Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ich bin die Nacht: Thrill... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cumvita-sellonnet-gmbh
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gekennz. Remittenden-/Mängelexemplar - ungelesen. Leichter Abrieb am Einband sowie weitere minimale Lagerspuren am Einband und Schnitt. Ansonsten einwandfreier Zustand. Rechnung im PDF-Format per E-Mail.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Ich bin die Nacht: Thriller (Ein Shepherd Thriller, Band 1) Taschenbuch – 20. Dezember 2013

3.3 von 5 Sternen 177 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 9,99 EUR 2,50
76 neu ab EUR 9,99 32 gebraucht ab EUR 2,50 1 Sammlerstück ab EUR 7,99

Buch-Tipps für den Herbst
Lassen Sie sich inspirieren: Romane, Krimis, Koch- und Bastelbücher. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ich bin die Nacht: Thriller (Ein Shepherd Thriller, Band 1)
  • +
  • Ich bin die Angst: Thriller (Ein Shepherd Thriller, Band 2)
  • +
  • Ich bin der Schmerz: Thriller. Shepherd #3 (Ein Shepherd Thriller, Band 3)
Gesamtpreis: EUR 31,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Okay... Zumindest der simpel gehaltene Schreibstil dürfte wohl niemandem Kopfschmerzen bereiten. Dann schon eher die Charaktere. Jeder, wirklich jeder, ist ein wandelndes Klischee. Der rechtschaffene Ex-Cop, der schwer an dem trägt, was damals in JENER NACHT (hier bitte Donnergrollen einfügen) geschah, der hirnlose Kleinstadtrowdy, der größenwahnsinnige Provinzsheriff, der sich über dem Gesetz wähnt, die blonde Südstaatenschönheit, korrupte Politiker, der irre Killer mit traumatischer Kindheit, die White-Trash-Mami, die als Teenie mit dem erstbesten Highschool-Schönling abgehauen ist und jetzt mit miesem Fabrikjob in einer Wellblechhütte haust...
Bei ich-weiß-nicht-wie-vielen Neuerscheinungen jedes Jahr kann nicht jeder Roman das Rad neu erfinden, verlange ich auch nicht, aber wenn solche Stereotypen noch nicht mal nett aufbereitet werden, nervt es irgendwann. Die Charaktere haben einfach keine Seele. Ich erkenne zwar das Bemühen, jeder Figur eine Geschichte zu geben, letztlich bleiben sie aber zu fremd & abstrakt, um wirklich mitzufiebern.

Dazu kommt, dass in vielen Situationen der gesunde Menschenverstand völlig außen vor bleiben musste, damit nur ja die Story wie geplant konstruiert werden kann. Das geht schon ganz am Anfang los. Ich drücke es mal unnett aus: Wenn von einem Polizistenduo in einer angeblich doch "verschlafenen Kleinstadt" alle beide keine Ahnung haben, wie der Tankwart ihres Bezirks aussehen sollte, einen gesuchten Serienmörder nicht erkennen und dann auch - obwohl sie ja gerufen wurden, also nicht unvorbereitet in die Situation mussten - keinerlei Strategien für den Umgang mit einem bewaffneten Gegner haben, dann haben sie wahrscheinlich den Tod verdient.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Klappentext:
Mein Name ist Francis Ackerman junior.

Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern.

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen ...

Meine Meinung:
das buch war für mich ein spontankauf weil ich es von cover her sehr interessant fand.. und ich muss sagen das ich es nicht bereut habe..
an manchen stellen war es etwas langatmig aber dafür wurde es an anderer stelle umso spannender...

man muss sich auf die story einlassen um richtig rein zu kommen..
ich fand es gut geschrieben..

werd auf jeden fall die anderen teile auch noch lesen..
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Francis Ackerman junior ist ein Serienkiller, der seine Opfer zu perfiden Spielen auffordert. Das eigene Leben, oder das naher Angehöriger, ist der Einsatz, um den es dabei geht. Da der Killer selbst die Spielregeln bestimmt, ist es sicher nicht überraschend, dass der Jackpot stets an Ackerman geht. Diesen Thriumph lebt er mit besonderer Grausamkeit und Brutalität an seinen Opfern aus. Als Marcus Williams die Farm seiner Tante erbt und damit die Chance erhält, noch einmal vollkommen neu anzufangen, ahnt er nicht, dass er schon bald die Wege des Killers kreuzen wird.....

Der Thriller startet ohne langatmiges Vorgeplänkel, denn man befindet sich sofort mitten im spannenden Geschehen, da man Francis Ackerman jr. bei seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Spiel mit seinen Opfern, beobachtet. Das Interesse ist damit sofort geweckt, da man gleichermaßen abgestoßen, aber dennoch fasziniert, betrachtet, wie ruhig und besonnen er dabei vorgeht. Er überlässt nichts dem Zufall, sondern ist seinen Opfern stets einen Schritt voraus, bis er endlich zuschlägt und sie eiskalt ermordet. Ethan Cross gelingt es mühelos in den Szenen, in denen Ackerman sich zunächst an seine Auserwählten heranschleicht, um sie dann zum tödlichen Spiel zu zwingen, eine unglaubliche Spannung zu erzeugen. Man beobachtet gebannt, wie er dabei vorgeht. Man fiebert mit den Opfern mit und hofft, dass sie das Blatt irgendwie wenden können - obwohl man tief im Innern ahnt, dass es nichts gibt, was sie retten kann. Die angespannte und tödliche Atmosphäre ist beim Lesen geradezu spürbar, sodass man vorher darauf achten sollte, nicht gestört zu werden. Denn das geringste Geräusch kann einem sonst das Herz im Halse klopfen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
...aber auch noch nicht ganz überzeugend. Ich finde der Roman ist etwas in die Länge gezogen worden, doch an sich nicht schlecht.
Freue mich auf den nächsten Band und hoffe das der etwas spannender und "ängstlicher" wird :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Francis Ackermann, vom Vater zum Mörder erzogen, mordet zwanghaft, aber mit Lust. Er fordert seine Opfer zu einem tödlichen Spiel heraus. Marcus Williams, ehemaliger Polizist, nimmt die Herausforderung an und jagt ihn.

Ethan Cross hat mit diesem Buch einen Super tollen Thriller geschrieben. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es wird in eindrucksvoller Weise beschrieben, wie Ackermann ein Katz und Maus Spiel mit der Polizei und allen anderen Charakteren spielt. Auch das Gefühlsleben von Marcus Williams wird gut dargelegt, welches ihn letzten Endes zur Shepard Organisation führt. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und habe sofort mit dem nachfolgenden Werk begonnen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden