist aus vielen Menschen dieser Zeit Karl geworden. Viele sind jedoch nicht alle, denn einige haben dann doch noch die Kurve bekommen. Es gab Zeiten, da dachte ich, dass sogar aus Wader „ein Karl“ wurde. Weit gefehlt, der Mann hat seine Lebenslinie nie verloren und schreitet konsequent auf dieser weiter. Insoweit fällt es auch heute noch sehr leicht, seine Lieder von einst und jetzt zu hören. (Dies sieht bei anderen Liedermachern ganz anders aus.) „Steh doch auf du armer Hund“, „Aufgewachsen auf dem Lande“, “Monika“, „Arschkriecherballade“, „Ich hatte mit noch so viel vorgenommen“, gehen sich heute immer noch verdammt gut an. Sein „Charley“ hat es sogar auf seine aktuelle, im Jahr 2015 aufgenommene Live-CD mit dem vielsagenden Titel „Live“ geschafft.
Wader komponierte, schrieb die Texte, sang und bediente die Gitarre. Die zweite Gitarre wurde von Werner Lämmerhirt gespielt, einem Bessenen, einem Virtuosen an diesem Instrument. Lämmerhirt prägte das Fingerpicking. Leider verstarb er vor wenigen Tagen (^14.10.2016) mit 67 Jahren viel zu früh. Jürgen Ehlers spielte den Bass. Schlagzeug, andere Rhythmusgeräte – Fehlanzeige.
Im direkten Vergleich zu Waders Erstling lässt sich eine deutliche Verbesserung erkennen. Dies gleich in mehreren Betrachtungsweisen; die Texte wurden gesellschaftspolitischer, dass Gitarrenspiel ging bereits in die typische Wader-Richtung. Wader prägte hier den Talkingblues. Das Zusammenspiel Wader und Lämmerhirt sollte für die kommenden Jahre wegweisend sein. Übrigens, 1980, 1985 und 1991 kreuzten sich die künstlerischen Wege der beiden Gitarristen erneut. Heraus kamen weitere erwähnenswerte Wader-Veröffentlichungen (Hierzu vielleicht noch an anderer Stelle mehr).
„Ich hatte mir noch so viel vorgenommen“ ist ein Wader Werk, welches für ihn und seine Fans über Jahre, ja Dekaden hinweg wegweisend und prägend sein und bleiben sollte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2016
Wie oft habe ich Hannes Wader in Konzerten u.a. auf der Burg Waldeck gehört und war sowohl von seinem Gitarrespiel als auch von seinen Texten begeistert. Mit diese CD habe ich mit einen Wunsch erfüllt und höre sie nun immer mal wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2001
Bekannt ist Hannes Wader sicher allen, als "Kommunistensänger & Liedermacher", dass ist sicher auch richtig, auf dieser CD jedoch kann er gegenteiliges beweisen. Hannes bringt zum Lachen und erzählt über wirklich unglaubliche Geschichten eben glaubwürdig.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Nach 40(?) Jahren kann ich nur sagen: Die Texte sind aktuell wie nie ("ich wurde jetzt geachtet als ein Mann, der es versteht, aus S******* Geld zu machen..,") und - nach Lehman-Papieren und Schrottimmobilienblase - nicht nur poetisch, sondern prophetisch.
UND schön gesungen.
Wer sie noch nicht kennt - reinhören!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Das sind einfach nochmal alte Erinnerungen . Diese Cd befindet sich bei uns im Auto und wird oft gehört, die Bestellung hat sich gelohnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Was soll man da noch schreiben. Die Lieder sind ja nicht neu. Ich hatte bisher nur die LP. Bei dem günstigen Preis habe ich mir noch 3 CDs für 15 Eus gegönnt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Musik zu bewerten ist extrem schwer, da Geschmackssache. Hannes Wader hätte mit vor 30 Jahren ehr weniger gefallen. Jetzt mag ich es halt und freue mich auf mein erstes Konzert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2013
Musik ist immer Geschmacksache. Für Liebhaber der Musik von Hannes Wader eine tolle empfehlenswerte CD. Einfach mal googlen und zur Probe hören.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
Diese CD habe ich für eine im Pflegeheim lebende (56 Jährige) Frau bestellt und sie hört diese CD sehr gerne und oft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken