Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 8,89 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 3 auf Lager Verkauft von VECOSELL
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,16
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 9,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-de
In den Einkaufswagen
EUR 9,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

I Robot

4.5 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,89
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 31 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
I Robot
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. März 1989
EUR 8,89
EUR 8,89 EUR 3,56
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch VECOSELL. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 neu ab EUR 8,89 20 gebraucht ab EUR 3,56 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,99

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • I Robot
  • +
  • Pyramid
  • +
  • Eye In The Sky
Gesamtpreis: EUR 20,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. März 1989)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Arista UK (Sony Music)
  • ASIN: B000026CGO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 178.873 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

CD

Amazon.de

Ein Jahr vor Kraftwerks Mensch-Maschine griffen Alan Parsons und Eric Woolfson 1977 auf ihrem zweiten Album I Robot das Thema nach dem gleichnamigen Science-Fiction-Buch von Isaac Asimov auf. Damit wiederholten die beiden eine für die Musikwelt völlig neue Arbeitsweise vergleichbar der von Filmproduzenten. Woolfson entwickelte das Konzept, für das man projektbezogen Musiker und Sänger auswählte. Aus vielen Versatzstücken entstand ein harmonisches Ganzes mit Electronics, einem funky Baß, Steelgitarre, großem Orchester und dem Chor der New Philharmonia, zwischen Folkrock und der Avantgardemusik von Ligeti.

Dem wuchtigen, rhythmusbetonten Instrumentalauftakt folgt die dramatische Ballade "Breakdown", gesungen von Hollies-Sänger Allan Clarke. Ein paranoides Paradestück ist "The Voice" mit der unübertroffenen Stimme von Steve Harley von den Cockney Rebels. Genial umgesetzt ist auch die totale Sonnenfinsternis "Total Eclipse", die am Schluß auf "Genesis Ch.1,V.32" aus der Bibel prallt.

Mit dem intelligenten Einsatz neuester Studiotechnik schuf das Alan Parsons Project eine liebenswerte und sehr berührende kleine Oper, die in den USA Platz 9 der Charts eroberte und ihnen die erste Platin-LP brachte.--Ingeborg Schober


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Ich bespreche hier die MFSL Version auf Vinyl. Immerhin kostet diese rund €80 und somit sollte man sich auch dementsprechend ein einwandfreies Produkt erwarten können. Leider hatte die erste Platte meiner Lieferung ein derart unwuchtig aufgeklebtes Label, dass dieses bis in die Auslaufrille hineinragte. Ich bemerkte das leider erst, als meine Abtastnadel bereits über das Label schrammte - autsch!
Die Qualität der Pressung war hingegen absolute Spitzenklasse - das beste was ich je gehört habe. Ersatzlieferung von Amazon wie immer unkompliziert. Auch bei meiner Ersatzlieferung ist das Label etwas unwuchtig aufgeklebt worden. Aber nicht mehr so schlimm, das es in die Auslaufrille hineinragt.
Sehr gut finde ich auch die MFSL Master Sleeves die hier Verwendung finden (gibt es auch auf Amazon zu kaufen).
Über das Album selbst muss ich glaub ich nichts sagen - ein zeitloser Klassiker. Und von der Tonqualität her selbst nach fast 40 Jahren eine kaum erreichte Messlatte für sämtliche Produktionen, die danach kamen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von MUK am 26. Mai 2017
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Musik ist Geschmackssache.

Für mich neben "Tales Of Mystery & Imagination" eines der beiden herausragenden
Alan-Parsons-Alben, während ich mit den anderen eher wenig anfangen konnte.

Versand und Verpackung in Ordnung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dies war das erste Album von the Alan Parsons Project, dass ich mir gekauft habe. Die Songs sind glasklar und das Thema wird diese Tage sehr aktuell...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Großartige Scheibe von Alan Parson, klingt besser als meine alte LP,höre sie mit Dyn audio Boxen.
Im Mai diesen Jahres werde ich Sie in Düsseldorf zum 3 mal LIVE genießen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin APP Fan der ersten Stunde, habe Songs von "Tales of Mystery & Imagination" schon in der Schule im Englischunterricht "auseinandergenommen", habe alle mir wichtigen Platten vom APP und hatte bis vor kurzem auch die seinerzeit veröffentlichten CDs (habe ich jetzt bei ebay versteigert). Nun habe und werde ich mir die neuveröffentlichten Remaster-CDs auch wieder holen.

Dennoch soll dies nicht mein Urteil über diese CD beeinflussen. Meiner Meinung nach handelt es sich bei den neuen Remaster-Ausgaben um liebevoll "restaurierte" Aufnahmen aus den 70ern, die jetzt endlich wieder so viel Spaß machen, wie damals die LPs!

Die CD-Zwischenlösung war da nichts halbes und nichts ganzes...
Jetzt ist der Sound wieder schön voll und klar - o.k. mache Hi-Hat-Sounds zischeln etwas unnatürlich, aber insgesamt gesehen handelt es sich hier um eine gute Aufbereitung des damaligen Materiales.

Warum also keine 5 Sterne? Nun; einerseits fehlen auch mir die Songtexte - hätte das Booklet eben etwas dicker ausfallen müssen...
Andererseits habe ich mir zeitgleich bereits zwei Neuauflagen der (noch älteren) Genesis Alben im SACD-Format gekauft - und hier ist der Sound noch einmal um Klassen besser! Gerade von einem Sound-Fetischisten wie Alan Parsons würde ich mir wünschen, dass er die neuen Medien der heutigen Zeit auch nutzt!!! Was würde ich für ein "The Raven", "I Robot" oder "In The Lap Of The Gods" im voluminösen Sourroundsound geben, der genauso detailreich abgemisch ist, wie die Genesis-Neuauflagen.

Nach der Kritik dürften es also eigentlich nur 3 Sterne sein; da hier aber meine Lieblingsscheiben endlich wieder im "alten" Glanz erstrahlen, gebe ich mit ruhigem Gewissen 4 Sterne!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem sagenumwobenen Debüt - Tales of Mystery and Imagination - folgte mit - I Robot - der zweite Geniestreich von Mastermind Alan Parsons und seinem kongenialen Mitstreiter Eric Woolfson.

Dieses Mal versucht das kreative Duo dem Hörer einen Blick auf Morgen durch die Augen von heute zu vermitteln. Parsons und Woolfson erlauben sich mit fairen Worten enorme Gesellschaftskritik zu üben, indem sie dem Menschen (Hörer) die die Frage stellen, was er (der Mensch) denn machen würde, wenn die Maschine morgen ihren Geist aufgäbe. Die beiden Musiker schrecken auch nicht davor zurück das Leben aus sicht einer Maschine (eines Robotters) zu erzählen. Wenn ich ein Gehirn hätte, dann wollte ich nicht so sein wie Du, und wenn ich Zeit hätte, dann würde ich auch nicht mit dir Reden. Es ist mir egal, was du machst, ich würde nicht mit dir reden.

Harte aber auch berechtigte Worte schicken den Hörer auf eine schwindelerregende Soundreise, die mit dem instrumental - I Robot - beginn, und mit dem Stück - Genesis Ch.1. V32 - endet. Übrigens ein Bibelvers, den es nicht gibt, und der vielleicht auch darauf schließen lässt, dass die Abhängigkeit von der Technik wahrscheinlich der Anfang vom Untergang ist.

In den 10 Songs vermischt das Duo Parsons/Woofsons wieder sein ganzes musikalisches Können und Spektrum. Dieses Mal gibt es sogar einige psychedelische Elemente, und sehr viele sphärische Sounds, die uns auf die kalte Zukunft vorbereiten sollen ziehen sich durch das ganze Album. Die beiden Soundtüftler schaffen es auch mit geschickten Soundsamples (klackernde Schreibmaschinen) und nervösen Geräuschen, die hektische Zeit von heute direkt widerzuspiegeln, und das im Jahr 1977. Einfach großartig.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden