Facebook Twitter Pinterest
I Shot the Moon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: Poems For Laila - I shot the moon (1994) - CD
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

I Shot the Moon

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. Februar 1994
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 18,87 EUR 2,00
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch soundeck und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 18,87 20 gebraucht ab EUR 2,00 2 Sammlerstück(e) ab EUR 12,99

Hinweise und Aktionen


Poems For Laila-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • I Shot the Moon
  • +
  • Katamandu
  • +
  • La Fillette Triste
Gesamtpreis: EUR 68,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Februar 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B00000AUAZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 201.017 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Rezension

Wer's bisher nur ahnte, weiß es jetzt genau: Poems For Laila sind eine bedeutende Band: Phil Manzanera, einst Gitarrist bei Roxy Music, hat die CD in England produziert, Fans dürfen im Booklet Shirts, Tattoos, Pins und Poster bestellen. Bei soviel PR-Wirbel kann die Musik schon mal ins Hintertreffen geraten: Mit I Shot The Moon sind die Hannoveraner auf dem Weg zur ganz normalen Popgruppe.Von der einzigartigen, versponnenen Atmosphäre früherer Alben blieb nicht viel übrig. Bleibt als Trost nur die Bravour-Ballade Chance Is A Dog. Schade.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Hübsch = 4 Sterne? Schwer zu sagen, allerdings besitzt die Platte bei mir den Heimvorteil der Vergangenheit. Die Atmosphäre der ersten beiden Platten der Pommes wird wohl nicht mehr wiederkehren, aber das ist doch zweifellos schöne Musik für einen WG-Nachmittag, der gemeinsam mit Kaffee und Kater verpennt wird, anstatt der fälligen (Haus)Arbeit nachzugehen. Mehr kann Herr Thomàs doch nicht wollen, oder? Ein Blick auf das beknackte Cover - ok, der Herr will doch mehr! Dann sagen wir: Verarbeitungsmusik für die Post-One-Night-Stand-Depression des selbstbewussten Kulturzentrum-Konzertbesuchers aus Jedermanns Nachbarschaft. Mehr ist nicht zu wollen, aber das ist doch ok?
Gerade in der zweiten Hälfte wird's ein wenig belangloser, aber insgesamt geht die Platte ganz souverän mit dieser Belanglosigkeit um und was herauskommt ist: hübsch!
Der hübsche Herr Thomás hat eben viel zu berichten (deswegen kriegt die Sängerin wahrscheinlich auch kein eigenes Lied mehr ab wie bei den vorigen Platten) und mit wachsenden Songwriting-Qualitäten öffnet sich so mancher kreative und narzisstische Geist den Verlockungen des Pops - in der Tat klingt der obligatorische Folk-Opener "Tina" etwas steif (geht dennoch ab), hingegen halte ich das vielleicht von vielen als seicht empfundene "The Greatest Love Of All" für absolut gelungen (vielleicht auch, weil die Band-Dame da zwei Zeilen allein singen darf).
Absolut gelungene Gebrauchsmusik (mit gutem Schlagzeuger, wie ich finde).
Hübsch! Auf ins Kulturzentrum!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. November 1999
Format: Audio CD
Wer auf gefühlvolle Baladen und wirklich ins Herz gehende Songs steht, der wird bei dieser Scheibe sicher nicht enttäuscht werden, wer aber die Poems als Independent Pop/Punk Band lieben gelernt hat, wird nicht ganz auf seine Kosten kommen.
Naja, jede Band versucht im Laufe der Zeit ihren Horizont zu erweitern und geht dabei manchmal auch neue Wege, andere suchen scheinbar den Weg des geringsten Widerstandes. Mir persönlich hat dieses letzte Poems" Album lange nicht mehr so gut gefallen, wie die anderen drei - auch wenn es natürlich in der Sammlung nicht fehlen darf. Doch habe ich die Poems live gesehen und weiß um ihr Potential, schade also, daß es hier fast nur noch ruhige Lieder gibt, denen es manchmal wirklich an Pep fehlt. Auch wenn Stücke wie "Tina" versuchen doch das alte Tanzfealing wieder aufstehen zu lassen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Erst durch diese Platte bin ich auf die Band aufmerksam geworden und hab mir danach die älteren Platten gekauft und ich komme definitiv zu dem Fazit, dass das die beste Platte ist.
Wenn einer meint, die band habe sich mehr in Richtung Pop entwickelt, dann kann ich dem dahingehend zustimmen, dass die meisten Songs eine Eingängigkeit haben, die mir bei deren allen anderen Alben fehlt. Und wenn ich "Tina" oder "Hey Ho!" höre, so kann man nicht behaupten, das Poems for Laila ihren Hang zum Experimetellen verloren hätten.
Mein persönlicher Favorit ist das wunderbar traurige "Fool in the Rain".
In meinen Augen und v.a. Gehörgängen eines der besten Alben überhaupt. Aber vllt. bin ich schon
zu sehr Mainstream, um Poems for Laila richtig einschätzen zu können.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. August 2002
Format: Audio CD
Sicherlich sind meine beiden Sterne ein hartes Urteil, aber letztlich auch Ausdruck meiner Enttäuschung über die Entwicklung, welche die Band genommen hat. Als ich die CD bei einem Bekannten hörte, war mir klar, dass von der Musik Poems, wie ich sie lieben gelernt hatte, nicht mehr viel übrig geblieben war. Daran ist nicht zuletzt der Umstand Schuld, dass Melissa Lou nach Differenzen mit Band-Leader Nikolaj Tomas die Gruppe verlassen hat (Bei dem beim Live-Auftritt sehr arrogant wirkenden Nikolaj für mich durchaus nachvollziehbar). Die neue Sängerin ist sicherlich nicht schlecht, reicht aber keinesfalls an ihre Vorgängerin heran.
Doch auch die Musik selbst ist noch eine Spur einfallsloser geworden und reizte mich nicht mehr zum Kauf. Nur vereinzelt klingt noch mal das alte Poems-Flair durch. Für meinen geschmack zu wenig!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren