Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch baufahrzeugs_troedelkiste. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Menge:1
EUR 0,05 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von weißbauchtölpel
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ACHTUNG!! Screen-Magazin-Edition 11/2013, nur deutsche Sprache, incl. Folge 1 von "The Lost Room", PORTORABATT: Für jeden weiteren Film/CD nur noch 1,00 EURO Versandkosten! (gilt nur innerhalb Deutschlands!), Rückerstattung erfolgt nach dem Kauf! Sofortversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

I am Omega

2.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 0,05
EUR 0,05 EUR 0,01
Verkauf und Versand durch baufahrzeugs_troedelkiste. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • I am Omega
  • +
  • Der Omega Mann
Gesamtpreis: EUR 16,30
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Mark Dacascos, Jennifer Lee Wiggins, Geoff Meed, Ryan Lloyd, Gregory Paul Smith
  • Regisseur(e): Griff Furst
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Tiberius Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 9. Mai 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0014BDQSC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.170 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nachdem nahezu die gesamte Menschheit von einer rätselhaften Seuche ausgerottet wurden, nimmt Ranchard als letzter Überlebender den Kampf gegen menschenfressende Zombiewesen auf, die nun die Welt beherrschen. Auf der Suche nach einem Gegenmittel erhält er plötzlich einen verzweifelten Notruf. Mitten in der Brutstätte der Mutanten lebt versteckt eine Frau, die immun gegen die Seuche zu sein scheint. Könnte sie die letzte Rettung der Menschheit sein? In einem dramatischen Wettlauf gegen die zeit setzt Ranchard alles daran sie zu retten. Doch seine gnadenlosen Gegner sind in der Überzahl und verdammt hungrig...

Movieman.de

Die amerikanische Firma Asylum nutzt es als Geschäftsmodell, zu erfolgreichen großen Kinoproduktionen, kleinere B-Filme nachzuschieben, die ähnliche Titel und ähnliche Geschichten haben. Als "I am Legend" in die US-Kinos kam, gab es dementsprechend auch gleich "I am Omega" auf DVD. Dieser Film liegt nun auch in deutscher Sprache vor. Und natürlich darf man ihn nicht mit dem großen Vorbild vergleichen, da die Asylum-Produktion vermutlich weniger Geld zur Verfügung hatte, als die Will-Smith-Produktion für das Catering benutzt hat. Darum muss man andere Maßstäbe ansetzen, welche nun einmal für kleine B-Filme gelten. Und innerhalb der Riege der SF-Actionfilme macht "I am Omega" gar keine üble Figur, was auch daran liegt, dass man mit Mark Dacascos einen sympathischen und fähigen Schauspieler an Bord hat, der auch in den wenigen ruhigen Momenten, in denen seine Figur mit der Einsamkeit konfrontiert ist, überzeugend ist. Darüber hinaus weiß Dacascos natürlich, was eine Harke ist und schlägt sich gegen die Mutanten dieser leergefegten Welt ganz gut. An Action mangelt es bei diesem Film wahrlich nicht. "I am Omega" kann man als eine inoffizielle und sehr freie Adaption von Richard Mathesons Roman "Ich bin Legende" ansehen. Abseits von Dacascos sind die schauspielerischen Leistungen eher unter dem Durchschnitt, aber die Anwesenheit des "Crying Freeman" und die actionreich erzählte Geschichte machen den Film zumindest für seine Fans mehr als nur goutierbar. Übrigens: Hier wurde an Original-Locations in der Wüste und den Bergen gedreht, die man auch schon bei Captain Kirks Kampf gegen den Gorn in der klassischen "Star Trek"-Folge "Ganz neue Dimensionen" sehen konnte. Die sehr markante Felsformation nutzte man u.a. auch in "Bill und Teds verrückte Reise in die Zukunft". Fazit: Ein B-Actionfilm, bei dem man natürlich nicht mit Blockbuster-Maßstäben herangehen darf. Tut man das jedoch nicht und ist in Stimmung für B-Film-Action, dann ist der Film schon ganz gut.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild weist natürlich eine Videoästhetik auf und kann seine Low-Budget-Entstehung nicht verleugnen. Die Farben haben einen erdigen Look, nicht unähnlich "The Last Sentinel". Rauschen ist praktisch nicht vorhanden, ein Vorteil der hier verwendeten Technik. Der Kontrast ist zu steil geraten. Bei dunklen Szenen fehlten Texturen (Dacascos' Hemd bei 00:06:35), bei hellen Elementen blüht das Bild richtig (00:34:24; Dacascos' Unterhemd). Die Schärfe ist ordentlich. Man kann zwischen deutschem und englischen Ton wählen. Die Umgebungsgeräusche sind recht gut untergebracht, die Dialoge sind klar verständlich, wobei sie im Original noch etwas harmonischer mit Musik und Geräuschkulisse zusammenwirken. Der Audiokommentar der Macher ist ziemlich locker ausgefallen. Man weiß natürlich, dass man nur einen kleinen B-Film gemacht hat, aber der Stolz der Macher ist schon offenkundig. Und auch gerechtfertigt, ist der Film für das, was er sein soll, doch ganz ordentlich geworden. Es gibt ein kurzes, gut siebenminütiges Making Of, das natürlich nicht sehr viele Infos bieten kann, aber man erfährt etwas mehr von dem Autor Geoff Meed, der hauptsächlich als Schauspieler tätig ist. Die Bloopers sind ganz amüsant, etwa wenn ein Mutant einen Hund jagt. Der Trailer verspricht natürlich einen größeren Film. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
STORY:
Ein Zombievirus hat gewütet, und so sitzt Renchard, dessen Frau und Sohn der Epidemie zum Opfer fielen, allein auf einer Farm und glaubt der letzte Mensch auf Erden zu sein.
Seine Zeit verbringt er damit selbstgebaute Bomben in der naheliegenden Stadt zu verteilen, um die dort hausenden Untoten mit einem großen Knall zu vernichten.
Eines Tages empfängt er mit seinem Laptop den Hilferuf einer Frau namens Brianna, die darum bittet aus der Stadt gerettet zu werden. Dann tauchen die Ex-Soldaten Mike und Vincent auf, und wollen die gegen den Erreger immune Dame gemeinsam mit Renchard an einen Ort bringen, wo man aus ihrem Blut ein Gegenmittel herstellen kann.
Die drei Männer ziehen los, aber die Aktion funktioniert nicht wie geplant...
ANMERKUNGEN:
Der Film basiert auf Richard Mathesons Roman "Ich bin Legende", der auch schon mit Vincent Price, Charlton Heston, und zuletzt Will Smith verfilmt wurde. Im Zuge dieser letzten Verfilmung namens "I am Legend" (2007) wollte das berüchtigte Billigstudio THE ASYLUM auch ein Bisschen mitverdienen, und schickte Mark Dacascos ins Rennen.
Dieser macht seine Sache auch ganz gut, kann aber gegen das Unvermögen der Macher nicht viel ausrichten.
Zwar können einzelne Szenen eine gewisse Atmosphäre vermitteln, im Großen und Ganzen ist der Look aber eher semiprofessionell. Das Drehbuch ist einfallslos, die Dialoge platt, und die Darsteller der beiden Soldaten können nicht überzeugen. Jennifer Wiggins als Brianna ist keine Offenbarung, aber solide.
Wie bei ASYLUM üblich, geht man mit Fragen der Logik eher locker um. Warum es Strom gibt, und Videoübertragungen via Internet möglich sind, wird nicht erwähnt.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich kannte die Rezenssionen hier als ich mir den Film zugelegt habe, dachte aber dass Marc Dacascos selbst einen schlechten Film noch irgendwie hochziehen kann. Naja, wirklich überzeugend wars nicht aber bei mir hat der Mann nunmal einen Sympathiebonus.

kurz gesagt:
-flache Story (wenigstens da hätte der Film auch ohne riesen Budget aber mit guten Ideen mit I Am Legend mithalten können)
-flachte Charaktere (ok, sind auch nur vier, aber I Am Legend ist auch hauptsächlch mit dreien ausgekommen)
-flache Witze (sollte die Parkhausszene mit Dacascos lustig sein..?)
-flache Logik (ein Cabrio als Fluchtfahrzeug, ein Pseudo Darwinist der sich mit seiner Aktion Ranchard zu holen ins eigene Fleisch schneidet)
-schlechter Schnitt (als Vincent und Mike kurz nach einem Schnitt auftauchten war ich mir erst nicht sicher ob das vll ein Rückblick sein sollte)

Und Will Smith hat seine Rolle als allein gelassener, geistig etwas angeknackster Eremit auch besser hinbekommen als Dacascos, welcher bei einer Webcam Übertragung ausrastet, bei Vincent und Mike aber plötzlich hart durchgreifen will.

Für einen Videoabend war I Am Omega nicht unbedingt geeignet. Keine Schockeffekte, kein Diskussionsanreiz, nichts worüber man lachen könnte (ob beabsichtigt oder nicht), bestenfals ein paar Momente in welchen man denkt "Hä..?" oder "Ja.. klar..."

Ich hab zwar nicht viel erwartet, wurde aber trotzdem ziemlich enttäuscht.
Auch wenn I Am Legend mir persönlich zu "amerikanisch" ist wäre der allemal vorzuziehen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
I am Omega

I AM OMEGA ist eine weitere Verfilmung der Romanvorlage von Richard Mathesons I AM LEGEND und bringt eine ganz eigene, doch recht gelungene Adaption der Geschichte. Renchard ist anscheinend der letzte Überlebende der Menschheit, die nach einer viralen Epidemie ausgelöscht scheint. Leider existieren auch noch mutierte Kreaturen, die einen unstillbaren Hunger nach menschlichem Fleisch haben. Im täglichen Kampf ums Überleben - im Gegensatz zur herkömmlichen Geschichte können die Kreaturen sowohl bei Tag als auch bei Nacht problemlos agieren - muss er sich den zombieartigen Infizierten stellen.
Eines Tages aber erhält er Nachricht von einer Frau, die den Anti-Virus in sich trägt und zu einem fernen Lager mit nichtinfizierten Überlebenden unterwegs ist, im Stadtzentrum aber, wo die meisten Kreaturen lauern, festsitzt. Renchard macht sich auf den Weg in die Höhle des Löwen, bekommt es dann auch noch mit weiteren überlebenden Menschen zu tun, die aber eine ganz eigene Vorstellung von einer schönen, neuen Welt haben...
Insgesamt kann man sich diesen spannenden Film ohne Einschränkungen mit Genuß ansehen. Insbesondere für Filmfans, die weniger auf computergenerierte Landschaften oder Monster aus der CGI-Welt stehen, bietet I AM OMEGA eine gelungene Mischung aus trostloser, menschenleerer Landschaft und infizierten Kreaturen aus Fleisch und Blut, die mit einem überaus bedrohlichem Aussehen aufwarten können. Selbstverständlich liegt das Budget in ganz anderen Dimensionen als Hollywood-Blockbuster, aber die Sory ist recht gut umgesetzt und setzt darüber hinaus auf eine gute Balance zwischen Storyline und Action.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden