Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,11
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecherdackel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Englisch Broschur Residenz, 2008. 144 S. Buch als Mängelexemplar gekennzeichnet, Buch ansonsten in gutem, ungelesenem Zustand, leichte äußere Schäden. Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer liegt bei. BITTE BEACHTEN SIE: EIN VERSAND VON BÜCHER-UND WARENSENDUNGEN AN DHL-PACKSTATIONEN IST VON UNS NICHT MÖGLICH!!!!!!! PAKETE KÖNNEN AN PACKSTATIONEN VERSCHICKT WERDEN.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ich bin Broschiert – 2. September 2008

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 7,11
2 gebraucht ab EUR 7,11

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Leicht, schwebend und fast unnahbar beschreibt die Autorin in assoziativer Weise eine große Liebe. Srecko ist der Mann, in dessen Hände die "Laura" genannte Icherzählerin ihr ganzes gläubiges Liebesleben gelegt hat. Nun geht diese Liebe zu Ende.
Die beiden Liebenden leben an entfernten Orten und schreiben sich Briefe, telefonieren, leben aber auch zeitweise zusammen. Mehr gleicht die Icherzählerin einer Unbekannten, als dass man sie in der Person der Laura erkennt. Sie spricht in Gedanken mit ihrem Liebsten. Gefühle und Erinnerungen, Zorn, Liebe und Zuwendung verschmelzen zu einem Bild, das die ganze Ambivalenz der Liebe zeigt.

Drei Geschichten fügen sich hier zusammen, und immer bleibt es bei dem Thema: wie und was ist die Liebe, wie endet sie, und was passiert zwischen zwei Menschen, die sich lieben? Welche Erwartungen stellt einer an den anderen, und wie soll man dieser genügen? Wie vergänglich sind Augenblicke, gemeinsam verbrachte Zeit, Erinnerungen oder Liebesschwüre?
Es geht in den einzelnen Kapiteln um die Liebe zwischen Mann und Frau, um Bruder und Schwester und um die Liebe zwischen Freundinnen.

Die zarte Sprache und die angedeuteten Empfindungen, zeitweise leicht surreal anmutend, verweisen auf eine empfindsame Seele und auf vergeistigte Gefühlswelten, in denen man die reale Welt zuweilen vergeblich sucht. Und doch: Reflexionen über Augenblicke und Landschaften, über Begegnungen und tiefe Liebesgefühle verdichten sich zu gelebtem Leben, das der Vergänglichkeit zum Opfer gefallen ist. Gegenstände fallen genau so der Wandelbarkeit zum Opfer wie Gefühle. "Aber ist das ein Trost?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch fast in einem gelesen. Ich finde es ist ein echt schönes Buch über die Liebe und darüber dass sie eben manchmal endet. Es macht dieses Ende aber leicht und gar nicht traurig, was sehr schön ist.
Die verschiedenen Geschichten bauen sich in einer Art auf, dass man zuerst jeweils nicht genau weiß was vor sich geht oder warum die Hauptfigur schreibt. Ich finde diesen ich-erzähler Stil sehr schön, weil man so einen Bezug aufbaut. Einen Stern Abzug gibt es für mich, weil ich mir gewünscht hätte, dass manche Sachen nicht ganz so offen gelassen wären...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das erste Buch von Milena Michiko Flasar zeigt bereits, was für eine großartige Literatur sie uns geben kann. Sehr sehr lesenswert, auch vor allem unter dem Aspekt des Kennenlernens einer bemerkenswerten Autorin, die spätestens durch ihr drittes Buch "Ich nannte ihn Krawatte" sehr bekannt wurde. Einfühlsam und inspirierend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden