Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

I am Airen Man: Roman Taschenbuch – 9. Mai 2011

4.2 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 6,20
7 gebraucht ab EUR 6,20
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ausgewählte Leseempfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde außergewöhnliche Leseempfehlungen aus den Genres Thriller, Krimis, Frauenromane, Liebesromane, historische Romane und Humor.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.
  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Adventskalender Promo
Adventskalender jetzt bis zu 15% reduziert Hier entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Airen, geboren 1981, arbeitete nach seinem Studium als Praktikant in einer Unternehmensberatung in Berlin und zog danach für zwei Jahre nach Mexiko. Seine Erfahrungen im Berliner Club Berghain protokollierte er in seinem Blog (und seinem ersten Buch »Strobo«), aus dem Helene Hegemann in Axolotl Roadkill zahlreiche Passagen zunächst ohne Quellenangabe übernahm; so wurde er zum heimlichen Star einer heftig geführten Literaturdebatte.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"ACAPULCO ist ein öliges Schwipp-Schwapp, blitzende, geldgebleichte Zähne, eine besonnte Nazilagune, House-Music und Meeresfrüchte, ein mexikanisches Las Vegas, überteuerte Drogen, das Haus von dem und dem, Victoria-Kronkorken im Sand, gegenseitig in den Mund geschobene Melonenstücke, ein Albtraum von Mexiko, eine Messe sämtlicher in der Welt vertretener Hotel ketten, rangeklatscht an die zehn Meter Strand. Eine immersommrige Geldausgebestation.
Wir kamen spät. Das Luxushotel. Es war klar, dass dieser Ort nach Gras ruft, nach Kiffen, besser: dass hier auf jeden Fall einer aufgebaut werden musste. Lily und ich ließen die Oma im Stich und gingen auf den Strip. Samstagabends ist der Strip die Tangente am Scheitelpunkt der Jugend. Da ist der Mittelstreifen, mit Palmen bepflanzt; die geben im roten Abendlicht ein exotisches Miami-Feeling ab. Rechts wummern Bars, und es rauscht der Strand, ein warmer Abendwind, der Geruch gekaufter Sachen: Bitte, geben Sie ihr Geld hier ab. Miniröcke.
Keiner geht hier einfach so. Du stellst Titten oder Geld zur Schau, dein Auto oder die modelreife Nutte an deiner rechten Hand, Haare bis zum Arsch, Ficken: fünfzig Euro, Ritz oder Hilton. Wir sind in Acapulco, und das vergisst du keinen Moment. Was du auch machst, du wirst stereotyp, ein neonbeleuchtetes Symbol deiner Persönlichkeit, so wie dieser Ort selbst seit Jahrzehnten ein Symbol ist für Sex und Sonne und die Wohltaten amerikanischer Direktinvestitionen. Ich war längst besoffen.
Ich sah die langbeinigen, großtittigen, eng gekleideten, sich die Zähne leckenden, arschwackelnden, an unseren Tisch schielenden, äh, Transen. Ich sah in den Himmel gestreckte Zungen, hörte Techno und dachte: Ecstasy. Ich fraß Fische für zweihundert Pesos und sah und fühlte und dachte viel und stets: Acapulco. Schnell kauften wir Gras. Ins Auto und heim ins Hotel. Man kann bekifft einfach besser küssen, besser ist gar kein Ausdruck; auf Gras küsst du, und nüchtern knutschst du. Wir küssten uns also. Das Gefühl, dieses Gefühl, und mein Leben lang will ich nur küssen, Liebe und Schweiß und Liebe: So war Acapulco bei Nacht.
Am nächsten Tag das Ganze in Blass. Man ist dann ja halb breit, hat in der Früh vor dem Fick einen kleinen Joint geraucht und sich auf dem Weg zum Strand ein Bier gegönnt, und am Strand leert man das nächste, alles schon langsamer; man vertraut darauf, dass in der Nachtder Bock wieder durchkommt und hängt schlaff im Wasser. Und so breit wie man da vor sich hin chillt, das Hotelpanorama im Blick, schwimmt oder nicht schwimmt, sich gut bedient treiben lässt und langsam dem nächsten gegrillten Fisch entgegenfühlt: Bei Nacht ist dann alles wieder da.
Man könnte es Party nennen. Aber Acapulco ist nur die Freiheitsstatue des Konsums...." -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 19. November 2011
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2011
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2012
Format: Taschenbuch
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?